Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    münchen
    Beruf
    ing
    Beiträge
    2

    zweischalig, innendämmung Hydrophobierung? Dampfbremse?

    Moin Zusammen,

    vielleicht könnt ihr mir helfen...
    ich will eine Innendämmung in einem Haus mit Klinkerfassade realisieren, dass ein bisschen speziell ist:
    a) Zwischen Klinker (Fassade) und Hohlziegeln (Tragendes Teil) sind 2-3cm Mörtel und Sand, damals 65 wohl nicht so dolle gebaut und keine richtige Hohlwand daher keine Kenrdämmung möglich
    b) Nun wollte der Handwerker erst ne Styrodurschicht von Innen draufmachen, jetzt will er mit Steinwolle arbeiten, wusste aber bislang nicht so recht wie er das Ding dampfiffusionsmässig angehen soll, hat jetzt wohl Angst es könnte sich Schimmel bilden wegen Wanddurchfeuchtung von aussen
    c) hat nun empfohlen aussen auf den Klinker einen Hydrophobierung aufzubringen

    Ich halte noch nicht besonders viel von der Hydrophobierung, weil es bislang ohne ging und ich da auch negatives gelesen habe, vor allem weil das alle 10 Jahre spätestens wieder erneuert werden muss und irgendwie denke ich muss das auch ohne das gut werden.

    Daher mein plan: Entweder tatsächlich von innen einfach nur was kapillar halb durchlässiges was wie ne dambremse wirkt und darauf gbu platte, oder wenn mit steinwolle dann erst zur aussenwand dampfbremse nicht sperre, dann aufbau dämmung, dann dampbremse und gbu platte etc. das ganz so oder so luftdicht.

    Was würdet ihr mir raten, wenns nicht so teuer sein soll. Durch die aussenwand kann schon ein wenig feuchte kommen glaub ich aber bisherige Schimmelprobleme führe ich auf kältebrücken zurück und kondensation nicht auf wanddurchfeuchtung...

    Gruss Nucki
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. zweischalig, innendämmung Hydrophobierung? Dampfbremse?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Bei Innendämmung kann man verdammt viel falsch machen, und ich fürchte
    Dein Handwerker hat (zumindest diesbezüglich) keinen Plan.
    Mach Dir übrigens keine Illusionen, dass das bei ordentlicher Planung und Ausführung nicht teuer wird.

    Ich selbst bin glühender Verfechter von "mineralischer" Innendämmung.
    Wenn Du da in der SuFu guckst, wirst Du einiges dazu (auch von mir) finden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    münchen
    Beruf
    ing
    Beiträge
    2
    Ich habe mal gesucht, aber nicht unbedingt was zur Hydrophobierung gefunden. kann das was helfen??? ist feuchtigkeit von aussen bei 12cm klinker, dann 3cm Mörtel sandgemisch, dann 17cm hohlziegel überhaupt nen Problem bzw. kanns nen problem sein? die wand soll nen u wert von 0,668 haben. schimmel innen führe ich auf ein unzureichendes verhalten im bereich lüftung und raumerwärmung zurück ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen