Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1

Oberbau Terrasse mit Granitplatten. Welches Bettungsmaterial und Fuge?

Diskutiere Oberbau Terrasse mit Granitplatten. Welches Bettungsmaterial und Fuge? im Forum Außenanlagen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    1

    Oberbau Terrasse mit Granitplatten. Welches Bettungsmaterial und Fuge?

    Für meine geplante Terrasse haben ich folgenden Aufbau vorgesehen und wollte von den Experten mal hören ob das so okey ist?

    Untergrund Recycling im Bereich Haus ca. 2 m, sonst Lehm
    Terrasse 7x4 m mit Tiefbordsteinen eingefaßt
    20 cm Schotter 0/32 verdichtet
    Bettung 4 cm Brechsand 0/5
    Fuge 5 mm Naturfuge (Sand) von Baumit gibts bei Hornbach ist mit mineralisch bindenden und verkittenden Eigenschaften (ich will keinen Sand nach Regen auf der Fläche, auch kein Unkraut oder ungeziefer).
    Granitplatten, hell 40x40x3 cm
    Gefälle 1 %

    Brauche ich noch eine Entwässerung oder kann das Niederschlagswasser in die Rasenfläche auslaufen?

    Die Bettung habe ich absichtlich mit 0-Anteil gewählt um die Sandfuge einbringen zu können.
    Bei Hornbach habe ich gelesen die lassen die Fuge offen und setzen Fugenkreuze ein die zwischen den Platten verbleiben. Was ist davon zu halten?

    Alternativ könnte die Bettung aus Edelsplitt 2/5 mit Fuge aus Basaltsplitt 1-3 mm erstellt werden. Glaube aber der schwarze Basalt paßt nicht so gut zum Granit und fliegt nach Regen oder Abkehren auf der Terrasse herum.

    Die Granitplatten (Hornbach) haben eine rauhe und eine glatte Seite (gesägt denke ich), die Kanten sind ebenfalls glatt. Ist es egal wie herum man die Platten verlegt? Habe da keine Ahnung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Oberbau Terrasse mit Granitplatten. Welches Bettungsmaterial und Fuge?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren