Ergebnis 1 bis 8 von 8

*** Porotonsäge ?

Diskutiere *** Porotonsäge ? im Forum Baumurks in Wort und Bild auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Bad hersfeld
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    1

    *** Porotonsäge ?

    Hallo ich will eine Garage mit *** planziegeln 240mm dicke mauern. Im werbevideo sägen sie die Steine mit der *** 393 .
    Was haltet ihr davon.
    Hat jemand erfahrungen mit der standzeit der Blätter?
    Ich muß schon ca 150 bis 200 schnitte machen
    Geändert von planfix (01.09.2012 um 12:15 Uhr) Grund: Firmennamen entfernt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. *** Porotonsäge ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    @ tom1983
    bitte keine firmen- und produktbesprechungen.
    dies ist eine allgemeine nutzungsbedingung im forum, auch wenn es nicht in jedem fall sinnvoll erscheint.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,508
    ich bin mal gespannt wann bei uns im forum nicknames verboten werden. wir werden alle den selben nichname haben und zwar *******123
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,508
    Tom, für eine Garage kommst du alle mal mit eine Sägeblattsatz hin. Kostet ca. 90-120 Euro.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Warum eine Garage mit dem teuren Poroton?
    Hier reicht der normale HLZ und Passungen dann mit kleinformatigen Steinen und Mörtelfuge.
    Ist halt nicht LEGO und nicht DIY. Da sollte schon ein bischen handwerkliches Geschick vorhanden sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,508
    @Peter, kannst du mir den unterschied von Poroton und HLZ erklären?
    Außerdem ist mit planziegel nicht die größe des steines gemeint. Die sind plan=eben (für dünnbettvermörtelung geeignet)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Calbe
    Beruf
    Dipl.-Ing.(FH) derzeit techn. Einkäufer
    Beiträge
    81
    Ich finde 24er Planziegel auch nicht teuer, zumal sie sich schneller verarbeiten lassen und zudem der Dünnbettmörtel mitgeliefert wird. Zur Säge kann ich nur sagen - ich habe diese bei meinem Hausbau auch verwendet - es war ein großes Haus mit Gewerbebereich, vielen Schnippelecken und zudem etliche Innenwände mit 45° Winkeln...da sind bestimmt 8-10 Sätze an Blättern draufgegangen. Hier hätte sich eine große Steinsäge unter dem Strich gelohnt - die hätte man danach auch wieder gut verkaufen können. Die kleine Säge war eine Leihgabe eines Bekannten.

    Wenn ich nun eine Garage bauen würde, würde ich dafür keine Säge kaufen. Entweder kannst Du vielleicht eine irgendwo leihen, oder Du leihst Dir eine große Säge - die Schnitte sind sauberer und immer im Winkel. Nicht falsch verstehen, die 393 ist an sich keine schlechte Erfindung - für wenig Schnitte ist sie zu teuer, bei vielen Schnitten und größeren Bauvorhaben macht sich die große 900er Blattsäge definitiv besser. Vielleicht hast Du im Bekanntenkreis eine Baufirma, bei der Du Dir ne große Säge übers WE ausleihen kannst.

    Als Tip für andere Häuslebauer - ich habe die 2964-Blätter in GB bestellt...mit Versand und Umrechnung meist 70 EUR anstatt 98 EUR hier im Fachmarkt...oder die 2966-Blätter für 95 EUR anstatt 199 EUR im Fachmarkt. Letztere haben mehr Zähne, laufen subjektiv etwas ruhiger, die Standzeit ist etwas größer - lohnt sich aber nur, wenn man die in GB kauft!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Zitat Zitat von Yilmaz Beitrag anzeigen
    @Peter, kannst du mir den unterschied von Poroton und HLZ erklären?
    Außerdem ist mit planziegel nicht die größe des steines gemeint. Die sind plan=eben (für dünnbettvermörtelung geeignet)
    Poroton ist ein HLZ aus porosiertem Ton. Dieser Stein hat eine definierte Wärmedämmung. Ein normaler HLZ hat keinerlei Porosierung und ist für dämmendes Mauerwerk nicht geeignet, der brauch zusätzliche Massnahemn (WDVS). Deshalb ist ein Poroton eigentlich für eine Garage nicht nötig, da keine Wärmedämmung erforderlich und der Stein teurer ist. Planziegel sind zum kleben, das macht sie halt scheinbar DIY-tauglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen