Ergebnis 1 bis 10 von 10

Beschläge (Hersteller Maco) richtig einstellen - wer kann Hilfestellung geben?

Diskutiere Beschläge (Hersteller Maco) richtig einstellen - wer kann Hilfestellung geben? im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    nähe Hannover
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    55

    Beschläge (Hersteller Maco) richtig einstellen - wer kann Hilfestellung geben?

    ich möchte gerne selber versuchen, meine fenster nachzustellen, da ich nicht ständig auf die gunst und zeit des fensterbauers warten kann und möchte. ausserdem habe ich das gefühl, dass er selber gar nicht alle einstellmöglichkeiten der beschläge kennt. habe z. b. gefragt, ob man den anpressdruck des flügels an den rahmen verstellen kann - er sagte nein. aus dieser anleitung hier

    http://www.fenster-widmaier.de/filea...r_Widmaier.pdf (zweite seite)

    lese ich das als laie aber erst mal anders. ich habe ein paar fragen, ob ich die anleitung richtig verstanden habe:

    1. Was ist die genaue Funktion/der Nutzen der Hebesicherung? Mir ist trotz Ansicht der Skizzen und mehrfachem Lesen der Beschreibung dazu nicht klar, was die Hebesicherung wirklich macht. Gegen was sichert dieses Bauteil? Das verstellen der Schraube stellt nicht das Problem da, muss nur wissen, wie ich das Ding einzustellen habe für welchen Nutzen.

    2. Schere: Die Schere ist ja jeweils oben seitlich am Flügel. Was bewirkt ein Anheben bzw. Absenken der Schere? Ist dies gleichbedeutend mit dem Anheben bzw. Absenken des gesamten Flügels? Ich war eigentlich davon ausgegangen, dass das Absenken/Anheben des Flügels am Ecklager (also unten) eingestellt wird. Oder muss ich z. b. für das Anheben des Flügels sowohl oben an der Schere als auch unten am Ecklager die jeweilige Schraube zugleich verstellen?

    3. Ein waagerechtes Verstellen des Flügels (also links/rechts wenn man vor dem geschlossenen Fenster steht) ist ausschliesslich unten am Ecklager einzustellen?

    4. Ebenso wie der Anpressdruck des gesamten Flügels am Rahmen? Bei Verstellen des Anpressdrucks müssten sich ja die Zapfen (laut Skizze) von der Stellung her verändern. Tun sie aber nicht. Mache ich was falsch? Muss ich evtl. direkt an den Zapfen etwas verdrehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Beschläge (Hersteller Maco) richtig einstellen - wer kann Hilfestellung geben?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    1: Sie sperrt den Beschlag bei geöffneten Fenster. Sie gewährleistet, dass das Fenster in geschlossenen Zustand immer wieder in die gleiche Position kommt, auch wenn der Flügel
    hängt.
    2: Mit der Schere regelst du die obere Luft des Flügels. Beim verstellen hast du den effekt, das du über die Diagonale den Flügel anhebst/absenkst.
    3: Nein. Ecklager und Schere (siehe Pkt 2)
    4: der Zapfen ist verstellbar.

    Und Fenstermilo Tip: Google und schaue nicht immer bei irgendwelchen Verarbeitern die dir irgendwas schmackhaft darstbieten wollen!!
    Schaue doch direkt beim Hersteller!! Hier halt Maco!!

    Gruss Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    nähe Hannover
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    55
    ich habe auch beim hersteller geschaut. da sieht es nicht anders aus, nur die abbildung ist kleiner, sagt aber das selbe aus.

    konkret gefragt zu 4: wie bzw. wo verstelle ich die zapfen denn? es sind ja mehrere am fenster von den zapfen. und über die schraube, die in der anleitung gezeigt wird tut sich an den zapfen erstmal nichts. meine terassentür muss nämlich weniger anpressdruck haben, ich muss richtig heftig am griff drehen um sie zu schliessen und meine freundin hat erst recht probleme damit.

    wenn ein fenster nun hängt (ich habe eins, das ist ca. 1.45x1.45 und ich lüfte jeden tag, in dem ich das fenster ganz öffne. nun hängt es beim zumachen des fensters unten rechts am rahmen (bänder sind links) leicht. wo muss ich nun verstellen? in dem fall nur oben an der schere?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Zu 4: Es gibt einen Schlüssel dafür, Eine Wasserpumpenzange tuts auch! Durch drehen veränderst du den anpressdruck!!

    Erst Eckband unten nach oben drehen! Nicht zu viel, da es sonst nicht mehr kippt, An die Scher gehst du erst, Kontrolliere die Luft vorn! Erst dann die Schere verstellen

    Gruss Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    nähe Hannover
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von schriebs71 Beitrag anzeigen
    Zu 4: Es gibt einen Schlüssel dafür, Eine Wasserpumpenzange tuts auch! Durch drehen veränderst du den anpressdruck!!

    Gruss Schriebs 71
    und das muss ich dann bei jedem einzelnen zapfen machen? oder hängen die zusammen und wenn ich einen verdrehe, werden die anderen gleich mit verdreht?

    wofür ist die anpressdruckschraube am ecklager (tx 15) dann? ich dachte über die schraube verstellt man die zapfen, so hatte ich jedenfalls die anleitung verstanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Jeden Zapfen einzeln!! Du hast ein Fenster, Keine vollautomatische Waschstrasse

    Die Schraube am Ecklager ist auch für den Anpressdruck!!

    Gruss Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    nähe Hannover
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von schriebs71 Beitrag anzeigen

    Die Schraube am Ecklager ist auch für den Anpressdruck!!

    Gruss Schriebs 71
    ecklager ist dann nur für den anpressdruck unten? und schere für den anpressdruck oben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Eckband (Flügel): Höhenverstelbar durch Imbusschraube, Anpressdruck durch Thorx
    Ecklager (Rahmen): seitl. verstellen des Flügels links/rechts

    Schere (Axarm): von hinten Imbusschraube verstellen des Flügels links/rechts
    Anpressdruck geht hier auch, unmittelbar am Axerarm, weiß jetzt aber nicht, ob die Verstellung von unten, oder oben vorgenommen wird!!

    Gruss Schriebs 71

    Ps: Aber du beschimpft uns bitte nicht, wenn du das Ding so verkorkst, dass es nicht mehr zu geht!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    nähe Hannover
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    55
    Zitat Zitat von Fenstermilo Beitrag anzeigen
    wenn ein fenster nun hängt (ich habe eins, das ist ca. 1.45x1.45 und ich lüfte jeden tag, in dem ich das fenster ganz öffne. nun hängt es beim zumachen des fensters unten rechts am rahmen (bänder sind links) leicht. wo muss ich nun verstellen? in dem fall nur oben an der schere?
    darauf hast du geantwortet:

    Zitat Zitat von schriebs71 Beitrag anzeigen
    Erst Eckband unten nach oben drehen! Nicht zu viel, da es sonst nicht mehr kippt, An die Scher gehst du erst, Kontrolliere die Luft vorn! Erst dann die Schere verstellenGruss Schriebs 71
    ich verstehe deinen satz leider nicht. besonders das fettgedruckte. und das rote. was ist die "luft vorne"?

    1. ich gehe mit dem imbus unten ans ecklager und verstelle es senkrecht (nach oben). dadurch geht der gesamte fensterflügel nach oben, ein hängen nach rechts (bänder sind links) wird damit aber noch nicht ausgeglichen.
    2. ich gehe mit dem imbus oben an die schere und verstelle sie nach oben. dadurch wird (über die diagonale, wie du es in einem posting genannt hast) die hängende fensterecke (befindet sich rechts unten) nach oben gezogen.

    ergebnis: der fensteflügel steht jetzt a) im ganzen höher und b) hängt unten die ecke nicht mehr.

    ist das korrekt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Und du hast durch das "eindrehen" der Imbus Schraube die Luft vorn (Griffseitig) veränder (mehr Luft) und hinten weniger Luft!!

    Deshalb wird, wenn du das jedes Jahr machen musst, irrgendwann nichts mehr zu verstellen sein!!

    Gruss Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen