Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36

Kosteneinschätzung Betontreppenbelag

Diskutiere Kosteneinschätzung Betontreppenbelag im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Waltrop
    Beruf
    Einkäufer
    Beiträge
    469

    Frage Kosteneinschätzung Betontreppenbelag

    Hallo zusammen,

    wir bauen gerade ein Haus mit Betontreppen zum Keller und OG.
    ("gezogen", siehe Bild)

    Auf dem Bild sind die Treppen noch nicht fertig, es dient nur zur Veranschaulichung was ich mit "gezogen" meine und wie der Treppenlauf sein wird.
    Es sind insgesamt 28 Treppenstufen. (14 hoch ins OG, 14 runter ins KG, keine Podeste)

    Der Fliesen&Sanitärmann, der die Badezimmer baut, hat mir bei der Bemusterung der Bäder mal grob kalkuliert was es kosten würde, wenn er mir die beiden Treppen fliest.
    Vorsichtig ausgedrückt bin ich spontan ins Koma gefallen.

    Seine grobe Einschätzung liegt bei 6500Euro (!)
    (inklusive Material, werden die gleichen Fliesen wie im EG, 30*60. qm-Preis 22Euro)

    Wenn ich jetzt, dem Verschnitt geschuldet, für jede einzelne Treppe einen ganzen QM rechne, lande ich bei folgender Rechnung (als Laie, rein Material)

    Fliesen: 28*22= 616Euro
    Kleber: 100Euro (einfach mal pauschal, kommt ja auf 10Euro nicht an)
    Profilleisten (Treppenkante, keine Ahnung wie die genau heißen):
    rund 20Euro je Meter, also 28*20= 560Euro

    ergibt dann für das Material in etwa 1300-1500Euro.

    logisch folgernd will er 5 Mille Arbeitslohn kassieren.

    Ist das allen ernstes realistisch? Kommt mir UTOPISCH teuer vor.

    P1020706.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kosteneinschätzung Betontreppenbelag

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Gelting
    Beruf
    Maschinenbauer
    Beiträge
    182
    Er muss jede Stufe aufwändig messen und schneiden. Dabei sind die Setzstufen das geringere Übel.
    Solltest dir auch überlegen wie du die Kanten gestalten willst. Profile sehen doof aus m.E. alternativ die Kante auf gehrung schneiden. Nochmals teurer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Waltrop
    Beruf
    Einkäufer
    Beiträge
    469
    Klar ist das mehr Arbeit, als einfach nur ne Fläche zu verlegen, keine Frage.
    Jedoch erscheinen mir 5 Mille reiner Arbeitslohn für 28 Stufen (von denen noch rund 10 völlig gerade sind), unglaublich teuer.
    Entweder ist der Stundenlohn gigantisch, oder der braucht 2 Monate

    Keine Ahnung ob man das wirklich Profile nennt, wir stellen uns das wie auf diesem Bild vor, nur haben wir dunkle Fliesen.
    Gewendelte-Treppe-aus-Feinsteinzeug-Bild11.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Es gibt genau drei Möglichkeiten:
    Deine Materialpreise stimmen nicht
    Er sagt Dir auf diese Weise - nö danke
    Er will auf dem Wege seine saumässigen Preise vom GÜ sanieren

    Lass es Dir doch einfach erklären!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Waltrop
    Beruf
    Einkäufer
    Beiträge
    469
    Die Materialpreise für Kleber und Profile habe ich, wie gesagt, geschätzt und noch was draufgeschlagen.
    Der Preis für die Fliesen ist echt, beim Rest will ich mich wie gesagt gar nicht um ein paar Euro streiten.

    Mir geht es um den reinen Arbeitslohn, sobald mir das detailierte Angebot vorliegt, kann ich mehr dazu sagen.
    (ich habe bislang ja nur die mündliche Hausnummer, O-Ton" "gehen sie mal von rund 5.500Euro plus Steuer aus")

    Gibt es Erfahrungen was sowas im Schnitt kostet?
    Klar ist jede Treppe anders, es geht wie gesagt nicht um die letzten Hunderter.
    Wenn ich Vergleichsgrößen habe, kann ich sein Angebot gezielter hinterfragen

    Der Sanitärmann arbeitet seit Jahrzehnten mit dem GU zusammen, bei den Badezimmern ist er preislich fair, da kann man nix sagen.

    Der machte halt nur bei den Treppen panik, weil das ja angeblich nur jeder 10. Fliesenleger hinbekommt.

    Ich bin da Laie und mir ist klar, dass ich überfordert bin und das es ein Fachmann machen muss.
    Das dies Geld kostet, ist ebenso klar

    Gute Arbeit kostet gutes Geld, will da gar nicht auf die Billigschiene gehen.
    Nur war ich von diesem Preis mal etwas schockiert, ich hatte mit der Hälfte gerechnet.
    (grobe Kelle, wie gesagt nicht auf den letzten Euro festgelegt)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    du hast dir nun einmal eine kostenintensive variante ausgesucht. jede fliese muss exakt ausgemessen und 2 mal geschnitten werde für tritt- und setzstufen. wenn noch die stahlprofile eingearbeitet werden müssen, die sockel senkrecht und waagerecht dazu kommen, beachte dass dim treppenauge nachgefugt werden muss, sonst schaust in die schmutzige unterwäsche beim treppenbau, kommst du etwa auf 4 - 4,5 stunden pro stufe. bei 40 euro stundensatz landest du dann bei dem angebot.

    du hast 2 möglichkeiten - annehmen oder anders. 2 monate braucht er nicht, nach 3 wochen ist das durch mit dem kleinkram hintendran.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Waltrop
    Beruf
    Einkäufer
    Beiträge
    469
    du scheinst den preis also für realistisch zu halten.
    kann ich kaum glauben, aber ich bin kein fachmann und kann mich irren.

    frage: was meisnte mit "anders"?
    welche alternativen hat man denn bei einer betontreppe?
    ich kenne nur fliesen oder sichtbeton/sichestrich...der kommt aber wohl noch teurer.
    (man munkelt irgendwas mit 250euro je stufe)

    gibt es noch was anderes?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Rhein Neckar
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    75
    Wir haben für ein paar €uronen mehr vom Fliesen und Natursteinfachgeschäft 2 Treppen, halb gewendelt sowie die
    Podestläufe EG und OG in Granit bekommen. Dabei wurden die einzelnen Stufen vorher vermessen und in Auftrag
    gegeben und aus einem Stück geschnitten.
    Bei euch passt das bestimmt nicht so ins Bild, aber so zum Vergleich.
    Find den Preis auch heftig...

    MfG

    bomberos
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Duisburg
    Beruf
    IT
    Beiträge
    82
    Hallo,

    ja sicher gibts was anderes.

    Wie mein vorredner gesprocDSC04261_(1600_x_1200).jpghen hat, kann man Natursteine nehmen. Sehen deutlich besser aus als Fliesen.
    Gekostet hat es bei mir 10.000€ mit Material und Steine. Zudem habe ich auch die Diele im 1OG auch damit fliesen lassen.

    Hier ein Beispiel

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    niederlande und norwegen
    Beruf
    farb und lacktechniker
    Beiträge
    46
    alternativen waeren granitplatten, holzverkleidung, laminatstufen, edelstahl in kombination mit teppich usw. oder aber man fliest die stufen.
    ueberlege den genauen arbeitsaufwand und rechne mal mit 35-40 euro stundenlohn. ich persoenlich find den preis recht hoch angesetzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Baufuchs
    Gast
    Aktuelles Angebot für gleichartige Treppen:

    Fliesenpreis m² = 30.- €.
    Format 30/30cm
    Tritt-Setzstufen + Wischkante
    Edelstahlschiene an Stufenvorderkante

    komplett 4.480.- € inkl. MwSt.

    Alternativ:

    Granit Kashmir White
    Trittstufe 3cm / Setzstufe 2cm / Wischkante 7x1cm

    5.712.- € inkl. MwSt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Waltrop
    Beruf
    Einkäufer
    Beiträge
    469
    das hilft! danke.

    wieviele stufen sind es denn?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Waltrop
    Beruf
    Einkäufer
    Beiträge
    469
    @baoson:
    erschlag mich, aber ich find fliesen schöner

    mit alternativen meinte ich aber auch kostengünstiger und nicht noch teurer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Baufuchs
    Gast
    wieviele stufen sind es denn?
    29 Steigungen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    mit anders meinte ich - du suchst dir einen anderen fliesör oder machst die treppe anders. bei dem angebot vom baufuchs mit 30 x 30 cm hast du gleich mal weniger schneiden im preis drin. entscheidend ist auch, was ist an nacharbeiten im preis enthalten, z. b. lagerfuge im treppenauge nacharbeiten, wird auch dem putzer mit den nachputzarbeiten gerne mal übertragen.

    bei deiner kellertreppe kommt bei dem fliesenformat sehr viel schneiden und verschnitt an abfall zusammen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen