Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    62

    Erfahrungen mit Digitalstrom

    wer hat Erfahrungen mit Digitalstrom?

    - Kosten
    - praktische Handhabe
    - Probleme

    Es gibt ein Musterhaus nähe Frankfurt.. das werde ich mir mal anschauen ..

    PS: für die die nicht wissen wovon ich rede .. Suchmaschiene nutzen .. oder in "ganz kurz"
    Eine Art "Bus System" über das Stromnetz (quasi DLAN zur Steuerung).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erfahrungen mit Digitalstrom

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Außer Testinstallationen wären mir keine Installationen in der Praxis bekannt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Hier werden eigentlich keine Produktbesprechungen gewünscht. Aber die Frage der Kosten ist schnell beantwortet = ganz schön teuer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT-Systemelektroniker
    Beiträge
    602
    Öhm...
    Kosten -> sehr teuer
    praktische Handhabe -> können deinen Geräte denn schon "reden" und "verstehen"? sonst noch mehr, mehr, mehr Kosten
    Probleme -> Installationsaufwand, Platz - wenns genauso "toll" wie DLAN ist, ist an jedem Verteiler mit FI o.ä. Schluss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    62
    Kosten: Ein BUS System kosten >10.000€ da könnte diese Variante "billig" sein
    Reden: Es gibt "lüsterklemmen die "reden" können
    Installationsaufwand .. wird als gering beworben

    daher die Frage nach praktischen Erfahrungen

    Wir können aber auch weg vom Produktnamen .. hin zu "Bussystem via Stomnetz"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT-Systemelektroniker
    Beiträge
    602
    Zitat Zitat von WiesbadenEr Beitrag anzeigen
    Kosten: Ein BUS System kosten >10.000€ da könnte diese Variante "billig" sein
    Ja und? So ein Quasselchip kost mehr als 50 Euronen und davon brauchst dann ne ganze Menge...
    Außerdem nen xxx-Server, Umbau Schaltschrank, nen neuen "smarten" Zähler etc. etc. - die 10k bekommst so sicherlich auch mühelos hin ( du siehst gerad nur die Anschaffung, aber was ist mit der Arbeits/Installationszeit und Abnahme? )

    Zitat Zitat von WiesbadenEr Beitrag anzeigen
    Reden: Es gibt "lüsterklemmen die "reden" können
    Nu, für xx oder xxx Euro zzgl. Montage

    Zitat Zitat von WiesbadenEr Beitrag anzeigen
    Installationsaufwand .. wird als gering beworben
    eben... "beworben" - "schlüsselfertig" wird auch beworben...

    Zitat Zitat von WiesbadenEr Beitrag anzeigen
    daher die Frage nach praktischen Erfahrungen
    direkt damit nicht, aber mit ziemlich viel drum rum - wers braucht und vor allem zahlen will, da hängt noch ein ganz schöner Rattenschwanz dran - meine Meinung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Wiesbaden
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    62
    Installation... ja da hast Du recht.. Jeder verbraucher müsste "aufgemacht" werden ...

    Die Variante Zeitschaltuhr für die Rollläden wirkt da gar nicht mehr so unattraktiv ,-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT-Systemelektroniker
    Beiträge
    602
    Denk doch mal drüber nach die "Ansteuerung" mit Regen, Wind, Sonnenmesser zu versorgen - geht einfacher, ist preiswerter...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    TomRu13
    Gast
    Also von der Kostenseite her ist digitalSTROM gegenüber KNX(EIB) günstiger.

    Es kommt auch ganz darauf an was man machen will und wie aufwendig ich Sensoren usw benötige.

    Ich habe mir mal die Materialkosten eines Berker Rollotecs genommen und dann die von digitalSTROM und bin auf das Gleiche rausgekommen.

    Mit digitalstrom kann ich dann auch noch Licht einbinden und via App steuern.

    Von der Kostenseite ist es wie gesagt günstiger als KNX

    Es gibt bereits Häuser die mit digitalstrom ausgestattet sind.

    Ich wohne seit über 1 Jahr z.B. in einem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Rheinland
    Beruf
    E-Installateur
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von TomRu13 Beitrag anzeigen
    Ich habe mir mal die Materialkosten eines Berker Rollotecs genommen und dann die von digitalSTROM und bin auf das Gleiche rausgekommen.
    Klingt ja interessant, könntest du das auch mal preislich darstellen.

    Was hast du denn in deinem Haus alles automatisiert. Eine genauere Beschreibung sowie Kostenaufstellung würde mich interessieren.
    Neubau oder Bestandsbau?

    Gruß Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    TomRu13
    Gast
    Es handelte sich um einen Bestandsbau.
    Ich habe bei mir Rolladen und Licht komplett über digitalSTROM automatisiert.


    Als Beispiel:

    Für 1 Rolladen benötige ich einen RolloTec Einsatz und eine Taste hier komme ich Netto auf 49,61+49,72= 99,33€ netto
    Für 1 Rolladen benötoge in eine digitalSTROM Rolladenklemme GR-KL200 diese kostet 99€ netto
    Dazu benötige ich noch einen normalen Taster um den Rolladen lokal zu bedienen.

    Für die reine Rolladenbedienung komme ich so auf das Selbe raus.
    Aber ich habe ja den Komfort noch mein Licht mit einzubinden ( 1x Licht 69€ netto )

    Ganz Wichtig ist jeder Stromkreis benötigt noch einen digitalSTROM Meter netto 189€

    Ich spare mir die ganzen Rolladentaster mit einem NYM-J 5x1,5 zu verbinden für das RolloTec.

    Sollte ich jedoch das ganze via Smartphone bedienen wollen benötige ich noch einen Server ( 339€ netto)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen