Ergebnis 1 bis 15 von 15

Flecken an der Unterspannbahn - ist unser Dach undicht?

Diskutiere Flecken an der Unterspannbahn - ist unser Dach undicht? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Fachwirt
    Beiträge
    2

    Flecken an der Unterspannbahn - ist unser Dach undicht?

    Hallo,

    unser Walmdach ist nuin seit ca. 3 Wochen fertig eingedeckt. Von Anfang an waren an der Unterspannbahn einige Flecken zu sehen (Wasser?), die sich eigentlich aber nicht verändert haben. Mit der Zeit kamen aber an anderen Stellen neue Flecken dazu. Mittlerweile haben wir an allen Dachseiten außer der Südseite einige dieser Flecken.
    Bevor diese Woche die Schlußrechnung kommt, wollte ich eure Meinung, was das ist, und ob unser Dach evt. undicht ist?

    Zum Aufbau: Über der Unterspannbahn ist normal gelattet etc. und Tonziegel. Die Dämmung soll zwischen den Sparren erfolgen, das machen wir aber später und selbst.

    Vielen Dank für eure Hilfe
    Elida

    Flecken4.jpgFlecken1.jpgFlecken2.jpgFlecken3.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Flecken an der Unterspannbahn - ist unser Dach undicht?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Dachi
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    63607 Wächtersbach
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    Lernender
    Beiträge
    1,093
    Öl von der Kettensäge??????
    Hatte ich auch mal!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    zu Hause
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von Dachi Beitrag anzeigen
    Öl von der Kettensäge??????
    Hatte ich auch mal!
    Denke ich auch. Ob es problematisch für die U-Bahn ist hängt von der Art (Microporöse (empfindlich gegen Kettenöl) oder Monolithische (unempfindlich gegen Kettenöl) der eingesetzten Bahn ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Hinterland
    Beruf
    Dachdecker
    Benutzertitelzusatz
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Beiträge
    242
    Wer benutzt heut noch Kettensägen ??? Das öl kann die Bahn schädigen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    zu Hause
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von Tarunio Beitrag anzeigen
    Wer benutzt heut noch Kettensägen ??? Das öl kann die Bahn schädigen
    Mehr als Du denkst. Ich kann es auch nicht nachvollziehen. Alleine schon der Krach und der Dreck machen mich verrückt. Die Kette ist für mich nur ein reines Abrisswerkzeug.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Beiträge
    106

    Wer benutzt heut noch Kettensägen ??? Das öl kann die Bahn schädigen
    Was benutzt man den "heutzutage" sonst so beim z.B. Einlatten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich latte nur mit der Stichsäge...

    Kettensägen haben auf dem Dach eigentlich nix mehr zu suchen, viel zu gefährlich, gibt viel besseres... Und ich kann mit dem Öl wunderbar alles versauen...

    Kreissäge, Stichsäge, Säbelsäge, Kettensäge brauchen Zimmermänner, ich benutz meine ganz selten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    zu Hause
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von powercruiser Beitrag anzeigen
    Was benutzt man den "heutzutage" sonst so beim z.B. Einlatten?
    Handkreissäge vielleicht ???!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    IT
    Beiträge
    82
    Moin, moin,

    ich habe identisches Problem. Wir lassen gerade über einen Bauträger unser neues Haus errichten. Dabei fielen mir im Dachstuhl an den Unterspannbahnen Flecken auf, welche mir irgendwie keiner erklären kann. Hast Du denn unterdessen herausbekommen, was das für Flecken sind ? Könnte es vielleicht auch Harz von den Sparren bzw. der Lattung sein oder das Trennmittel, was Dachpfannen auf der Unterseite haben ? Wasser scheint es zumindest nicht zu sein, da es sich immer trocken anfühlt.

    thx
    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    IT
    Beiträge
    82
    Moin zusammen,

    da ich nicht so recht weiterkomme, habe ich mal ein paar Bilder vom Material der U-Bahn gemacht. Erkennt jemand von Euch, ob es sich um das oben erwähnte mikroporöse oder monolithische Material handelt ? Es fühlt sich in etwa wie Filz an.

    thx
    Mario


    IMG_0430.jpgIMG_0429.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Nachdem sich weiter oben die Beiträge auf die Kettensäge verstreift haben und die Flecken Öl sein sollten, wäre es zuviel verlangt, diese Quelle ihrerseits mal zu beleuchten? Ist da eine Kettensäge zum Einsatz gekommen? Könnte es Öl sein?

    Harz macht m.E. keine Flecken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Langenfeld
    Beruf
    IT
    Beiträge
    82
    Also in meinem Fall ist es schon sehr wahrscheinlich, das es sich um Kettensägen-Öl handelt. Meist sind die Flecken genau an den Stellen, wo Lattungen/Sparren gekürzt bzw. angepasst wurden. Da ich aber die Unterscheidung zwischen den o.g. Materialien nicht kenne, habe ich die Bilder von einem Reststück der U-Bahn eingestellt.
    Den Dachdecker zu fragen, wird keinen Sinn machen, da er im Mängelfall kaum objektiv antworten wird.
    Eigentlich ist doch für mich wichtig zu wissen, ob es sich um mikroporöses Material handelt oder wie ich das erkennen könnte. Sollte es so sein, so könnte die Wasserdichtheit erheblich herabgesetzt sein. Vermutlich hätte es auch Auswirkung auf die Diffusionsoffenheit der U-Bahn

    thx
    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,155
    Hier wird spekuliert. Ich glaube kaum das hier jemand wirklich in der Lage ist einzuschätzen welche Auswirkungen Kettensägenöl, so es der Verursacher ist, auf die Struktur und Eigenschaften der Unterspann/ Unterdeckbahn hat. Es gibt so viele Arten Kettensägenöl, von vollsynthetisch bis biologisch abbaubar.
    Der einzige Weg führt hier über den Hersteller der Bahn. Liegt nach seiner Meinung hier eine wesentliche Beeinträchtigung der Eigenschaften vor, muß der Dachdecker eben die Bahn ausflicken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    zu Hause
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Beiträge
    46
    Zitat Zitat von balz333 Beitrag anzeigen
    Moin zusammen,

    da ich nicht so recht weiterkomme, habe ich mal ein paar Bilder vom Material der U-Bahn gemacht. Erkennt jemand von Euch, ob es sich um das oben erwähnte mikroporöse oder monolithische Material handelt ? Es fühlt sich in etwa wie Filz an.

    thx
    Mario


    IMG_0430.jpgIMG_0429.jpg
    Sieht nach Dreckfinger aus...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Fachwirt
    Beiträge
    2
    Also unser Dachdecker/Zimmermann sagt auch es wäre Öl von der Kettensäge. Ob wirklich eine zum Einsatz kam kann ich nicht beurteilen, da das echte Frühaufsteher waren, bis wir abends kamen waren die immer schon fertig...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen