Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Wandaufbau

  1. #1
    touchi
    Gast

    Wandaufbau

    Ich wollte keinen neues Thema aufmachen und frage hier einfach mal dazwischen.

    Wandaufbau:

    Gipskarton 12,5 mm auf 15mm OSB
    Installationsebene - nicht gedämmt.
    OSB 15mm auf Dampfbremsfolie
    20cm Holzständer mit Klemmfilz 035
    DWD Platte 16mm
    Kerndämmplatte 40 mm
    4cm Luft
    11,5 Verblendmauerwerk



    Ist von einem örtlichen Holzständerbauer der uns empfohlen wurde.
    Geändert von Baufuchs (17.07.2012 um 14:36 Uhr) Grund: Für Zwischenfrage neues Thema eröffnet
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wandaufbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    @touchi

    Was du wissen willst, solltest du noch fragen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    touchi
    Gast
    Oh ja,

    natürlich was die Experten dazu meinen ?

    Die Funktion der Kerndämmplatte erschließt sich mir auch nicht sofort und das die Installationsebene nicht gedämmt ist viel mir gleich ins Auge.

    Danke

    touchi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Zudem gehört, wenn Verblend gemauert wird, immer eine Untedeckbahn vor die DWD. Was die Kerndämmplatte noch soll?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    touchi
    Gast
    Also zwischen DWD und Kerndämmplatte ?

    Kannst du erklären warum ?

    Habe mich hier ja schon etwas belesen aber der Aufbau scheint doch nicht gerade einfach zu sein. Gerade die einzelnen Abschnitte und Materialien sind nicht gerade einfach zu verstehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Kronach
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    1,265
    Was für ne Kerndämmplatte ist das genau? Material und Ausführung?

    Was sagt die Firma warum die Install.ebene nicht gedämmt wird? Sowas kann man auch gut in Eigenleistung machen.

    Frage an die Experten hier. Die Dampfbremse auf der 2 OSB Platte braucht man doch normalerweise nicht wenn die Platten entsprechend abgeklebt sind oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    touchi
    Gast
    Wegen der Kerndämmplatte muss ich noch nachfragen. Das nicht dämmen der Instalationsebene schein eine Preissache zu sein. Wenn ich es richtig verstanden habe, wäre aber wohl machbar.

    Nochmal zur Unterdeckbahn. Ich Dachte diese Funktion übernimmt die DWD Platte mit ???
    Für mein Verständnis --> Die Unterdeckbahn ( = Unterspanbahn?) hat die Aufgabe vor eindringender Feuchtigkeit zu schützen aber Wasserdampf (diffusionsoffen) durch zulassen / abzutransportieren ?

    Touchi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,091
    Hinter dem verblender kann es ziemlich feucht werden. Die Unterdeckbahn soll verhindern das sich die Platten mit Feuchtigkeit vollsaugen. Es wird sogar ausdrücklich von den Herstellern dieser Platte so empfohlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    touchi
    Gast
    Ok danke, was hälst du von dem Rest ?

    Ich werde mal nach der Kerndämmplatte fragen. Gibts die evtl. auch schon beschichtet ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    MoRüBe
    Gast
    Traut der Erbauer seinem eigenem Aufbau nicht? Oder was soll die Folie da noch?

    Die Kombi dwd + Kerndämmplatte??? Wozu, da gibts einfachere und bessere Lösungen.

    Insgesamt wenig durchdacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    touchi
    Gast
    Mit Folie ist die Dampfbremse gemeint oder ? Diese Funktion übernimmt eigentlich schon die OSB Platte richtig ?

    Das mit der Kerndämmplatte verstehe ich auch nicht genau. Die hier für gut befundenen Aufbauten im Forum waren eher simpler.

    z.B. (aus 2005)


    http://www.bauexpertenforum.de/showt...ate-of-the-art

    Holzbeplankung, Holzstreben, Holz-Weichfaserplatte ODER Putzträgerplatte
    - 20cm Holzgerüst mit eingeblasener Zellulose-Dämmung
    - OSB-Platte
    - Holzstreben für die Installationsebene
    - Installationebene mit Zellulosedämmung
    - Fermacell-Platte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    was hat dieser aufbau mit blendmauerwerk zu tun? nix.
    wenn´s also verblendet wird: lass dir vom anbieter die entspr.
    passage in der alten (!) din 68800 zeigen und lass dir die
    gleichwertigkeit seines vorschlags bestätigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    touchi
    Gast
    Stimmt natürlich. In die DIN schau ich mal rein.

    Ach was für ein Spass. Da bekommt man doch Lust auf ein Steinhaus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Bürofachkraft
    Beiträge
    3
    Die Arbeit ist ein solides Haus wert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen