Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27
  1. #1

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    wien
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    2

    Einfahrt zum Swimminpool machen? Möglich?

    Wir wollen unsere Garageneinfahrt, die wir nicht mehr benötigen, zum Swimmingpool umbauen.



    Swimmingpool soll gemauert werden.

    Ist das realisierbar?

    Wäre dankbar für eine Einschätzung eines Profis.

    lg peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einfahrt zum Swimminpool machen? Möglich?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    möglich ist fast alles.
    die frage ist nur welches budget habt ihr zur verfügung?

    meiner meinung steht das vorhaben in keiner realition
    zu den kosten.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    wien
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    2
    Naja, klar die Kosten spielen schon eine Rolle.
    Die Einfahrt wird definitiv nicht mehr benötigt, das Garagentor wird zugemauert!

    Zuerst war klar, wir schütten die Einfahrt zu um unseren Garten zu vergrößern.
    Aber dann wurde die Idee geboren das man ja auch ein Pool daraus machen könnte.

    Ich weiß zwar noch keine Preise, die bekomme ich erst, aber ich hätte gern ein Niro Pool.

    So um die 3x5m, Tiefe ca. 1,5m.

    Ich weiß noch nicht wie der Untergrund hergerichtet sein muss.

    Ich wollte nur die Meinung von einem Experten bzgl. Machbarkeit und Aufwand.

    Für mich als Laien schaut so aus:

    Garage zumauern, Betoneinfahrt Bodenbelag abstemmen, Rampe an Bodenniveau angleichen (mit Bagger auskoffern) ...

    Mehr fällt mir jetzt nicht ein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Bollberg
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    471
    Mehr fällt mir jetzt nicht ein.
    Und dann Wasser rein und planschen? Oh, oh, oh......

    Warum nicht nur das Garagentor raus und die Garage gleich mitfluten? Da hat man nen prima Indoor-/Outdoor-Pool!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    zu Baumal:
    ich versteh nicht, wieso die Kosten nicht im Verhältnis zur Relation stehen sollen??
    andere Leute lassen sich für 5k extra ein Loch im Garten buddeln und hier ist die Grube quasi fertig!

    zum TE:
    Niro ist mal gleich das teuerste was Du machen kannst. In 3x5x1,5 gibt es fertige GFK Pools für ~10k. Da bekommst Du auch schon etwas anständiges mit Technik (Sandfilter, Pumpe, ect.). Bei den GFK Becken musst Du aber aufpassen, wo du kaufst... auch da gilt je billiger, desto Hände weg (Thema GFK vs. Osmose - aber auch nicht zu ernst nehmen, ich hab einen GFK Pool und keine Osmoseprobleme... das Thema wird in einschlägigen Foren auch gern überstrapaziert)

    Die jetzige Garage gäbe einen guten Technikraum, kurze Wege für die Verrohrung, frostsicher - was will man mehr?
    Als Forum für Deine Frage kann ich das hier empfehlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    339
    Wird aber ein ziemlich seichter Pool, die Garage druckfest zumauern wird auch nicht ganz ohne. Auf der anderen Seite hat man dann noch immer die Rampe, dort muss auch wieder gebaggert, gemauert, verfüllt werden.
    Ist man dann fertig hat man einen Pool direkt an der Straße mit Publikum, muss natürlich auch eingezäunt werden damit die Nachbarskinder nicht in deiner Abwesenheit reinspringen...

    Da hinten ist doch noch einiges an Garten, ich würde aus der Grube Garten machen und den Pool dann hinters Haus stellen...

    Gruß,
    Sebastian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    @ flshbyte & all

    Vorsichtig mit solchen Ratschlägen. Das ganze sollte schon standsicher sein.

    Garage zumauern, Betoneinfahrt Bodenbelag abstemmen, Rampe an Bodenniveau angleichen (mit Bagger auskoffern) ...
    SO einfach ist das nämlich nicht, weil die Seitenwände in der Regel mit der BoPla eine Einheit bilden, also nicht durchgängig die volle Tiefe haben, ihnen ausserdem der Halt gegen den Erddruck genommen wird (auch Zwischenzustände des Bauwerks müssen standsicher sein), die Torausmauerung und die daneben liegenden Wandpfeiler den Wasserdruck ableiten können müssen, .......

    Hier geht ohne einen Statiker gar nichts. Wahrscheinlich ist das Ergebnis, dass die gesamte Rampenkonstruktion weg muss, um ein neues Becken zu betonieren/mauern!

    Auf die Kosten hat baumal angespielt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    @Ralf
    ja Du hast recht wenn es um Niro Becken oder um diese ISO Pools geht. Mit letzteren hatte ich mich auch mal beschäftigt, dort wird auf die BoPla gemauert, oben ein Ringanker, Betonverfüllung pipapo

    ABER

    ich sprach von einem (ordentlichen) GFK Pool!
    diese bestehen üblicherweise eben nicht aus einer "einfachen" GFK Hülle, sondern dort werden normalerweise umlaufend Stahlprofile mit einlaminiert. Diese Teile bilden in sich schon eine selbsttragende statische Einheit, werden auf eine Bodenplatte nur aufgesetzt und ringsum (normalerweise zum Erdreich, hier eben zu den bestehenden Wänden der Einfahrt) mit Magerbeton verfüllt. Ein solches Becken wird nie(!) leer stehen gelassen und selbst beim Hinterfüllen des Magerbetons schrittweise mit Wasser befüllt.
    Wenn ich davon ausgehe, dass an der bestehenden "Mulde" / Garageneinfahrt keine Änderungen vorgenommen werden, sondern nur so ein GFK Fertigteil eingesetzt wird, die Hohlräume zum Rand hin vernünftig mit Magerbeton verfüllt werden ... wie in allerWelt soll sowas "einstürzen"??? Das ganze Konstrukt wird doch höchstens stabiler als es heute schon ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    wasweissich
    Gast
    ich sprach von einem (ordentlichen) GFK Pool!
    und 10k€ inkl. technik (anständige)

    und das ist mit verlaub dummes zeug . wenn du mit deinem anständigen pool mit vernünftiger technik fertig bist , sind 30k€ lange weg .und die laufenden kosten sind auch nicht ohne .

    ausserdem finde ich es völlig gagga , einen pool zwischen haus und strasse zu bauen ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Inkognito
    Gast
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    ausserdem finde ich es völlig gagga , einen pool zwischen haus und strasse zu bauen ....
    Das ist nicht von der Hand zu weisen.


    Zur Statik: Eigentlich kann man die einzuziehende Wand zwischen Decke über UG und Bodenplatte lagern, wenn sie Normalkräfte planmäßig aufnehmen und in die Wandscheiben im KG abgeben kann. Sollte die Decke das nicht abkönnen, muss die Wand alleine für sich als Auskragung stehen. Richtig abdichten ist auch ein Thema, genau so wie der Chlorideintrag. Und wenn der Putz über dem Pool von der Wand bröckelt könnte ich die Ursachen erahnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    manmanman... dieses ewige genöle kann einem schon auf den Zeiger gehen, warum habt ihr Experten immer nur zu meckern? Konkrete Vorschläge gibts nur von wenigen, meist kommen Beleidigungen, abwertende Beiträge und will mal einer was selber machen ... Jehova !!!
    Glaub mir, ich habe mich gründlich mit verschiedensten Poolarten und deren Erstellung beschäftigt, bevor ich hier schreibe. Natürlich bekommt keiner einen fertigen Pool mit allem drum und dran für 10k, wer das annimmt ist ja wohl mit dem Klammersack gepudert *kopfschüttel*

    also nochmal für die Erbsenzähler:
    Pool, Sandfilter, Pumpe (Speck) und Verrohrung bekommst Du für die angesprochenen 10k. Dazu kommt noch Elektro, nach Gusto Außenanlage (Pooldeck, Dusche, Rasen, ect), Abdeckung, Wärmepumpe/Solar, Gegenstromanlage usw.
    Damit bist Du dann auch gern bei 50k

    und ob man sich so viel Geld zwischen Haus und Strasse stellen mag, würde ich dem TE überlassen... seine Idee, sein Geld und wenn ich mich recht erinnere waren es etwas mehr als 5-6m bis zur Strasse. Da lasst sich sicher auch nochmal was mit Sichtschutz machen... Nein, nicht für 10k
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    was heißt genöle?

    da du schon so schön gerechnet hast,
    sag ihm doch, dass er wenigstens
    für diesen pool bei 90.000€ anfangen darf....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    was für ein inhaltsloser Beitrag
    Wenn Du wenigstens hinschreiben würdest, wie Du auf die 90tausend kommst, aber so festigst Du nur meine Meinung über die hochnäsige Art vieler Experten hier im grünen Forum ... schade

    an den TE ein letztes Wort: wenn Du Dir wirklich Hilfe und Antworten auf Deine Fragen erwartest, stell die Frage in einem anderen Forum. Es gibt genug Leute die sich den Traum vom Pool realisiert haben (manche mit viel Geld, manche mit weniger Geld und dafür viel mehr Eigenleistung). Was dabei rauskommen kann, sieht man oftmals in Usergalerien in diversen anderen Foren. Und da es am WE wieder sehr schön werden soll, glaub mir ... so ein Pool ist was schönes
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,500
    Hmm flashbyte,

    zunächst MUSS es hier um die Statik gehen. Was nutzt ein Pool für 25.000 Euro/netto wenn das Dingen gleich zusammenbricht?!

    Dann darf in der Tat die Frage nach der Sinnhaftigkeit der Idee unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten gestellt werden. Oftmals geht ein Bauherr oder Planer sehr euphorisch an ein Objekt heran und vergisst dabei die wesentlichen Dinge.

    Niemand weiß hier, ob Sie sich als Berufsgruppenfremder in Sachen Bauwesen eingehend oder ausführlich mit der Erstellung verschiedener Pools beschäftigt haben, ob Sie statische Ansprüche sicher und fachlich korrekt beurteilen, Folgekosten berechnen können.

    Und Sie dürfen mir auch glauben, dass Optik nicht alles ist, was einen sinnvollen und nachhaltigen Pool ausmacht. Insofern sind schöne Bildchen, von wem auch immer gefertigt, nur das Produkt oder die Summe von verschiedenen Problemzonen, ohne dass indess diese detailliert gezeigt werden.
    Und Sie dürfen mir weiter glauben, dass nicht jeder Poolbesitzter in der Lage oder Willens ist, eine saubere Nachkalkulation für das abgeschlossene BV zu erstellen. So werden dann leicht einige Kosten "vergessen".

    Lösen Sie sich von dem Gedanken, dass einzig der von Ihnen eingeschlagene Weg der gangbare ist. Ich habe gerade eben in einem Telefonat erleben dürfen, wie auf intensives Nachfragen und im Dialog plötzlich verborgene Tatsachen herauskamen, die einen völligen Neuanfang der gesamten Angelegenheit erforderlich gemacht haben. Insofern verstehen Sie die kritischen Anmerkungen nicht als bloßes und ständiges Meckern, sondern betrachten Sie es als möglicherweise wertvolles Nachfragen, aus denen sich ebenso wertvolle Hinweise ergeben können.

    Danke für Ihr Verständnis.

    M. f. G.

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    was heißt hochnäsig?

    sehr pauschal würde ich die
    kosten bei 90.000€ ansetzen.

    hier geht es nicht nur um einen
    neubau pool, sondern auch um
    ein bestandsgebäude, welches erhalten
    werden möchte....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen