Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Handel
    Beiträge
    2

    Fragen zur Terasse

    Hallo zusammen!

    Ich wohne seit etwa 5 Jahren in einen Sanierten Haus mit zubau (Wurde 2005-2006 gemacht).

    Etwas Kopfzerberechen bereitet mit die Terasse, welche etwa 45m² gross ist und sich quasi statt einem Dach über dem Neu-Zubau befindet.

    Hier bilden bzw. bildeten sich starke Alkalisilikat ausblühungen (soweit habe ich mich schon informiert )

    1. Frage: Hört sowas mal auf, also wenn die Stoffe ausgeschwemmt sind oder wird das weitergehen?

    2. Frage: Womit entferne ich eben diese am besten?

    Das Problem ist das einige Fliesen hohl klingen und stellenweise die Fugen brüchig sind bzw. "herauskommen"
    Ich weiss bereits das die Fliesen nicht optimal für eine Terasse sind, das lässt sich aber nun nichtmehr ändern.

    Was mich auch beschäftigt ob diese Ausblühungen die Isolierung in irgendeiner Form angreifen können oder einfach nur optisch unschön sind und eben stellen weise die Fliesen "durch Frost oder ähnliches aufgehoben werden können"

    Der Lagenaufbau der Terasse ist soweit ich weiss die neue Betondecke, und 2 Lagen Terassenbitumen abdichtung (müsste ich genau nachsehen wie es heisst, so schwarzes Teerartiges zeug)

    Also ist die 3. Frage ob das wasser hier eine physische sperre hat oder durch die Ausblühungen nagegriffen werden kann!?

    Ich hoffe ich hab das ganze halbwegs verständlich ausgedrückt, kann aber auch gerne Fotos machen! Danke schön!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fragen zur Terasse

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Du WIRST das ändern... Und zwar in nicht allzuferner Zukunft...

    Da wirst du die komplette Terasse abbrechen und vernünftig machen. Bei dir löst sich der Fliesenbelag ab und der Rest friert dann auch mit der Zeit kaputt...

    Schaff dir schon mal ein Sparschwein an, womit du die Sanierung bezahlen kannst...

    Fliesen auf Estrich in SO einer Größenordnung haben eine Lebensdauer von ca 8 - 10 Jahren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Handel
    Beiträge
    2
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Du WIRST das ändern... Und zwar in nicht allzuferner Zukunft...

    Da wirst du die komplette Terasse abbrechen und vernünftig machen. Bei dir löst sich der Fliesenbelag ab und der Rest friert dann auch mit der Zeit kaputt...

    Schaff dir schon mal ein Sparschwein an, womit du die Sanierung bezahlen kannst...

    Fliesen auf Estrich in SO einer Größenordnung haben eine Lebensdauer von ca 8 - 10 Jahren
    ja über eine Lösung denke ich ja gerade deswegen nach! Wichtig ist für mich erstmal ob die Isolierung dicht hält oder irgendwie angegriffen wird dadurch!

    Überlegen bin ich darüber die Terasse generell zu überdachen, da wir sie so wie sie jetzt ist praktisch nicht nutzen. Mit wieviel ist da in etwa zu rechnen bei der Grösse? (Hätte wenn dann gerne ein Holzkonstruktion)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Beenie
    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Köln
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    8
    Überdachen ist eine gute Idee. Unsere Terrasse ist zwar nicht so groß wie diese, doch hatten wir mit den gleichen Problemen zu kämpfen und haben uns für die Überdachungsvariante entschieden. Aber egal was du machst...es wird ein teures Vergnügen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen