Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Großraum Dresden
    Beruf
    Schreibtischtäter
    Beiträge
    32

    Malern im Betonkeller

    Hallo zusammen,
    Wir wollen gern unseren Keller von innen schön machen.
    Er ist als WU-Beton gebaut und an einigen Wänden ist Styropordämmung.

    Wie sind die Untergründe am besten zu behandeln, was empfehlt ihr hinsichtlich der Malerarbeiten?

    Danke schonmal.

    PS: Vielleicht wisst ihr da auch nen Rat:

    Wie kann ich denn die nackten Fensterleibungen im Keller mit dem freiliegenden Dichtband zu bekommen??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Malern im Betonkeller

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    norden
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    344
    Styropordämmung armieren und glattspachteln.Alles grundieren und dann einfach mit Dispersionsfarbe oder Innensilikatfarbe überstreichen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Informatikerin
    Beiträge
    88
    Auch wenn das nicht mein Thema ist, aber würde da nicht auch Kalkfarbe mit entsprechender Grundierung gehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Chrissy79 Beitrag anzeigen
    Auch wenn das nicht mein Thema ist, aber würde da nicht auch Kalkfarbe mit entsprechender Grundierung gehen?
    Würde sie nicht!

    Kalkfarbe braucht definitiv einen mineralischen Untergrund, ist schwierig (weil in mehreren Anstrichen)
    zu verarbeiten, und macht keinerlei Sinn, der mit hier einleuchten würde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich glaube, mir wäre gerade egal, welcher Anstrich der Keller braucht... Ich will nur noch da rein, manchmal ist Dachdecker sein echt böse...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Informatikerin
    Beiträge
    88
    Zitat Zitat von sarkas Beitrag anzeigen
    Würde sie nicht!

    Kalkfarbe braucht definitiv einen mineralischen Untergrund, ist schwierig (weil in mehreren Anstrichen)
    zu verarbeiten, und macht keinerlei Sinn, der mit hier einleuchten würde.
    Jetzt bin ich doch etwas verwirrt, wieso ist Beton denn kein mineralischer Untergrund?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    der Beton schon, aber das Styropr nciht!

    Wobei ich mich frage was das an der Innenseite verloren hat!

    Und: je nach dem wie schön es werden soll, würde ich vor dem Streichen noch Malervlies über die Wände machen, weil vor Ort gegossene Betonwände immer kleine Luftbläschen an der Oberfläche haben, die man dann als kleine schwarze Punkte sieht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Informatikerin
    Beiträge
    88
    Okay, dann stimmt mein Weltbild wieder. Ich hatte mich unglücklich ausgedrückt und den Beton gemeint.

    Wenn das Styropor unter der Decke klebt würde ich damit gar nichts machen, sicherlich keine Schönheit aber der Aufwand das zu verputzen, etc. wäre für mich in keinem Verhältnis zum Nutzen. Denn ich gehe davon aus, dass der Keller nur Lagerraum ist und somit Kaltraum und sich jenseits des Styropors, etc. die Räume innerhalb der thermischen Hülle befinden. Aber wenn das Styropor an den Wänden klebt, welchen Sinn soll es denn dann erfüllen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von Uwe! Beitrag anzeigen
    aber das Styropr nicht!
    Genau so war das gedacht - ja
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    Zitat Zitat von Chrissy79 Beitrag anzeigen
    Aber wenn das Styropor an den Wänden klebt, welchen Sinn soll es denn dann erfüllen?
    und an einigen Wänden ist Styropordämmung
    drum meine Frage!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Softi
    Beiträge
    1,972
    ggf. ist die Dämmung der Kellerdecke ein Stück weit als Dämmschürze runtergezogen, wenn an den Wänden im oberen Bereich Styropor dran ist. Kann wohl nur wobi beantworten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    norden
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    344
    Zitat Zitat von Uwe! Beitrag anzeigen
    der Beton schon, aber das Styropr nciht!

    Wobei ich mich frage was das an der Innenseite verloren hat!

    Und: je nach dem wie schön es werden soll, würde ich vor dem Streichen noch Malervlies über die Wände machen, weil vor Ort gegossene Betonwände immer kleine Luftbläschen an der Oberfläche haben, die man dann als kleine schwarze Punkte sieht.
    Man kanns aber auch übertreiben.Löcher zuspachteln macht es auch.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    ich sag, kommt drauf an, was man will.

    Ich hab in einem Raum auch die Spachteltechnik angewandt. Dauert aber ähnlich lang wie Vlies kleben (jedenfalls bei mir....) und kommt vom Ergbnis nicht an Vlies ran. Also wenn's nur ein Abstellkeller ist kann mn sowohl auf spachtel als auch Vlies verzichten, sont würd ich es zumindets wieder so machen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    norden
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    344
    Zitat Zitat von Uwe! Beitrag anzeigen
    ich sag, kommt drauf an, was man will.

    Ich hab in einem Raum auch die Spachteltechnik angewandt. Dauert aber ähnlich lang wie Vlies kleben (jedenfalls bei mir....) und kommt vom Ergbnis nicht an Vlies ran.
    Dann hast du wahrscheinlich noch keine ordentlich gespachtelt und geschliffene Wand gesehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    -
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    2,445
    naja, da unterscheidet sich wohl der Handwerker vom Heimwerker:-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen