Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    München
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    65

    Planung Wäscheabwurfschacht

    Hallo,

    wir sind gerade dabei die Erstellung unseres Haus zu planen, dabei findet auch ein Wäscheabwurfschacht Berücksichtigung. Dazu hätte ich eine Frage. Dieser beginnt im OG geht durch das EG und kommt dann im Keller raus. Damit er dirket in der Waschküche im Keller endet wäre es notwendig, dass er im Keller am Ende des Verlaufs des Wäscheabwurfschachts gebogen wird und durch eine tragende Wand von 24cm geht.

    Ich wollte mich nun erkundigen ob das funktionieren würde und ob es Anbieter gibt von entsprechenden Wäeschabwurfschachtrohren, die gebogen wären? Oder würde das eher nicht funktionieren, weil dann die Gefahr besteht, dass die Wäsche nicht durchrutscht und das Rohr verstopft wird.

    Vielen Dan k für Eure Hilfe.

    Gruß Nimikon
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Planung Wäscheabwurfschacht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Bzgl. der Biegung bleibt anzumerken, dass es vom Biegeradius abhängt, ob Gefahr einer 'Wäscheverstopfung' besteht.

    Bzgl. Durchgang durch tragende Wand muss der TWP sich zu äussern. Hängt vom Durchmesser und genauer Lokalität der zu erstellenden Kernbohrung/ Durchbruch ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    norden
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    344
    Statiker soll dir einen Sturz benennen.Kernbohrung wäre ja wohl rausgeschmissenes Geld.So ein Rohr kann man einmauern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    ...Mann sollte sich aber auch ein paar Gedanken über die Sinnhaftigkeit als solches machen.

    Vorteile: Man kann Wäsche runterwerfen, muß nicht extra hinuntergehen dafür.

    Nachteile: Schallbrücke (Geräusche aus dem HWR z.B. die ratternde Waschmaschin, werden im OG gut wahrnehmbar), Experimentierfeld für Kinder (man kann da nicht nur Wäsche runterwerfen), nochmals Schallbrücke (neben dem Geräusch vom HWR zum Bad im OG gibt es auch noch Schalleinträge aus dem EG, sollte der kanal hier durch einen entsprechenden Raum gehen. Sicher kein Problem wenn der Raum ein Abstellraum ist!). Kosten: ..naja...Kosten eben...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    also wir haben einen (preiswert aus KG-Rohr) und sind höchst zufrieden und würden das jederzeit wieder so machen. Geht auch vom OG durchs EG (mit zusätzlicher Öffnung) ins KG.
    Wenn oben Deckel drauf ist, ist von der WM auch nichsts mehr zu hören.
    zwei kleine Kinder haben wir auch und die lieben es ihre schmutzige Wäsche selbst rein zu schmeißen, bislang kam auch ncoh kein Spielzeug unten an... ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Dresden
    Beruf
    IT-Systemelektroniker
    Beiträge
    602
    Zum Thema Kosten. Wir lassen ja auch gerade planen *gespanntsei*
    Unser Archi sagte, wenn man es von Anfang an einplant, dann wirds weniger 1k Euronen kosten.
    Bezüglich Schall. Wie bekommt man das Problem am besten gelöst?
    Bei uns wird es wohl so sein - Ende Schacht im HWR im EG, OG noch keine Ahnung. Gibt es da gedämmt Klappen oder sowas?
    Wie verhält es sich mit Zugluft?
    Sorry, hab sowas noch nicht in live gesehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    FFB
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    90
    Bezüglich Schall. Wie bekommt man das Problem am besten gelöst?
    Deckel drauf und Ruhe ist. Wir haben auch einen Wäschschacht von DG/OG/EG bis KG mit Öffnungen in jedem Stockwerk. Wenn die Tür zu bzw. der Deckel drauf ist, hört man sehr, sehr wenig bis nichts. Die Türchen sind auf 150cm, so dass Kinder zumindest nicht "versehentlich" selbst reinfallen und Spielzeug etc. hat auch noch nicht den Weg nach unten gefunden. Die Türchen sind bei uns aber allesamt nicht in Wohnräumen sondern Waschküche, Speis, Umkleide, Dachbad.

    Bzgl. Zugluft sind halt die Türen zu schließen, bzw. gibt es auch im Zubehörhandel Säcke, die man unten anmontiert und das Ganze zugluftfrei machen (wenn der RV zu ist).

    Das sind alles nur eigene Erfahrungen und keine Profitipps.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ich habe schon einige abwurfschächte gesehen,
    aber einen gebogenen noch nie....

    ich denke nicht, dass das funktioniert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    ich denke nicht, dass das funktioniert.
    ich denke: Kommt drauf an! ;-)

    Wir haben am Ende einen 45° Bogen, das ist absolut kein Thema. Allerdinsg ist es nur der Bogen selbst, ohne ein weiteres Rohrstück dran. So wie die Teile da raus kommen hätte ich aber auch keine Bedenken, wenn da noch ein Meter im 45° Winkel läuft und dann meinetwegen noch mal 45° wieder senkrecht nach unten.

    Waagerechte Strecken sollte man vielleicht vermeiden

    Und mehr als 2x45° würde ich auch nicht versuchen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Astrafahrer
    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Oberpfalz
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    43
    Zitat Zitat von Nimikon Beitrag anzeigen
    wir sind gerade dabei die Erstellung unseres Haus zu planen, dabei findet auch ein Wäscheabwurfschacht Berücksichtigung.
    Habt ihr mal überlegt das Thema "Wäsche" komplett im OG abzuwickeln? Bei uns kommt der Hauswirtschaftsraum mit in das OG. Ich will nicht verstehen warum jemand seine Wäsche erst nach unten befördert und dann wieder nach oben trägt. In jungen Jahren mag das noch gehen, aber später wird es mühevoller.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    933
    Wasserschaden im OG?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Wasserschaden im OG?
    Das kann Dir im Bad auch passieren, wenn die Kurzen das Fassungsvermögen von WC,WT, Dusche ermitteln wollen....oder in der Küche...oder wo auch immer.

    HWR im OG halte ich tatsächlich für erwägenswert. man muß allerdings den Schall (Waschmaschine im Schleudergang) im Auge (oder im Ohr...) behalten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen