Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    48487
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    15

    Sanierung / Aufarbeitung einer Holztreppe

    Hallo zusammen,

    wir beabsichtigen, in Kürze ein gebrauchtes Haus zu kaufen.

    Die Geschosstreppe ist eine tolle Holztreppe, die aber nach nunmehr 35 Jahren ziemlich abgerockt ist.

    Kann mir hier jemand sagen, ob und wenn ja, wie man eine solche Treppe aufarbeiten lassen kann ? Wer ist hier der Ansprechpartner ? Eher ein Maler/Lackierer oder doch eher ein Tischler ?

    Ich Versuche mal, ein Foto der Treppe als Anhang anzufügen...

    Vielen Dank für die Hilfe

    der papa

    PS: den sensationellen Teppich sollte man sich wegdenken...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Sanierung / Aufarbeitung einer Holztreppe

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    StB
    Beiträge
    37
    Kann man die Stufen einfach abmontieren? Muss die Unterkonstruktion auch renoviert werden?

    Wir haben bei der ersten Renovierung die Tritt-Stufen ohne Demontage gleichzeitig mit dem Parkett abschleifen und neu lackieren lassen.

    Bei der zweiten Renovierung wurden nur die Eiche-Holzstufen erhalten, abmontiert, vom Schreiner abgeholt und in seiner Werkstatt gehobelt und geölt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    48487
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    15
    Die UK muss nicht renoviert werden denke ich.

    Ob man die Stufen einfach abmontieren kann, weiss ich ehrlich gesagt nicht. Viel wichtiger ist für mich aber die Frage, ob so eine stufe überhaupt renoviert werden kann.

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, werden sie Stufen geschliffen und lackiert, richtig ? Ist das dann ein Klarlack oder farbiger Lack ? Den Farbton der Treppe kann man nicht ändern, oder ?

    Sorry für die Fragerei, aber ich bin Mr. Ahnungslos.....

    der papa
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    StB
    Beiträge
    37
    Es sind ja massive Holzstufen oder? Ich denke schon dass man da farblich auch ein bisschen was ändern kann je nachdem welchen Lack oder welches Öl man nimmt.

    Genauere Info's kann ich leider nicht geben, die Ausführung hat beide Male ein Fachmann gemacht und wir wollten immer nur den Natur-Holzton haben.....unsere Stufen sind im Moment nur noch geölt, zur Haltbarkeit im Vergleich zu Lack kann ich noch nix sagen, sind erst seit einer Woche montiert :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Woraus ist die Unterkonstruktion? Stahl?
    Ein Foto der Unterseite schafft Klarheit über die Möglichkeit der Demontage.

    Am besten Stufen abmontieren und zum Schreiner in die Werkstatt geben.
    Je nach Holzart sind auch abweichende Farbtöne möglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    48487
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    15
    Hallo,
    hat ein bißchen länger gedauert, aber jetzt haben wir endlich den Kaufvertrag unterschrieben.

    Heute konnte ich auch wieder die Treppe fotografieren:
    P1020040.jpgP1020041.jpg

    Ich hab keine Ahnung, ob man die Stufen abmontieren kann...Die Unterkonstruktion sieht auf jeden Fall noch gut aus.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Swisttal
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    7
    Ich würde mich hier an einen guten Schreiner wenden. Wenn die Stufen nicht verleimt sind, müsste man auf der Oberseite, also auf der Trittfläche, kreisförmige Querholzplättchen sehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    48487
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    15
    Moin,

    ich hab ein Angebot von einem Handwerker bzgl. des Aufarbeitung der Stufen bekommen. Händisches Abschleifen der Tritt- und Stirnseiten vor Ort, Grundierung und anschliessend 2x Lackieren. 180 € pro Stufe. Macht in Summe ca. 2.700 - 3.000 €. Finde ich eigentlich ganz O.K.

    Die Unterseiten der Stufen sowie die Unterkonstruktion bleiben wie sie sind.

    Grüße
    der papa
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Kfm. Angst.
    Benutzertitelzusatz
    https://www.facebook.com/lustcon/
    Beiträge
    1,009
    Stufen und Unterkonstruktion würde ich ebenfalls mit herrichten lassen. Ansonsten hast Du eine zweifarbige Treppe. Mich würde dies immer ärgern, wenn ich drauf schaue.

    LG - Gisela
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen