Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    189

    Abdichtung auf Bodenplatte

    Hallo,

    im EG unseres geschlossenen Rohbaus wird derzeit eine Bitumenbahn "V 60 S 4", "mineralisch, fein" aufgebracht.

    Ein Bekannter ist der Meinung, besser sei eine "Aluminium-Variante" dieser Bahn.

    Sollte ich alarmiert sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abdichtung auf Bodenplatte

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,453
    Zitat Zitat von DanielBu Beitrag anzeigen

    Sollte ich alarmiert sein?
    nein, es gibt immer bessere produkte. Wenn Sie nicht das allerbester gekauft haben, sollten Sie auch über günstige produkt nicht alarmiert sein.
    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Lebski
    Gast
    Was ist unter dem EG? Was ist Ausgeschrieben und beauftragt? Was ist geplant?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    189
    Unter dem EG befindet sich die Bodenplatte, also kein Keller. Grundwasser ist in unserer Gegend kein Problem.

    Wenn ich Euch also richtig verstehe, ist eine V 60 S 4 nicht unbedingt ungeeignet. Mein Bekannter meinte, es müsse grundsätzlich eine Aluminium-Version der Bahn gewählt werden. Ein Irrtum?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Welche Werte die Dampfsperre erreichen muss, geht aus Deiner Planung hervor. Also klären, ob diese Bahn die in der Planung angesetzten Werte erfüllt. Wenn nein, klären, obs trotzdem noch passt.

    An sonsten wie Yilmaz!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    189
    Danke für Eure Antworten.

    In unserem Bodengutachten heißt es: "Feuchtigkeitsschutzmaßnahmen sind nach DIN 18195, Teil 4 auszuführen".

    An anderer Stelle habe ich im Internet Folgendes gelesen:

    "Eine V60(S4) Bitumen-Schweißbahn mit 60 g/m² Glasvlieseinlage talkumiert, D= 4 mm nach DIN 52131 und somit lt. 18195-4 zulässig."

    Kann ich damit davon ausgehen, dass soweit alles o.k. ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Versicherungskaufmann
    Beiträge
    189
    Liege ich richtig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von DanielBu Beitrag anzeigen
    Liege ich richtig?
    siehe #5 - planung muss es aussagen, wenn nicht mit dem planer abklären. hier kann nur die glaskugel befragt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen