Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Nasse Wand dank Heizungsbauer

Diskutiere Nasse Wand dank Heizungsbauer im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Raum Mannheim
    Beruf
    Angstellte
    Beiträge
    22

    Nasse Wand dank Heizungsbauer

    Wir haben heute im Flur einen riesigen wasserfleck an decke und wand entdeckt.
    direkt darüber ist das bad und eine verteilerstation der Bodenheizung.

    Daran wurde gestern gearbeitet, Teile ausgetauscht .o Nun ist es wohl so daß ein Teil nicht richtig fest war und als druck auf die Heizung gegeben wurde, das wasser munter getropft ist, solange bis eben das nachgefüllte wasser bzw. der Druck von oben weg war. Schätzungsweise so ca 20-25l.

    Nun hoffen wir daß es wirklich nur das eine Prob war, nicht noch mehr passiert ist.

    Nun aber meine Frage. was müssen wir beachten um die Wand/Decke wieder trocken zu bekommen?

    Den Schaden trägt der Sanitär-/Heizungsmensch. Wir wollen den Maler unseres Vertrauens holen, der auch schon das ganze Haus gemalt bzw. tapeziert hat. Aber ich denke die Wand muss jetzt erstmal wochenlang trocknen.

    Was gibt es zu beachten? Können wir was beitragen? Tips?

    Und das fünf Tage vorm Einzug!

    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nasse Wand dank Heizungsbauer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bayern
    Beruf
    IT'ler
    Beiträge
    557
    Wenn das 20 - 25 Liter waren ist die Wand/Decke entweder aus Schwamm oder ihr hattet zusätzlich noch nen See auf dem Boden.

    Also, erste Frage, aus was ist die Wand/Decke? Zweite frage wie kommt das Wasser vom oberen Geschoss Wand zum unteren Geschoß Decke, ist da noch ein Loch/Installationsschacht o.ä.? Dritte Frage wo könnte das Wasser noch hingelaufen sein? Vierte Frage was sagt der Heizungsmensch wieviel Wasser es war?

    Einfach nur drüberpinseln bringt gar nichts solange nicht klar ist wieviel und wohin das Wasser ist, also erstmal Ursachenforschung betreiben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Mal dringend feststellen, ob das nicht auch unter den Estrich gelaufen ist. Sowas muß dann technisch getrocknet werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Riesen Fleck an Decke und Wand passt nicht mit 25 l überein.

    Trocknungsfirma holen und messen lassen. Aber vorher den Heizi fragen, ob der das über seine Haftpflicht macht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    25 l und einen fleck an der decke?
    das sind 2,5 haushaltseimer 10 l voll wasser.

    bei mir hat am wochenende auch munter die
    heizung getropft. schöne sche...!
    das waren aber mal locker 300 l !

    flecken an der decke hab ich trotzdem nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    ...das waren aber mal locker 300 l !

    flecken an der decke hab ich trotzdem nicht...
    Na so hoch wird das Wasser je nicht gestanden haben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    hättest ja mal vorbei kommen können,
    und wasser schöpfen helfen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Sag das nächste Mal Bescheid, wenn Du wieder flutest. Vielleicht habe ich dann gerade in Eberhardzell zu tun und kann schnell mal rumkommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ich versuche, jedenfalls nicht mehr zu fluten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ich muß dazusagen, ich habe keine fußbodenheizung,
    mir lief "nur" der keller voll...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Raum Mannheim
    Beruf
    Angstellte
    Beiträge
    22
    Also, die decke und wand sind aus beton. Das leck war im versorgungsschacht.
    definitiv ein defektes Ventil. Der Druck der Heizung (wird an so einer Art wasseruhr gesehen) war gesunken. Nach dem wasser auffüllen wurde das leck wieder nass.

    Wassermenge war unsere Schätzung, hab ich den jetzt gar nicht gefragt wieviel das gewesen sein könnte. Sonst zeigt sich nirgends wasser.

    Sollte ich jetzt einen Fachmann hinzuziehen? welchen?

    Heute meinte der Heizungsmensch, wand trocknen lassen und dann lässt er neu streichen. KOmmt so ne art extrafarbe drunter, damit der wasserfleck sich nicht durch drückt.

    Was sollte ich jetzt am besten tun? Sind grad ziemlich ratlos was das richtige ist!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    na, der fachmann ist erst mal der heizungsmensch.
    wenn das leck geordet ist und es nur 25 l waren,
    trocknen lassen und neu streichen....

    isolierlack nennt man den anstrich, der auf wasserflecken
    aufgetragen wird. danach wird weitergestrichen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Raum Mannheim
    Beruf
    Angstellte
    Beiträge
    22
    wieviel wasser es war werde ich ihn nächste woche gleich fragen.

    ich muss also keine angst vor schimmel haben, ist mein persönlicher alptraum. wir haben hier welchen und ich mache 45 kreuze wenn wir raus sind. sind ja jetzt nur noch 4 Tage!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    also wenn dir 2,5 eimer haushaltskübel mit 10l inhalt verschütt gehen, mußt du dir über schimmel keine sorgen machen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Raum Mannheim
    Beruf
    Angstellte
    Beiträge
    22
    Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen