Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29
  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Kreis HS
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    6

    Blower Door test

    Hallo Zusammen,

    bin gerade beim Dachausbau meines neuen EFH und habe eine frage zum Blower Door Test ab wechler größe kann der Blower Door Test undichtigkeiten nachweisen? Ab welcher größe wird es kritisch? Habe mir die Folie von einem Fachmann Kleben lassen aber mann kann ja nie sicher sein ob da nicht doch irgend wo ne ecke ist. Schraube gerade die Rigipsplatten davor wenn das Haus fertig ist soll der Test gemacht werden.


    Gruß
    geri
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Blower Door test

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Super Idee. Erstmal alles schön zubauen, damit man alles wieder abbauen kann, wenn beim Test was festgestellt wird.

    Testbares Volumen? Den fragen, der den Test machen soll.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Normalerweise macht man den ersten Test auch vor dem Innenausbau, so das man noch in der lage ist korrekturen vorzunehmen. Ist alles Fertig kann nur mit verhältnismäßig teuren mitteln nachgebessert werden.
    Zum Volumen
    -normales Haus ohne Probleme
    -bei großen Gebäuden mit zusatzlichen Blower dor Geräten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Kreis HS
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    6
    laut Bauträger soll ich jetzt meine Eigenleistungen machen. Und dann machen die Weiter um zum Schluß soll dieser test gemacht werden ist ja nicht meine Idee...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Klar - der BT/GÜ hofft drauf, entweder a) einen Dummen zu finden, dem er die Löcher in die Schuhe schieben kann oder b) das der Innenausbau seine Löcher verkleistert.
    Nur letzteres ist nicht von Dauer!

    Zur Not lass einen eigenen machen - JETZT! Kostet nicht die Welt und nichts im Vergleich zu den Risiken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Man kann auch mit einem nicht kalibrierten Gerät vorab auf Leckagen untersuchen. Ich habe ein solches Gerät für den Schnellen Test vorab. Wird einfach in ein Fenster gesetzt und abgeklebt. Nun kann man einfach mit der Hand oder einen Nebelröhrchen leckagen aufspüren und nacharbeiten. Viele sind entsetzt an wie vielen Stellen es noch zieht, obwohl gut gearbeitet wurde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Kreis HS
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    6
    Und wo bekomme ich ein schloches Gerät her? Müssen für einen solchen test alle Unterlattungen Montiert sein? Und gibt es immer noch so viele undichte Stellen wenn ein Fachmann die Folie Montiert hat?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von geri255 Beitrag anzeigen
    Und wo bekomme ich ein schloches Gerät her?
    Bspw. mal hier schauen http://www.luftdicht.de/wincon.htm
    Müssen für einen solchen test alle Unterlattungen Montiert sein?
    Sicherheitshalber ja, da sonst bei zu großem Unterdruck die Folie abreißen könnte.
    Und gibt es immer noch so viele undichte Stellen wenn ein Fachmann die Folie Montiert hat?
    Sollte nicht, aber es gibt wie überall solche und solche "Fachmänner" (Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser).

    Ggf. mal mit dem Messdienstleister sprechen der den Abnahmetest machen soll. Evtl. macht er wenn er beide Messungen ausführt (vorgezogene Messung im Bauzustand und Abnahmemessung) einen guten Preis.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    nrw
    Beruf
    dachdecker
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Klar - der BT/GÜ hofft drauf, entweder a) einen Dummen zu finden, dem er die Löcher in die Schuhe schieben kann oder b) das der Innenausbau seine Löcher verkleistert.
    ....
    Das Blower-Door-Zertifikat gilt bei erfolgreicher Durchführung nur für den Tag der Ausführung.
    So gesehen ist das fast egal, ob man den Test vor oder nach der Eigenleistung macht.
    Ich würde davon abraten, diesen Test überhaupt zu machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Deine Meinung ist Blödsinn...

    Du hast wohl noch keine Erfahrungen mit diesen Dingen...

    Noch nie erlebt, wie dann die Kinnladen runterfallen aufgrund der vielen kleinen Unsauberkeiten?

    Du redest hier echt einen hanebüchenen Schwachsinn, der geht auf keine Kuhhaut...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Lebski
    Gast
    Mit dem gkeichen Argument verweigerst du auch den Besuch beim TÜV?

    Mal ein Frage: Bist du schon ein paar mal vom Dach gefallen auf den Kopf?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    nrw
    Beruf
    dachdecker
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Deine Meinung ist Blödsinn...

    Du hast wohl noch keine Erfahrungen mit diesen Dingen...

    Noch nie erlebt, wie dann die Kinnladen runterfallen aufgrund der vielen kleinen Unsauberkeiten?

    Du redest hier echt einen hanebüchenen Schwachsinn, der geht auf keine Kuhhaut...
    Wenn es nur darum geht, das kriegt man auch anders hin.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    nrw
    Beruf
    dachdecker
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von Lebski Beitrag anzeigen
    ....
    Mal ein Frage: Bist du schon ein paar mal vom Dach gefallen auf den Kopf?
    Bei dem Satzbau könnte ich dich das auch fragen.
    Vll fällt aber noch jemandem etwas zum Thema ein.
    "Blower-Door" in diesem Fall, nicht "baudenkmal".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Und wie willst du Undichtigkeiten ohne Blower Door rausbekommen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    nrw
    Beruf
    dachdecker
    Beiträge
    57
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Und wie willst du Undichtigkeiten ohne Blower Door rausbekommen?
    Ih sage nicht, daß Blower-Door grundsätzlich schlecht ist, das ist nur als abschließende Maßnahme zur Vervollständigung bauaufsichtlicher Kontrollaufgaben unzureichend, wenn man damit einem Bauherren eintrichtern möchte, mit seinem Bau sei alles in Ordnung.
    Wenn die Luftwechselrate stimmt, dann habe ich letztlich nur ausgeschlossen, daß warme, feuchte Luft unkontrolliert nach außen strömt und zu Tauwasserausfall führen kann.
    Nicht geprüft wird dabei das Zusammenspiel zwischen Raumluft und Hüllflächentemperatur.
    Wenn nämlich die Hüllflächentemparatur genauso kontrolliert bzw geplant würde, wie die Luftwechselrate, dann würde man schnell feststellen, welche der beiden Komponenten die wichtigere ist.
    Wobei ich eine kontrollierte Luftwechselrate nicht für schlecht halte.
    Als einziges Prüfverfahren zur Beruhigung der Bauherrschaft aber m.E. einseitig und daher unzulänglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen