Ergebnis 1 bis 5 von 5

Neue Ortbeton-Treppe in Altbau - Schallschutz?

Diskutiere Neue Ortbeton-Treppe in Altbau - Schallschutz? im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Frührentner
    Beiträge
    2

    Neue Ortbeton-Treppe in Altbau - Schallschutz?

    Guten Abend,

    wir planen gerade in einem Altbau aus den 1950ern eine Stahlbetontreppe einzubauen. Die Treppe braucht ein Fundament, dafür wird im Keller die Bodenplatte aufgeschnitten. Soweit so gut. Geplant ist dann das Fundament zum einen auf PS-Hartschaumplatte zu giessen und ringsherum mit einem Streifen MIneralwolle 1cm von der Bodenplatte zu trennen. Dann sollen an den Wangen der Treppe nochmal mit 2cm Mineralwolle der Treppenlauf entkoppelt werden, damit keien VErbindung zum Mauerwerk besteht. SPäter soll seitlich ein streifen naturstein als rand diese Lücke verdecken und dann wird von oben dagegengeputzt. Dann werden die Podeste in ausgestämmte Öffnungen in der Wand aufgelegt. Diese Auflegepunkte sollen unten mit Gummi entkoppelt werden und ringsrum auch mit MIneralwolle.
    Liest sich das einigermassen plausibel? GIbts irgendwo vllt details zum runterladen oder eine empfehlung für details?

    Oder sollte man grundsätzlich was anderes machen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neue Ortbeton-Treppe in Altbau - Schallschutz?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    ich fasse es nicht, was sich im DIY-sektor alles ausgedacht wird!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von Ventilator Beitrag anzeigen

    Oder sollte man grundsätzlich was anderes machen?

    Du solltest das einen planen lassen, der Ahnung von der Sache hat... Da muß ein Statiker dran, der plant dir dann alle Details. Vorher geht da gar nix, woher willst du wissen, wie viele Eisen wo reingehören? Und wie willst du ohne Bewehrungspläne die Auflager bauen? Wie groß? Wie Druckfest das Styropor?

    Du weißt das da mehrere Tonnen drauf liegen? Da gehören solide Auflager hin! Und nicht so ein Scheiß, wie du da planst...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Frührentner
    Beiträge
    2
    Rauher ton hier. Wie auf der Baustelle Ja, Statiker war dran und die Details hat der Unternehmer vorgeschlagen. Soweit ich als Laie das sehen kann sind da nicht viele Details zum Schallschutz in der Statik, deshalb die Frage obs irgendwo für sowas standarts gibt für Altbau? Und teure Fertigteile können wir uns nicht leisten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Baden
    Beruf
    Student
    Beiträge
    25
    muss es beton sein, stahl holz gibts auch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen