Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Trier
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    3

    Ideen zum Grundriss Bauhausstil

    Hallo,

    wir möchten Anfang 2013 mit dem Bau unseres Hauses beginnen und ich wäre denkbar, wenn Sie uns einige Ideen bzw. kritische Rückmeldungen zu unserem Grundriss (gemeinsam mit dem Architekten erstellt) geben könnten.

    Noch haben wir ja die Möglichkeit, entsprechende Hinweise zu berücksichtigen.

    Wohnfläche: 190 m²
    Garage: 40 m² + Dachterrasse 35 m²
    Grundstücksgröße: 950 m²

    Vielen Dank.

    Freundliche Grüße
    A. Schu
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ideen zum Grundriss Bauhausstil

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Ich finde es immer unheimlich praktisch, wenn es Türen in jeden Raum gibt. Sonst muss man sich schon auf der Baustelle einmauern lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928
    Da passt einiges nicht u. einiges fehlt.
    So schlechte Architekten gibt es doch nicht.

    *Der Vorratsraum wird einmal während der Bauphase gefüllt?
    *Wohnen..sehr dunkel, einige Räume ebenso
    *WC ist auch klasse 5 m x 1 m?
    *wie kommt man in die Küche rein?
    *u.s.w. u.s.f.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Trier
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    3
    Es handelt sich hierbei um einen groben Entwurf.

    Fenster und Türen sind auf dem Grundriss noch nicht eingezeichnet,
    was sich auch jeder normale Mensch auf den ersten Blick denken kann!


    Es geht mir um die Aufteilung der Räume etc. .
    Das Gäste WC ist 1,80 m breit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von AlexanderS Beitrag anzeigen
    Es handelt sich hierbei um einen groben Entwurf.
    Für mich sind das nur zwei (schlechte, unvollständg möblierte und seltsam bemasste) Grundrisse. Zu einem Entwurf gehören auch Schnitte und Ansichten, oder wollt ihr ein zweidimensionales Haus bauen.

    (Nicht nur) die Art der Bemassung lässt mich sehr daran zweifeln, dass das von einem Architekten stammt.

    Zitat Zitat von AlexanderS Beitrag anzeigen
    Fenster und Türen sind auf dem Grundriss noch nicht eingezeichnet,
    was sich auch jeder normale Mensch auf den ersten Blick denken kann!
    Und jeder normale Architekt zeichnet Räume mit Türen - zumindest dann, wenn die Planung schon so weit fortgeschritten ist, dass bei manchen Fenstern bereits die Öffnungsart/Aufschlagsrichtung dargestellt wird. Wenn in einer Zeichnung schon Entwurfs- und Werkplandarstellung durcheinandergebracht werden, weiss ich, was ich davon zu halten habe...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von AlexanderS Beitrag anzeigen
    Fenster und Türen sind auf dem Grundriss noch nicht eingezeichnet,
    was sich auch jeder normale Mensch auf den ersten Blick denken kann!
    Dafür sehe ich aber eine Menge Fenster und Türen, aber vielleicht bin ich auch kein normaler denkender Mensch!

    Ansonsten:
    Energetisch: Katastrophe
    Raumaufteilung: Katastrophe
    Raumgrössen: Katastrophe
    _______________________

    Alles Katastrophe!

    Sieht aus wie früher unsere Kollagen in der Schule. Irgendwo rausschnippeln und sinnfrei zusammenfügen.

    Hau das Ding in die Tonne, schreibt Eure Vorstellungen (in Worten) auf und lasst das einen Profi machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    MoRüBe
    Gast
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Energetisch: Katastrophe
    .
    Du hast ja sowas von keine Ahnung
    Das wird mit diesem Superzeugs gedämmt

    Oder HRB, weil das ist billischer
    tragende Innenwand stärker als die Außenwand

    das WC, das WC
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Trier
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    3
    [QUOTE=Ralf Dühlmeyer;713789]
    Ansonsten:
    Energetisch: Katastrophe
    Raumaufteilung: Katastrophe
    Raumgrössen: Katastrophe
    _______________________

    Was ist an der Raumaufteilung und an den Raumgrößen konkret eine Katastrophe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928
    Zitat Zitat von AlexanderS Beitrag anzeigen
    Das Gäste WC ist 1,80 m breit.
    Das glaubst doch selber nicht!
    Verhältnis l x b sind 3,2.

    Macht bei 1,8 m BREITE eine LÄNGE von 5,76 m und eine FLÄCHE von 10,37 m². Merkst was?
    Das ist dann wohl eher die Diele mit 1,8 m BREITE.

    Das WC hat max 0,9 m!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das wc im eg ist 90 oder 100 cm breit, aber viel zu lang. zugang küche wird schwierig, wenn aus dem keller auch eine treppe hoch kommt - kann zur zeit nicht ganz bewertet werden. türen fehlen ja reichlich. der weg vom eingang bis zur küche ist wenig zu weit und umständlich, zugang vorratsraum über hwr - nicht gut. den treppenantritt im eg finde ich ungünstig platziert, gehört zu keinem raum und an einer unliebsamen ecke.

    schlafzimmer mit 2 ankleiden o. ä. dafür wird das kleine zimmer nochmals eingeschnürt, das ist eine schlechte lösung. das schlafzimmer hängt wie eine kanzel auf dem garagendach, nicht nur dass das schkind 1 wird vom bad eingeschnürt, das ist nicht notwendig, dadurch stehen die wände zur installationsführung nicht übereinander.

    nach bauhaus sieht es noch lange nicht aus. die hatten großen wert auf funktionalität gelegt, da bist du noch weit von entfernt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Irgendwie scheint hier und auch sonstwo jemand auf die Idee gekommen zu sein, daß Flachdach/ Kuben = Bauhaus.

    Richtig ist sicher, daß zu Bauhaus - Zeiten das damals revolutionäre Flachdach zum Erscheinungsbild vieler bauhaus - Häuser wurde. es definiert sich aber nicht alleine darüber.

    Grundriss, der gemeinsam mit Architekt () entwicklet worden sein will.

    Zugang Küche sehr kritisch. Klar kann man unter der Treppe eine Tür anordnen, schön aber ist das nicht. Eng wird's da allemal. Das WC kann per definitionem einfach von keinem Architekten entwickelt worden sein. Höchstens und bestenfalls auf Zuruf und unter Androhung körperlicher Gewalt gezeichnet...gemalt.

    Vorrat via HWR....wozu soll das gut sein?

    Große Diele finde ich ja erstmal schön. Man klemmt da nicht zw. Schuhschrank und Garderobe, man hat Platz. Und nu? Nun sollten -gerade von eier gropßen Diele aus- die Wege zu einzelnen Nutzungen führen. Z.B. Treppe nach oben in die Schlafgemächer. Zugang zur Garage? Zugang zu den Technikräumen (hier HWR). Das erschiene mir sinnreich. Hier aber geht es von raum zu raum. Gefangener Raum und noch ein gefangener Raum. Das spart erstmal unnütze und teure Flurfläche....sollte man meinen. Dann aber werden im OG m²-weise Flächen verballert (Gallerie -bewußt mit Doppel-L geschrieben!)!!!),

    Es springen diverse Details ins Auge, die schadensträchtig sind. Beispiel: Attika der Garage und Außenwand Schlafzimmer. Dazwischen verbleibt ein 1/2 Meter, der sauber ein- u. abzudichten ist. Geht irgendwie. Ob's sinnvoll ist? Warum löst man das nicht gestalerisch pfiffiger und technisch richtiger?

    Zwei Ankleiden? Naja...wenn man's braucht...from me out!

    Bauteildimensionen wie 24er Außenwände....O.K.,...kommt evtl noch WDVS drauf? Küche mit trendiger Eckverghlasung genauso wie WC, Wohnen mit Minimalbelichtung.

    Insgemat einige Versatzstücke, die von Architekt stammen könnten (Geradeläufige Treppe usw.), in ihrer Zusammenführung aber gestalerisch fragwürdig und wenig professionell. Die Mär vom Architekten mag so recht hier keiner galuben. Ich auch nicht.

    Grüße

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Software-Entwickler
    Beiträge
    3,936
    Zitat Zitat von AlexanderS Beitrag anzeigen
    Das Gäste WC ist 1,80 m breit.
    Was ist denn dieses Quadrat mit dem "X" drin in der oberen Ecke des Gäste-WC?

    190 m² Wohnfläche und auf der Treppe muss man sich mit 90 cm Breite begnügen?

    Im Bad im OG darf man jedes Mal um die Badewanne rennen, wenn man mal auf die Toilette muss.

    Das Schlafzimmer wurde wohl zu erst vergessen und dann einfach lieblos rechts ans Haus geklatscht. Warum nicht über das Wohnzimmer? Das würde wenigstens energetisch etwas Sinn ergeben.

    Ich bin zwar auch nur bautechnischer Laie, aber ich kann auch nicht glauben, dass da irgendwin Architekt hinter steckt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    ManfredH
    Gast
    Zitat Zitat von mastehr Beitrag anzeigen
    Was ist denn dieses Quadrat mit dem "X" drin in der oberen Ecke des Gäste-WC?
    Architekten verwenden das üblicherweise als Symbol für Aufzugskabine.

    (Aber der TE wird uns jetzt sicher gleich belehren, dass das doch jeder normale Mensch auf den ersten Blick als Dusche erkennen könne...)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    kappradl
    Gast
    Wenn das ein Architekt war, würde ich mein Haus mit einem anderen bauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    MoRüBe
    Gast
    Zitat Zitat von ManfredH Beitrag anzeigen
    ...
    jeder normale Mensch auf den ersten Blick als Dusche erkennen könne...)
    vor allem, 1,80 m breit

    Alternativ: nen Aufzug im Gäste-Wc, auch nicht schlecht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen