Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36

Fenster Lärmschutz

Diskutiere Fenster Lärmschutz im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Student
    Beiträge
    10

    Fenster Lärmschutz

    Hallo liebe Heimwerker,

    Ich bin studiere und bin gerade in eine neue Wohnung gezogen, die mir ansich sehr gut gefällt aber ein Problem hat, was mir erst in letzter Zeit stark auffällt. Besonders jetzt im Sommer wird es anscheinend draußen etwas lauter, eine 30er Zone ist von meinem Fenster einen Meter entfernt.
    Beim Schlafen trage ich hin und wieder wenns ziemlich laut ist mal Ohrstöpsel und merke dass ich dann weit aus augeschlafener bin als ohne. Beim Konzentrierten Lernen geht das weniger, da stören die Stöpsel einfach nach einer Zeit und ich zerbriche mir schon die ganze Zeit wie ich dem Abhilfe schaffen könnte.
    Fenster erneuern wäre in dem Falle ziemlich teuer, da die Fenster neu sind und frisch eingebaut wurden bevor ich einzog. Nur meiner Meinung nach ein ziemlicher Fehlkauf, die sind zwar doppelt verglast aber richtige schallschutz-fenster sind das denke ich nicht.
    Meine Zimmer ist so aufgebaut, dass ich ein etwas größeres habe, das zwei fenster hat und ein etwas kleineres Zimmer, das ein fenster hat. In dem kleineren steht auch mein Schreibtisch. Oberste Priorität hat erst einmal das Zimmer mit nur einem Fenster.
    Ich bin schon am überlegen wie man das verbessern könnte und wo ich mir die Informationenen herholen kann, damit ich weiß was ich machen muss.
    Das Fenster ist zudem noch ziemlich riesig und bietet somit viel Angriffsfläche für Lärm. Ich hatte viellich an ein Vorsatzfenster gedacht was man so davor montieren kann mit extra dickem Glas, was den Schall gut abschwächt. Habt ihr vielleicht eine Ahnung wie ich das realisieren kann oder habt ihr vielleicht noch andere Lösungsvorschläge? Wäre für jede Idee dankbar

    Danke
    Achsound Bilder kann ich natürlich auch noch hochladen falls die gewünscht sind

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster Lärmschutz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Zieh um!!

    Gruss Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    Schallschutz ist abhängig von der Verglasung, vom Rahmenmaterial und der Art, wie das Fenster eingebaut wurde.

    In erster Linie wird für dich die Verglasung ausschlaggebend sein.
    Ein Schallschutzglas ist so aufgebaut, dass einzelnen Scheiben unterschiedliche Stäken haben. zB innen 4 mm, außen 6 mm; innen 4 mm, außen 8 mm; etc.

    Eine Lösungsvorschlag, der ohne Dreck und ohne optische Veränderungen durchführbar ist, wäre das bestehende Glas gegen ein Schallschutzglas zu tauschen.
    Das ist jetzt aber bitte nichts für "Do it yourself", sondern das muss sich dann schon einer anschauen, der davon Ahnung hat.

    Angenommen, du hast eine 08/15 2-fach Verglasung, so hat die etwa einen Lärmschutzwert von 33 dB.
    Lärmschutzverglasungen kämen dann auf etwa 38 dB, was eine deutliche Verbesserung darstellt.

    Da ich natürlich nicht weiß, welche Fenster du hast, und wie dicke Glaspakete dort Platz haben, sind das jetzt nur Richtwerte von mir. Ansehen müsste sich das jemand vor Ort.
    Eventuell braucht es auch neue Glasleisten, wenn das Glaspaket dicker wird als das bestehende.

    Komplett neue Fenster zu kaufen, wäre in deinem Fall wohl ein wenig zu hoch gegriffen ...

    PS: Schau dir mal den Abstandhalter zwischen den beiden Scheiben an, ob du dort einen Aufdruck findest. Vielleicht steht dort irgendwas mit "4-16-4 1.1" oder so ähnlich. Dann könnte man dir schon mal genau sagen, welche Verglasung in deinem Fenster eingebaut ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Student
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Romeo Toscani Beitrag anzeigen
    Schallschutz ist abhängig von der Verglasung, vom Rahmenmaterial und der Art, wie das Fenster eingebaut wurde.

    In erster Linie wird für dich die Verglasung ausschlaggebend sein.
    Ein Schallschutzglas ist so aufgebaut, dass einzelnen Scheiben unterschiedliche Stäken haben. zB innen 4 mm, außen 6 mm; innen 4 mm, außen 8 mm; etc.

    Eine Lösungsvorschlag, der ohne Dreck und ohne optische Veränderungen durchführbar ist, wäre das bestehende Glas gegen ein Schallschutzglas zu tauschen.
    Das ist jetzt aber bitte nichts für "Do it yourself", sondern das muss sich dann schon einer anschauen, der davon Ahnung hat.

    Angenommen, du hast eine 08/15 2-fach Verglasung, so hat die etwa einen Lärmschutzwert von 33 dB.
    Lärmschutzverglasungen kämen dann auf etwa 38 dB, was eine deutliche Verbesserung darstellt.

    Da ich natürlich nicht weiß, welche Fenster du hast, und wie dicke Glaspakete dort Platz haben, sind das jetzt nur Richtwerte von mir. Ansehen müsste sich das jemand vor Ort.
    Eventuell braucht es auch neue Glasleisten, wenn das Glaspaket dicker wird als das bestehende.

    Komplett neue Fenster zu kaufen, wäre in deinem Fall wohl ein wenig zu hoch gegriffen ...

    PS: Schau dir mal den Abstandhalter zwischen den beiden Scheiben an, ob du dort einen Aufdruck findest. Vielleicht steht dort irgendwas mit "4-16-4 1.1" oder so ähnlich. Dann könnte man dir schon mal genau sagen, welche Verglasung in deinem Fenster eingebaut ist.
    Ich habe jetzt mal an dem zwischenraum geguckt da steht: WERU (die Firma) T1 12020 000-0A 428 x 1268 21 96020/2/2 Datum 29.09.2011
    vielleicht kann das einer übersetzen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    DU weißt jetzt, Wer es gebaut hat Weru, wie groß die Scheibe ist 428x1268 und wann es Produziert wurde 29.09.2012

    Wenn du Glück hast, ist irrgend eine Nr. die AB Nummer, oder was wo man den Auftrag zurückverfolgen kann!!

    Ich würde dir aber raten, wende dich an einen kompetenten WERU-Händler!!

    Gruss Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von SonOfaBe Beitrag anzeigen
    .... Ich hatte viellich an ein Vorsatzfenster gedacht was man so davor montieren kann mit extra dickem Glas, was den Schall gut abschwächt.
    Wenn ich das richtig gelesen habe, dann bist Du dort Mieter. Würde der Vermieter überhaupt so einem "Umbau" zustimmen? Immerhin hat er ja erst die Fenster erneuern lassen.

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass der Schallschutz ausreichend ist, sprich dass die Grenzwerte eingehalten werden, und dann würde ich als Vermieter so einer Aktion niemals zustimmen. Einem Mieter der eigenmächtig solche Veränderungen vornimmt, dem würde ich umgehend die Rote Karte zeigen.

    Bevor Du also weiterhin in Aktionismus verfällst, zuerst einmal die Grundlagen klären. Alternativ eine andere Wohnung suchen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Entschuldige,
    wann es Produziert wurde 29.09.2012
    sollte heißen 29.09.2011
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Student
    Beiträge
    10
    Ich habe jetzt nochmal ein Foto geschossen, in der Hoffnung dass es vielleicht was bringt, also ich hatte vergessen zu erwähnen dass es noch ein Oberfenster gibt, was natürlich auch Schallanfällig ist, Ich hatte gedacht, da dieses Oberfenster sowieso die ganze Zeit von der Jalousie überdekct sein wird die gerade angebracht habe, könnte man das Fenster ja zusätlich abdichten, so hätte man schon ein bisschen Lärm eingepart oder?

    Eigenmächtig würde ich diese Änderungen niemals durchführen, ich wüsste nur nicht was der Vermieter dagegen habe sollte wenn ich den Wert der fenster anhebe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Student
    Beiträge
    10
    Ich würde den Mieter natürlich vorher fragen, ich möchte aber natürlich erstmal rausfinden ob ich hier überhaupt noch vernünftig leben können werde, und ob das bezahlbar ist. Das Foto kann ich irgendwie nicht hochladen obwohl es die richtige Größe hat. Hmm..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Student
    Beiträge
    10
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    547
    Ok.
    Am Foto erkenne ich nur eines: Dass es ein billiges Fenster ist (no na, in einer Mietwohnung ...).
    Der weiße Fenstergriff verrät es eindeutig: "Ich will Fenster kaufen. Es darf nicht viel kosten."
    (Kein Mensch, der sich sich länger als 3 Minuten mit dem Thema Fenster beschäftigt und sich was anständiges anschaffen will, lässt sich auf sowas ein...)

    An der Bezeichnung im Glaszwischenraum erkennt man jetzt leider nicht, wie der Glasaufbau ist, aber ich gehe von 08/15 Glas aus.
    Vielleicht hast du irgendwie die Möglichkeit, die Gesamtdicke des Glaspakets zu messen. Sollte das genau 24 mm sein, hast du original das Standardglas drin, ohne besonderen Wärmeschutz, ohne besonderen Lärmschutz.

    Ich kann dir aber zumindest Hoffnungen machen. Platz ist genug, um ein Lärmschutzglas nachzurüsten. Das ist wie gesagt etwas dicker, da wirds dann auch neue Glasleisten brauchen (die Kosten aber nicht die Welt).
    Da dadurch weder die Außenoptik des Hauses verschandelt wird, noch das Fenster in irgendeiner Weise schlechter wird, gehe ich nicht davon aus, dass sich der Vermieter großartig aufregen wird.
    Zur Sicherheit würde ich ihm das aber mitteilen, wenn du was verändern willst, immerhin gehört das Fenster deinem Vermieter und nicht dir.
    Er wird logischwerweise verlangen, dass das eine Fachfirma macht, und du nicht in Eigenregie an seinem Fenster pfuschst.

    Helfen könnte dir nicht nur der Verkäufer von der Fensterfirma, der diese Baustelle realisiert hat, sondern im Prinzip jede Fensterfirma und jeder Glaser.
    Das ist eher ein anspruchsloser Mini-Auftrag, wo du froh sein kannst, wenn jemand wegen den 3 Glasscheiben überhaupt zu dir kommt und das preisgünstig realisiert.

    Letztendlich bleibt das aber eien subjektive Einschätzung, was laut ist und was nicht. Jeder reagiert auf Lärm unterschiedlich ...
    Ich zB halt das nicht mal aus, wenn sich meine Freundin die Haare föhnt, und die Badezimmertür offen lässt, das ist ein Geräusch, das ich absolut nicht vertrage.
    Ein anderer ist weniger empfindlich (oder schwerhöriger ;-) )
    Bringt also auch nichts, wenn dir jemand erklärt, dass das Fenster 34 dB Schallschutz hat, wenn dir das trotzdem zu laut ist.

    Und ich bin da übrigens nicht der Meinung, dass man einem rät, die Wohnung zu wechseln, weil das schließlich mit sehr viel Aufwand verbunden ist, und du gerade erst eingezogen bist.
    In der nächsten Wohnung ist es dann der Nachbar von oberhalb den man hört, oder bellende Hund von gegenüber, der einem keine Ruhe lässt.
    So richtig still wirds in einer Mietwohnung kaum sein ... da müsstest dann schon in die Pampa ziehen, aber dort stört vielleicht der Traktor am Samstag Morgen oder der Gestank vom Acker.
    Da muss man halt das beste aus der jeweiligen Situation machen.
    Wobei es ehrlich gesagt schon etwas unüblich ist, dass sich ein Student wegen Lärm beschwert. Normalerweise sinds eher die Nachbarn, die sich über den Lärm der Stundenten aufregen. ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    92699 Trebsau
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    288
    Zitat Zitat von Romeo Toscani Beitrag anzeigen
    Ok.
    Am Foto erkenne ich nur eines: Dass es ein billiges Fenster ist (no na, in einer Mietwohnung ...).
    Der weiße Fenstergriff verrät es eindeutig: "Ich will Fenster kaufen. Es darf nicht viel kosten."
    Wie schließt du aufgrund der Griff-Farbe drauf, daß es sich um ein billiges Fenster handelt? Es gibt jede qualitativ hochwertige Griffolive auch in weiß, das hat doch mit der Qualität des Fensters nichts zu tun. Weru Fenster sind bestimmt kein Billigramsch (sind Rehau Profile).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Dipl. Informatiker
    Beiträge
    432
    Und der Lärm kommt durchs Fenster? Ich mein nur bei mir kommt der Lärm durch das Dach.

    Bitte schreib nicht das du irgendwas mit IT studierst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Student
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von gonso Beitrag anzeigen
    Und der Lärm kommt durchs Fenster? Ich mein nur bei mir kommt der Lärm durch das Dach.

    Bitte schreib nicht das du irgendwas mit IT studierst.
    die Decken sind verdammt hoch dementprechend auch die Fenster, deshalb hört man die Nachbarn auch kaum. Außerdem sind das ruhige Zeitgenossen...

    nicht ganz, ich studiere Wirtschaftsingenieurswesen


    Ich wende mich heute an einen fensterexperten, danke schonmal für die Hilfe, ich sage euch dann was er mir genau empfehlen wird...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Ich hoffe doch, du weißt, das wenn du das Fenster kippst, um den Dunst der "Wasserpfeife" raus zu lassen, der beste Schallschutz hinüber ist!!

    Schriebs 71
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen