Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Gesundheitswesen
    Beiträge
    51

    Definition Rasenfugensteine/Verbundsteine mit Dränfuge

    Hallo! Ich habe mal wieder eine komische Frage. Sie ist aber nicht der Witterung geschuldet sondern einem GA.

    Ich habe eine Zufahrt mit einem Verbundpflasterstein aus Beton DIN EN 1338 gefast, mit Verschiebesicherung und Dränfuge, gepflastert, die Fugen mit Kies gefüllt. Jetzt wurde wegen eines Rechtsstreits ein GA beauftragt, der die Steine als Pflaster mit offenen Fugen/Rasenfugensteine ansieht und sie deswegen nach der DWA-A-138 bei den mittleren Abflusswerten mit 0,5 nicht wie die Verbundsteine mit Fuge mit 0,25 bewertet.

    Die Frage ist, ob der von mir verwendete Stein nun ein Rasenfugenstein ist oder nicht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Definition Rasenfugensteine/Verbundsteine mit Dränfuge

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    wenn ich mich nicht täusche regelt die DIN EN 1338 die quallität der betonpflastersteine ....


    was sagt/schreibt der hersteller dazu ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Gesundheitswesen
    Beiträge
    51
    Der Hersteller sagt, dass man diesen Stein auch als Stein mit Rasenfuge verwenden könnte. Allerdings ist dann die Fuge nicht, wie bei der Dränfuge, 15mm breit sondern 30mm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen