Ergebnis 1 bis 13 von 13

Dunkelrote Fassade

Diskutiere Dunkelrote Fassade im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Hier
    Beruf
    Dipl. Kauffrau
    Beiträge
    5

    Dunkelrote Fassade

    Hallo,
    wir habe gerade ein Problem mit unserem Neubau. Wir haben uns bereits vor Baubeginn entschieden unser Haus dunkelrot verputzen zu lassen und haben dies unserem Bauunternehmer bereits zu diesem Zeitpunkt mitgeteilt. Da jetzt der Rohbau fast fertig ist, kam die Farbe der Fassade zur Sprache und uns wurde mitgeteilt, dass es Schwierigkeiten mit unserer Farbwahl geben könnte (keine Gewährleistung, Risse in der Fassade, auswaschen der Farbe). Das hat und sehr verunsichert. Gibt es Möglichkeiten doch unsere Wunschfarbe zu erhalten? Das Haus ist aus 36,5 Bims erbaut. Ein WDVS haben wir nicht.
    Vielen Dank schon mal und Grüße
    Simone
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dunkelrote Fassade

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Xxxxxxxxxxxxxxxxx
    Geändert von Baufuchs (22.07.2012 um 08:32 Uhr) Grund: Nix Firmennamen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    es gibt 2 möglichkeiten:

    - ihr könnt die bedenken des unternehmers ausräumen mit fakten und nachweisen,
    - ihr geht das risiko ein, wenn die bedenken bestehen bleiben und entlasst den unternehmer aus der gewährleistung.

    die farbe kann in jedem fall realisiert werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Hier
    Beruf
    Dipl. Kauffrau
    Beiträge
    5
    Vielen Dank für den Tipp!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Fachberater unter Telefon-Nummer oben anrufen !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Hier
    Beruf
    Dipl. Kauffrau
    Beiträge
    5
    Vielen Dank für die Antwort. Ich habe allerdings noch eine Frage dazu, wie wir die Bedenken des Unternehmers mit Fakten und Nachweisen ausräumen können. Bisher habe ich nämlich leider noch nichts entsprechenden gefunden.
    Dankeschön noch mal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Hier
    Beruf
    Dipl. Kauffrau
    Beiträge
    5
    Danke, werde ich morgen direkt machen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dann trag dem fachberater die bedenken der firma vor, in der hoffnung, er liefert die fakten und nachweise.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    Nein, tue das nicht.
    Lass die Firma namentlich raus.
    Neutralisiere die Bedenken der Firma als "eigene Fragen und Bedenken".

    Vielleicht meldet sich noch Hundertwasser, hoffe ich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Malermeister u. Trockenbau
    Beiträge
    41
    Also bei dem Problem auf was dein Bauunternehmer unter anderem anspricht handelt es sich wohl um den Hellbezugswert
    der gewählten Farbe, der bei einem Dunkelroten Farbton eher niedrig ist. Kenne das Problem aber nur in Verbindung mit
    WDVS Fassaden, wo es aber auch durchaus Systeme gibt mit denen man die Farbtöne verwenden kann. Bei direkten Putz-
    fassaden hatte ich bis jetzt noch keinerlei Probleme mit Rissgefahr. Ansonst einfach mal beim Bauunternehmer nach dem
    Hersteller fragen und dort mit dem Fachberater besprechen. Notfalls muss eben ein geeignetes Armierungssystem
    eingebettet werden.

    Die Absicherung zwecks Gewährleistung und Auswaschen kann ich vertsehen, da es je nach Farbton bzw Farbzusammenstellung
    extreme Probleme damit geben kann. Auch hier mal Rücksprache mit dem Hersteller halten...

    Kleiner Tip ....
    Kenne jetzt euren Farbton nicht, aber mit Erdfarbtönen (z.B. Oxydrot) ist man etwas auf der sichereren Seite gegen Auswaschen
    bzw. Ausbleichen, im Gegensatz zu Bordeaux Rot oder Ähnlichem
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Für ein kräftiges, dunkles Rot kommen eigentlich nur ein Kunstharzputz und/oder ein Anstrich mit Acryl-Fassadenfarbe in Frage. Mit allen anderen Farben (Silikat, Silicon) lassen sich sehr kräftige Farbtöne nicht mischen, bzw. bleichen solche Rezepturen unweigerlich aus. Die Frage ist nun ob der Kunstharzputz mit dem Unterputz verträglich ist und das kommt auf den verwendeten Unterputz an. Der von mir genannte Aufbau würde funktionieren wenn
    a) der Unterputz der Mörtelgruppe 2 (meistens II, also römisch zwei geschrieben) entspricht
    b) auf den fertigen Oberputz eine Armierungslage eingespachtelt wird
    c) dann der Oberputz als Kunstharzputz aufgebracht wird
    d) ein zusätzlicher Anstrich mit Acryl Fassadenfarbe aufgebracht wird

    Damit haben wir sehr gute Erfahrungen gemacht. Ob ein Grundputz der Mörtelgruppe 2 auf Bims überhaupt geeignet ist kann ich euch leider nicht sagen. Ihr solltet über meinen Vorschlag mal mit der ausführenden Firma sprechen. Und bevor das Killerargument schlechthin kommt: Es gibt keine Probleme mit der Wasserdampfdiffusion bei diesem Aufbau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Noch ergänzend ein bischen Hintergrundwissen. Weich Mauerbidner wie Bims oder porosierte Ziegel werden heute gerne mit Putzden der Mörtelgruppe 1 c verputzt da diese Putze ebenfalls sehr weich sind. Allerdings benötige diese Putze aufgrund der chemischen Eigenschaften unbedingt Kohlendioxid zum aushärten. Kunstharzputze und -Farben sind aber CO2 - dicht. Somit ist eine Überarbeitung dieser Mörtelgruppe mit acrylhaltigen Putzen und Farben nicht angezeigt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Hier
    Beruf
    Dipl. Kauffrau
    Beiträge
    5
    Vielen herzlichen Dank für Eure Antworten! Ich hoffe, dass wir so doch unsere Wunschfassade bekommen und hoffentlich nicht noch weitere zusätzliche Kosten auf uns zukommen. Ihr habt uns sehr geholfen!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen