Ergebnis 1 bis 6 von 6

Kleber entfernen...

Diskutiere Kleber entfernen... im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Mössingen
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    19

    Kleber entfernen...

    Servus,
    Bin dabei die frisch erworbene Hütte zu renovieren und bin heute (ja am sonntag) auf folgende Fragen gestoßen:

    Die Küche war halbhoch gefliest. Beim Abschlagen der Fließen ist der Kleber weitgeheapnd stehen geblieben. Zuputzen ist nicht, da er ja jetzt schon über den restlichen Wandteil gut 6mm übersteht. Bisher hatte ich diesbezüglich nur mit kleinen Flächen zu tun und hab einfach einen breiten Flachmeisel genommen. Wer kennt die ultimative Möglichkeit großflächig (ca. 16 Qm) kleber zu entfernen?ap

    In zwei Zimmern wurde jeweils an der Nordwand von innen mit ca. 1 Cm dicken "Schaumplatten" gedämmt und dann dreifach drübertapeziert
    Die Platten bekomm ich noch weggespachtelt aber der darunter Flächig aufgetragene Kleber ist hart wie Epoxy. Hier bräuchte ich ebenfalls nen Tip.
    Die Platten dran zu lassen ist schwierig und laut meinem Bauleiter auch bauphysikalischer Blödsinn. So oder so, sie bröckeln sowieso beim entfernen der Tapeten.

    vorab danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kleber entfernen...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    den fliesenkleber runter zu bekommen, kann bedeuten, anschließend den putz auch zu überarbeiten. den fliesenkleber solltest du mit verschiedenen methoden probieren runter zu bekommen, von hand mit hammer und meißel, elektrohammer mit verschiedenenen meißel. da solltest du deinen bauleiter zu rate ziehen.

    den kleber der innendämmung hatte ich in meinem haus mit einem geschärften spachtel von hand abgestoßen. den spachtel hatte an einem schleifstein wie eine messerklinge geschärft. den putz musste ich danach spachteln. ganz ohne folgen geht es nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Man kann so was abschleifen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    norden
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    344
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    141
    Wenn der Staub nicht stört (und es wird ne Menge Staub geben!), sind diese Schleifer mit die einfachste Lösung. Muss halt im Anschluss mal drübergespachtelt werden, da bestimmt der Putz teilweise mitgeschliffen wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Wunstorf
    Beruf
    Fliesen-, Platten-, Mosaikleger
    Beiträge
    9
    Es gibt Spachel, die auch zum Meisseln taugen. Mal in der Malerabteilung im Baumarkt schauen. Kosten von 4,00 bis 6,00€ dann alles fein säuberlich abstemmen, und die Wand ggf, dünn Spachteln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen