Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Inkognito
    Gast

    EFH aus den 1930ern in Berlin - Elektro

    EFH aus den '30ern in Berlin
    Hallo erstmal,

    wir - dass heißt meine Frau, ihr dicker Bauch, unsere Katze und ich - interessieren uns für ein kleines Einfamilienhaus aus den 30ern im Berliner Umland. Da noch nichts in trockenen Tüchern ist, gibt es noch keine Fotos oder Pläne (die liefere ich nach). Ich habe ein paar grundlegende Fragen:

    Laut Eigentümer müsse die Elektrik neu gemacht werden. Es ist ein wilder Mix aus alten Drehschaltern und einem modernen Sicherungskasten mit FI und 16 Ampere Sicherungen - ich fürchte da wurde nur das Bad, das vor einer Weile mal neu gemacht wurde, saniert, der Rest wird noch stoffummanteltes Kabel sein.

    Bei ungefähr 130 m² Wohnfläche zzgl. 80 m² Nutzfläche im Keller - was kostet es mich ungefähr eine komplett neue Elektrik zu verlegen? Ganz grob, pi*Daumen. Ich habe 6 000€ für die Grobkalkulation angenommen - ist das realistisch?



    PS: Natürlich, nach dem Zuschlag: Energieberater -> KfW -> Ausschreibung -> etc. Ich will nur wissen ob ich in meiner Grobkalkulation viel falsch gemacht habe, sollte ich mich auf der unsicheren Seite verrechnet haben kann ich mit der Information in den weiteren Verhandlungen mit dem Eigentümer vielleicht noch etwas herausholen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. EFH aus den 1930ern in Berlin - Elektro

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Inkognito Beitrag anzeigen


    Laut Eigentümer müsse die Elektrik neu gemacht werden. Es ist ein wilder Mix aus alten Drehschaltern und einem modernen Sicherungskasten mit FI und 16 Ampere Sicherungen - ich fürchte da wurde nur das Bad, das vor einer Weile mal neu gemacht wurde, saniert, der Rest wird noch stoffummanteltes Kabel sein.

    Bei ungefähr 130 m² Wohnfläche zzgl. 80 m² Nutzfläche im Keller - was kostet es mich ungefähr eine komplett neue Elektrik zu verlegen? Ganz grob, pi*Daumen. Ich habe 6 000€ für die Grobkalkulation angenommen - ist das realistisch?



    Ganz grob, pi*Daumen....können 6000 reichen....

    Falls aber die Unterverteilung ebenfalls erneuert werden muss (weil zu klein)....und/oder deine Ansprüche (Schalterprogramm) hoch sind....dann auch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Jepp. Auch hier gilt, das könnte reichen. Wenn aber vom Zählerschrank bis zu den Endkreisen alles neu gemacht werden muss, dann könnte es auch eng werden. Vergleichbar mit Deiner Heizungsfrage, spielt auch hier der Montageaufwand eine erhebliche Rolle.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen