Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19

Bauen am Südhang, Grundstück tiefer als Straße

Diskutiere Bauen am Südhang, Grundstück tiefer als Straße im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Trier
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    15

    Bauen am Südhang, Grundstück tiefer als Straße

    Da mir bei meiner ersten Frage hier so gut geholfen wurde, würde ich nochmal um eure Einschätzung bitten

    Wir bauen an einem Südhang (ehemaliger Weinberg), bei dem die Straße höher als das Grundstück liegt. Unser Architekt schlägt vor, das Haus knapp 6 Meter von der Strasse weg zu bauen, es läge dann (bedingt durch Quergefälle der Strasse) an der linken Seite 1m30, rechts 70cm unterhalb des Strassenniveaus.

    Bei der Distanz von 6 Metern sei der Höhenunterschied noch vertretbar, meint er. Wir haben aber trotzdem Angst vor Wassereinfall bei Regen.
    Alle anderen haben näher an der Straße gebaut (3meter) und aufgeschüttet. Aber wozu kauft man dann ein Hanggrundstück, wenn man später alles aufschüttet???

    Ich halte meine Augen nun offen, weil ich mal gerne vergleichbare Häuser sehen würde, aber nirgends kann ich hier Häuser sehen, zu denen man "runter" gehen muss.

    Wie schätzt ihr die Lage ein? Ich kann mir halt auch sehr schlecht vorstellen, wie man bei der Gestaltung des Hauszugangs und dem gesamten Frontbereich die Hanglage "verbaut"...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bauen am Südhang, Grundstück tiefer als Straße

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Dafür muss ein Landschaftsplaner mit ins Boot, der Ideen zu Gesatltung des "Vor"gartens mitbringt und diesen mit dem Planer abstimmt.

    Weitere Probleme neben dem Wasser sind:
    Frostfreie Einführungstiefe der Ab- und Frischwasserleitungen + Gefälle im Bezug auf die Leitungen in der Strasse.
    Rückstauebene für Abwasser - so liegt das gesamte EG vermutlich unterhalb. Es müsste min. noch ein WC im OG geben und einen Schacht mit Rückstauventil (fäkaliengeeignet) und Zuführung der OG Entwässerung NACH dem Ventil.

    Insgesamt machbar, wenn die Randbedingungen passen und die Kosten einberechnet wurden.

    Vielleicht doch mit (Kriech)Keller bauen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    857
    Hallo,

    in unserer Straße sind einige Häuser so gebaut, dass man "runter" geht. In unserem Ort noch viele mehr. Unser Haus liegt auch tiefer als die Straße. Ich glaube, die alte Treppe hatte 6 Stufen. Wird also ähnlich sein wie bei euch. Ich kann dir jetzt gar nicht genau sagen, wie weit das Haus von der Straße weg steht. würde aber so um die 4-5 m tippen. Ganz ehrlich, wenn wir neu gebaut hätten, hätten wir es nicht so gemacht. Wir haben jetzt extra den Eingang verlegt und die Treppen werden entfernt um über eine abfallende Einfahrt zum Haus zu kommen. Das Haus wirkt ganz ansers, wenn es tiefer liegt als die Straße. Wenn du also die Möglichkeit hast, auf Straßenniveau zu kommen, würde ich das auf jeden Fall machen. Sieht gleich ganz anders aus. Von der Straße aus sieht unser Haus nicht schön aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    857
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Dafür muss ein Landschaftsplaner mit ins Boot, der Ideen zu Gesatltung des "Vor"gartens mitbringt und diesen mit dem Planer abstimmt.

    Weitere Probleme neben dem Wasser sind:
    Frostfreie Einführungstiefe der Ab- und Frischwasserleitungen + Gefälle im Bezug auf die Leitungen in der Strasse.
    Rückstauebene für Abwasser - so liegt das gesamte EG vermutlich unterhalb. Es müsste min. noch ein WC im OG geben und einen Schacht mit Rückstauventil (fäkaliengeeignet) und Zuführung der OG Entwässerung NACH dem Ventil.

    Insgesamt machbar, wenn die Randbedingungen passen und die Kosten einberechnet wurden.

    Vielleicht doch mit (Kriech)Keller bauen?
    Genau das sind auch bei uns Probleme (gewesen). Da war wohl schon zwei bis dreimal Wasser im Keller. Außerdem ist die Gestaltung der Fläche vor dem Haus nicht einfach. Also gut überlegen, bevor man sich bewusst für diese Variante entscheidet wenn man auch andere Möglichkeiten hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Trier
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Dafür muss ein Landschaftsplaner mit ins Boot, der Ideen zu Gesatltung des "Vor"gartens mitbringt und diesen mit dem Planer abstimmt.

    Weitere Probleme neben dem Wasser sind:
    Frostfreie Einführungstiefe der Ab- und Frischwasserleitungen + Gefälle im Bezug auf die Leitungen in der Strasse.
    Rückstauebene für Abwasser - so liegt das gesamte EG vermutlich unterhalb. Es müsste min. noch ein WC im OG geben und einen Schacht mit Rückstauventil (fäkaliengeeignet) und Zuführung der OG Entwässerung NACH dem Ventil.

    Insgesamt machbar, wenn die Randbedingungen passen und die Kosten einberechnet wurden.

    Vielleicht doch mit (Kriech)Keller bauen?
    Das mit dem Landschaftsplaner hat der Architekt auch vorgeschlagen.

    Beim Rest verstehe ich nur chinesisch ;-))

    Fakt ist - die Abwasserleitung liegt auf Straßenniveau - es muss also eine Hebeanlage her (das steht auch so im Kaufvertrag des Grundstückes).

    Wir wohnen ja quasi im Keller (Wohnzimmer, Küche), da wir direkten Gartenzugang haben wollten. Der Zugang nach unten wird sehr offen gestaltet sein, damit man nicht das Gefühl hat zum Wohnen in den Keller zu gehen.

    Aufteilung also
    OG: Büro mit Kundenverkehr
    EG: Schlafzimmer
    KG Wohnzimmer/Küche

    Das gesamte Haus ist durch große Fensterfronten nach Süden gekennzeichnet (unverbauter Weitblick)

    Alles weicht ein bisschen vom Standard ab, ausserdem haben wir Probleme mit der Garage, die noch tiefer gebaut werden muss aufgrund der mittlerene Wandhöhe von 3m20 bei Grenzbebauung...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Trier
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    15
    Hab ich euch jetzt so geschockt, dass keiner mehr was zu sagen hat angesichts dieser Hoffnungslosigkeit
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    857
    Auf welcher Etage ist denn der Eingangsbereich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Trier
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    15
    Im Erdgeschoss - dort ist ein großer Eingangsbereich und rechts beginnt der Schlaftrakt.
    2.50 Meter gegenüber der Haustür geht die Treppe nach unten in den Wohnbereich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Scheint ja schon Pläne zu geben, stell doch mal samt Schnitt ein - aber OHNE Stempel des Erstellers!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    857
    Das scheint ja schon ziemlich konkret zu sein. Mir persönlich würde das aus folgenden Gründen nicht gefallen:

    Ihr habt die Schlfräume auf der Ebene, wo ihr ins Haus kommt. Kunden kommen quasi bei euren Schlafzimmern rein. Oder es muss abgetrennt werden und euer Schlafbereich ist vom Rest der Wohnung "abgeschnitten". Dann müssen Kunden ins OG laufen. Finde ich auch nicht so schön. Auch finde ich es nicht ideal, dass jeder Besuch erst an den Schlafräumen vorbei muss um dann in den Keller ins Wohnzimmer zu kommen. Gerade im Neubau finde ich das alles andere als gelungen. Was spricht (außer dem Zugang zum Garten) dagegen, die Büros mit einem separaten Eingang in den Keller zu verlegen, im EG mit Treppe Balkon und Treppe zum Garten zu wohnen und im OG zu schlafen? Wie gesagt, unser Haus steht auch am Hang und zur Zeit "wohnen" wir mehr oder weniger im Hobbyraum im Keller. Unser Keller hat auch direkten Gartenzugang. Wenn ich mir jetzt vorstelle, das wäre wie bei euch und jeder Besucher würde oben bei den Schlafzimmern rein kommen und dann in den Keller laufen, fände ich das schon sehr .... seltsam...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Trier
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    15
    Über die Aufteilung haben wir schon sehr lange gesprochen -da wird nix mehr geändert. Kunden kommen über eine Aussentreppe an der Ostseite nach oben.
    Keiner muss an den Schlafräumen direkt vorbei, selbst der Besuch nicht, der zur normalen Haustür reinkommt.

    Wir haben uns bewusst für diese Lösung entschlossen und wollten eine Treppe in den Garten vermeiden. Das kenne ich von meinen Eltern, da geht keiner runter.

    So wie es jetzt ist, können wir die großen Flügeltüren in Wohnzimmer oder Küche öffnen und sitzen quasi im Grünen" mit einem weitläufigen Garten. Es ist alles andere als ein normaler Keller oder "Hobbyraum".

    Ralf, Vorplanung ist quasi abgeschlossen - ich habe hier im Moment nur die Pläne vom Vorenttwurf - da fehlt noch die Garage und die Fenster sind nicht mehr aktuell , aber ich scanne sie gerne ein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Trier
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    15
    Ach noch was:
    Jessi, dafür dass Du keinerlei Pläne unseres Architekten kennst, genausowenig wie das Grundstück finde ich solche Aussagen als Laie "Gerade im Neubau finde ich das alles andere als gelungen" schon merkwürdig.

    Ist jetzt nicht böse gemeint, aber ich würde sowas nie sagen ohne etwas mehr Details zu kennen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    NRW
    Beruf
    kfm. Angestellte
    Beiträge
    857
    Naja, mir geht es nicht um Details sondern um die Vorstellung, jedes Mal in den Keller zu müssen... Genau so wie der Besuch und alle anderen... Aber mir soll es egal sein, ich wollte dir nur meine Meinung dazu sagen da wir im Moment eine ähnliche Situation haben. Wir haben zwar keine großen Flügeltüren zum Garten aber unser Hobbyraum hat über 50 qm 2,75 Deckenhöhe, zwei große Fenster und eine Tür nach draußen. Ist also auch sehr hell und geräumig. Trotzdem ist der Zustand, immer nach unten zu müssen weil ich da "wohne", für mich einfach nicht ideal! Und da ihr am Hang seid, muss da ja auch irgendwo Raum "in der Erde" sein. Diese "Kellergefühl" kriegt man meiner Meinung nach nicht ganz weg...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Trier
    Beruf
    Beamtin
    Beiträge
    15
    Zitat Zitat von Jessi75 Beitrag anzeigen
    . Diese "Kellergefühl" kriegt man meiner Meinung nach nicht ganz weg...
    Und genau hier hat uns unserer Architekt vom Gegenteil überzeugt. Mit "Keller" im klassischem Sinne hat das alles rein gar nix mehr zu tun, aber es sei immer schwer in den Köpfen von Laien diese Vorstellung rauszukriegen.
    Diese Frage war übrigens meine erste Frage hier im Forum im Februar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ja dann zeig halt mal deine pläne.
    pläne sind dazu da um etwas zu sehen.
    theoretisch über irgendwelche planungen
    zu reden ist echt mühsam....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen