Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Rusalka
    Gast

    Fassade fertig, Bedenkenanmeldung des Malers

    Hallo, ich bräuchte mal Euer Fachwissen.

    Unsere Fassade ist fertiggestellt, allerdings muss das Gerüst noch einige Tage stehen. Es muss noch der Schreiner den Zwischenraum zwischen den Sparren verkleiden und die Fugen von außen verfugt werden. Der Maler hat nun eine offizielle Bedenkenanmeldung zur Unterschrift gemailt, weil er, grundsätzlich verständlich, keine Gewährleistung für mögliche Verschmutzungen übernehmen will.

    Noch habe ich vom Architekten, der für die Koordination der einzelnen Gewerke verantwortlich ist,keine Rückmeldung. Wie geht man damit um?


    Gekehrt wurde das Gerüst bereits, aber angesichts der Wetterlage und einem trotzdem verschmutzen Baugerüst kann natürlich doch etwas passieren.

    Läßt sich der Schmutz dann nicht ganz banal abwaschen??
    Danke für Euren Rat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fassade fertig, Bedenkenanmeldung des Malers

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das müsst ihr wohl akzeptieren.

    hat der maler das gerüst mit im auftrag?

    wenn ja, macht ihm kurzfristig eine technische abnahme und nehmt den zustand der fassade, da kann man verschmutzungen feststellen, sofern diese vorhanden sind.

    ist das gerüst nicht im auftrag enthalten, solltet ihr schnellstmöglich mit dem maler die rechtsgeschäftliche abnahme machen, solange die rüstung steht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Andernach
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    173
    Wir haben einen Silikonharzputz ohne Anstrich.
    Dieser lässt sich sehr gut mit Wasser und einer Bürste reinigen.
    Ich habe schon problemlos Staub von einer Flex abgewaschen.
    Da hatte ich schon befürchtet, dass die Fassade für immer versaut wäre.
    Bei oben genannten Putz kann man auch mal mit einem Hochdruckreiniger rangehen. Man sollte aber ca. 30 cm Abstand lassen.

    Problematisch ist es halt nur, wenn man ohne Gerüst nicht mehr an die entsprechenden Stellen kommt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Rusalka
    Gast
    Ich habe inzwischen mit dem Maler telefoniert. Eventuelle Verschmutzungen lassen sich vom Putz vermutlich nicht so einfach entfernen. Für das Gerüst war usprünglich der Putzer verantwortlich. De kam aber eher als geplant und als wir uns dann innerhalb von zwei tagen für eine Fassadenfarbe entscheiden sollten, weil ja der Maler aus Kostengründen das Gerüst mitverwenden soll, hatten wir uns geweigert.
    Aber der Architekt ist doch für die Koordination der Gewerke zuständig. Der Schreiner hätte ja schon vor Wochen kommen können, - wenn nicht Ende letzten Jahres, als das Dach aufgesetzt wurde. Dann hätte der Putzer auch gleich die Fugen machen können und der Maler diese streichen.....


    Irgendwie seh ich nicht ein, dass wir jetzt mit einem potentiellen Schaden leben sollen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    lass dich nicht verrückt machen. ich habe in meiner ganzen beruflichen laufbahn noch keine "versaute" fassade gehabt, obwohl es nach fertig gestellter arbeit geregnet hat während das gerüst noch stand. das der gerüstbauer, zumal hochsaison und superduperkonjunktur ist, nicht sofort gewehr bei fuß steht, ist auch eher die regel als die ausnahme.

    die berschmutzungen die dennoch entstehen, werden dann i.d.R. von den nächsten regengüssen abgewaschen. bauchschmerzen hätt ich persönlich nur, wenn roter ziegelstaub oder ähnliches auf der rüstung liegen würde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Zitat Zitat von benutzer1 Beitrag anzeigen
    Bei oben genannten Putz kann man auch mal mit einem Hochdruckreiniger rangehen. Man sollte aber ca. 30 cm Abstand lassen.
    Hast du eine Kinderwasserpistole oder einen Hochdruckreiniger ?
    Bei nur 30cm Abstand fräs ich evtl. ein Loch in den Putz.
    Sei mal vorsichtig mit deinen Laientipps.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Andernach
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von Netzer Beitrag anzeigen
    Hast du eine Kinderwasserpistole oder einen Hochdruckreiniger ?
    Bei nur 30cm Abstand fräs ich evtl. ein Loch in den Putz.
    Sei mal vorsichtig mit deinen Laientipps.
    Dass man da nicht nicht auf höchster stufe mit der Dreckfräse rangeht, sollte eigentlich jeder wissen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Dein Wort in Gottes Ohr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    621
    einfach mit dem gartenschlauch abspülen reicht alle male ^^
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen