Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Avatar von bauhexe
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    unterm Weißwurschtäquator
    Beruf
    Dipl. Bauingenieurin
    Benutzertitelzusatz
    high tech heXenhäuser
    Beiträge
    1,181

    Frage Was haltet Ihr davon?

    Folgendes habe ich zum Thema fehlende Baumusterprüfung für Wärmepumpen bekommen, hier ein Zitat Hersteller: (Name mit XXX ersetzt)

    "selbstverständlich müssen Wärmepumpen nicht durch ein kältetechnisches Labor geprüft werden. Eine Baumusterprüfung ist weder erforderlich, noch wird sie bei Heizungswärmepumpen üblicherweises durchgeführt. Auch die Überprüfung durch den VDE erfolgt freiwillig und ist ein Teil der XXX XXX Qualitätspolitik; sie ist nicht obligatorisch und wird von der überwiegenden Zahl der Wettbewerber nicht durchgeführt. "

    Ich find dies doch ziemlich krass!
    Darf jetzt jeder alles in den Handel bringen?
    Frei nach dem Motto:
    Wenn ich etwas für gut befinde, hat es das auch zu sein!!!?
    oder: Gestern ging's noch???!!!!
    Keine Kontrolle, wo doch sonst in Deutschland alles genormt wird?
    Und was macht der Wettbewerb? Das würde mich doch jetzt mal wirklich interessieren! Wie ist das bei anderen Herstellern? Wenn das CE Bapperl auf der Maschine ist, oder eine Registriernummer, wer hat da vorher die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen geprüft? Und ist es nicht so, dass wenn diese Kennzeichnung der Maschine fehlt eine Abnahme vor Ort, nach Einbau durch einen Meister statt zu finden hat?
    Ok, ich bin kein Profi in Wärmepumpen, aber aus der Bauleitung weiß ich, dass alle Baustoffe in Deutschland ein "Ü" Zeichen haben müssen. Jetzt krieg ich die Grundsatzfrage, wer entscheidet denn so was, wenn die Hersteller von Wärmepumpen keine Kontrolle von außen brauchen?

    Ich würde mich über eine angeregte Diskussion hierzu wirklich freuen.
    Gerne auch als Email an:
    bauhexe@freenet.de
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was haltet Ihr davon?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Das ist .m.E. die Rechtsgrundlage:

    BayBO Art. 2
    Bauprodukte sind
    1. Baustoffe, Bauteile und Anlagen, die hergestellt werden, um dauerhaft in bauliche Anlagen eingebaut zu werden

    BayBO Art. 19 Bauprodukte
    (1) Bauprodukte dürfen für die Errichtung, Änderung und Instandhaltung baulicher Anlagen nur verwendet werden, wenn sie für den Verwendungszweck
    ...
    2. nach den Vorschriften
    a) des Bauproduktengesetzes (BauPG),
    ...
    in den Verkehr gebracht und gehandelt werden dürfen, insbesondere das Zeichen der Europäischen Union (CE-Zeichen) tragen ...

    Bauproduktengesetz
    ...
    § 4 Allgemeine Anforderungen
    ...
    (3) Ein Bauprodukt nach § 3 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 darf abweichend von Absatz 1 [= CE-Zeichen] in den Verkehr gebracht und frei gehandelt werden, wenn eine Erklärung des Herstellers über die Übereinstimmung des Bauprodukts mit den allgemein anerkannten Regeln der Technik vorliegt.

    wieder weiter in der BayBO:

    Art. 24 Übereinstimmungsnachweis
    (1) Bauprodukte bedürfen einer Bestätigung ihrer Übereinstimmung mit den technischen Regeln ...
    (2) Die Bestätigung der Übereinstimmung erfolgt durch
    1. Übereinstimmungserklärung des Herstellers
    ...
    (4) Die Übereinstimmungserklärung ... hat der Hersteller durch Kennzeichnung der Bauprodukte mit dem Übereinstimmungszeichen (Ü-Zeichen) unter Hinweis auf den Verwendungszweck abzugeben.

    Art. 25 Übereinstimmungserklärung des Herstellers
    (1) Der Hersteller darf eine Übereinstimmungserklärung nur abgeben, wenn er durch werkseigene Produktionskontrolle sichergestellt hat, daß das von ihm hergestellte Bauprodukt den maßgebenden technischen Regeln ... entspricht.


    Jetzt stellt sich noch die Frage, was die maßgebenden technischen Regeln für Wärmepumpen sind. Ich nehme an, es sind ein paar allgemeine Normen und die Regeln anderer Hersteller bzw. Teilelieferanten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    CE und Ü-Zeichen

    Ich weiß ja nicht, was andere für Erfahrungen haben. Meine sagt, CE und Ü-Zeichen kann man in der Pfeife rauchen zur Beurteilung einer bestimmten Qualität, so lax wie die Festlegungen zum Teil sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen