Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,897

    Nach Regen Wasser im Ziegel und Innenputz. Problem?

    Hallo zusammen,

    nach einem starken Regen vor 3 Tagen, ist in unseren Rohbau Wasser eingedrungen und in den Ziegel (verfülter 36,5 Coriso 07) eingedrungen und hat auch den frischen Innenputz wieder durchfeuchtet.
    Kurz vorab zum aktuellen Baustand:
    Dach noch nicht ganz geschlossen, da noch Spenglerarbeiten fehlten. Dachpfannen waren noch nicht komplett flächig verlegt.
    Innenputz wurde vor 7 Tagen aufgetragen, Estrich kam vor 5 Tagen rein. Fenster fehlten noch, da Lieferverzug. Öffnungen wurden mit Folie "verschlossen".
    Nach dem Starkregen vor 3 Tagen, habe ich zunächst nur gesehen, dass kleinere Pfützen auf dem noch rel. frische Estrich im EG waren, besonders an den Stellen, wo die Fensterfolie nicht ganz dicht war (Erker). Soweit kein Problem und unkritisch dachte ich mir.
    Heute sehe ich, dass im OG am Innenputz großflächig richtig nasse Stellen sind (siehe Bilder). Offenbar ist Wasser über das noch nicht dichte Dach in den Ziegel gelaufen und hat von da aus den Innenputz wieder durchfeuchtet. Die Ziegel im Bereich der noch unverputzten Fensterlaibungen sind auch richtig nass.

    IMG_20120901_120420.jpgIMG_20120902_134031.jpgIMG_20120902_133931.jpg

    Nun meine Fragen/Sorgen:
    Wenn der verfüllte Ziegel von innen richtig nass ist, wie bekommt man den wieder trocken?
    Schadet das dem Innenputz, dass er jetzt nochmal so feucht wird?

    Der GU will morgen die Fenster einbauen und ab Mi mit dem Aussenputz anfangen. Sollte da nicht vorher der Ziegel wieder etwas mehr ausgetrocknet sein?
    Soll ich auf einem Bautrockner bestehen oder?

    Mit dem GU komme ich eig. gut klar bisher. Möchte mir nur vorher Eure Meinung einholen, was man hier tun sollte.

    Danke im voraus und Viele Grüße

    Zellstoff
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nach Regen Wasser im Ziegel und Innenputz. Problem?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    du solltest keinen bautrockner bestellen, sondern eigenen sachverstand mit ins boot holen. es gibt nur noch eine variante für einen ungünstigeren ablauf: innenputz und estrich ohne dach und ohne fenster.

    wundere dich nicht, dass innenputz und estrich ihre funktion quittieren und leise ade sagen werden. deinem gu gehört gehörig auf die finger geschaut und dessen blödsinn muss sofort abgestellt werden.

    hat der gu ein terminproblem und hängt hinten dran, der fertigstellungstermin naht???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,897
    Hi,

    Na ja, Fertigstellungstermin ist 30.11. Von daher ist da jetzt kein Wahnsinnsdruck aber trödeln sollte er auch nicht mehr.
    Warum sagen Innenputz und Estrich so sicher leise ade? Beide hätten doch ohnehin noch trocknen müssen, aber das Wasser in den Ziegeln macht mir sorgen.

    Eigenes Hirn einschalten ist ja ok , aber was soll ich jetzt von dem GU verlangen? Abreißen und neu bauen?
    Mehr als Bautrockner fällt mir halt nicht ein. Wenn du andere Vorschläge hast, bitte immer her damit.
    Dass der Bauablauf suboptimal war ist schon klar, aber jetzt muss ich halt damit umgehen.
    Die Frage ist halt, was tun?
    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2012
    Ort
    Metropolregion Nürnberg
    Beruf
    Sprachwissenschaftler
    Beiträge
    298
    Du hast die Antwort von rolf a i b falsch verstanden: "eigener Sachverstand" heißt nicht, dass Du Dein Hirn einschalten sollst, sondern dass Du Dir einen Sachverständigen vor Ort besorgen muss, der von Dir direkt bezahlt wird und somit DEINE Interessen vertritt. Der GU hat natürlich wenig Interesse, Estrich und Putz neu zu machen und würde daher Deinem Vorschlag mit dem Bautrockner vielleicht sogar zustimmen, um Dich zu beruhigen. Hier geht es aber nicht um Beruhigung, sondern um ein mängelfreies Bauwerk. -> Bausachverständigen besorgen (Architektenkammer oder Handwerkskammer wird hier immer empfohlen), denn der kostet zwar Geld, aber weniger als auf Schäden sitzen zu bleiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,897
    Ach so, das hab ich tatsächlich falsch verstanden. Sorry.

    Verstehe ich das richtig, dass Ihr das als kritisches Problem seht?
    Klärt mich doch mal auf bitte, was daran so schlimm ist und warum "einfaches"trocknen nicht reicht?
    Was würde ein Sachverständiger als Massnahme voraussichtlich empfehlen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    MA
    Beruf
    Buero
    Beiträge
    922
    Estrich raus und Putz?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    besorg dir einen sachverständigen, der putz und estrich untersucht und/oder mit fachkunde im auge behält. weitere schritte müssen nach bestandsaufnahme vor ort festgelegt werden. den bautrockner sollte der gu spendieren, den hat er durch den durcheinander geratenen bauablauf verursacht.

    ich nehme an, ihr habt einen gipsputz. ich kenne fälle, bei denen gipsputze während des abbindeprozess nass wurden und nicht mehr die erforderliche festigkeit erreichten. das hängt von der wassermenge ab, die nachträglich angefallen ist. estrich ist sehr empfindlich bei zugerscheinungen während des abbindesprozesses. wenn über die mit folien verschlossenen fenster wasser eintritt, dann zieht auch luft rein und im dachbereich war ja sowieso offen. genaueres muss vor ort untersucht werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,897
    korrekt, Gipsputz in Wohnräumen.
    Ich hab mir jetzt mal einen SV in meiner Nähe über die IHK gesucht.
    Hoffe er hat Zeit sich das kurzfristig anzuschauen.
    Für weitere Meinungen/Infos bin ich natürlich dankbar. Mache mir jetzt echt Sorgen, dass hier ein dauerhafter Schaden entstanden ist.
    Ich halte Euch auf dem laufenden.

    Danke und Grüße

    Zellstoff
    Geändert von Zellstoff (03.09.2012 um 09:13 Uhr) Grund: Schreibfehler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dauerhafter schaden muss nicht sein, kann aber moeglich sein. jetzt ist aber der ideale zeitpunkt fachgerecht gegen zu steuern, wenn das der fall ist. du solltest auf jeden fall dem gu die maengel mit einem schreibebrief anzeigen. die fensteroeffnungen sind schon schludrig abgeklebt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,897
    hab jetzt einen SV gefunden. Heute 17:00 Termin auf der Baustelle.
    Dem GU hab ich gestern schon via Mail den Schaden angezeigt und Bilder dazugehängt.
    Antwort kam auch schon:
    ich zitiere: "die Sache sehe ich nicht so problematisch. Die Ziegel, Putz etc. trocknen wieder aus. Es wird später ganz sicher keine Schäden geben. Die Produkte sind absolut diffusionsoffen sodass die enthaltene Feuchtigkeit rückstandslos nach außen diffundieren kann.."
    Was soll er auch schreiben...
    Ich warte jetzt mal was der SV sagt und dann gibts ggf. den offiziellen Schrieb.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    eine maengelanzeige per email ist nicht sicher. die antwort vom gu deckt nicht alles ab. die besagt nicht, dass die leistungen frei von maengeln ist. du solltest deinen sachverstaendigen weiter einbinden, dass durch falsche bauablaeufe kein weiterer schaden entsteht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,897
    So, kurze Info was bei dem Termin rauskam.
    SV von der IHK war da und hat alles begutachtet. Alles kein Problem. Ziegel sind zwar sehr nass, trocknen aber in der verbleibenden Zeit mit etwas Unterstützung (Bautrockner) ab. Für den Innenputz ist die nachträgliche Feuchte auch kein Problem, der Estrich hat keinen Schaden genommen und die Feuchte unter dem Estrich kann auch noch problemlos raustrocknen.
    SV empfiehlt nachdem das Haus dicht ist, mit dem Bautrockner von oben nach unten nachzuhelfen. GU sieht das genauso und stellt nächste Woche den Trockner auf. Hätte er ohnehin gemacht, nur evtl. 2-3 Wochen später. Er gibt auch offen zu, dass man bei den heutigen Bauzeiten, quasi nie ohne Trockner auskommt.
    Der SV sah auch kein Problem darin, erst zu verputzen und dann die Fenster zu verbauen.
    Also alles wie vermutet. Kein großes Thema, Bautrockner reicht vollkommen aus.
    Ich bin jetzt zwar rund 200 € ärmer für die Info die ich auch schon vorher vermutet hatte, aber ein gutes Gefühl ist es trotzdem...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    norden
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    344
    Zitat Zitat von Zellstoff Beitrag anzeigen
    Der SV sah auch kein Problem darin, erst zu verputzen und dann die Fenster zu verbauen.
    Den SV kannst du in der Pfeife rauchen.Das Estrich und Innenputz vor dem Fenstereinbau und undichtem Dach gemacht wurden habe ich in meinen über 30 jährigen Arbeitsleben noch nicht erlebt.Im Prinzip ist der gesamte Fussbodenaufbau fertig.Sprich Dämmung Leitungen und Rohre.Wenn das alles Nass geworden ist kommt das ja schon einer Trockenlegung nach Wasserschaden gleich.Und da reicht ein Bautrockner niemals aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,897
    also den SV fand ich recht kompetent und der hat auch etliche Jahre Erfahrung auf dem Buckel.
    Lt. Ihm ist es nicht so aussergewöhnlich, dass die Fensteröffnungen mit Folie verschlossen werden und der Innenputz & Estrich gemacht wird.
    Jetzt bin ich nur Bauherr und kein Experte und schaue mir auch andere Rohbauten erst seit 1 1/2 Jahren näher an, aber selbst in der Zeit hab auch ich mind 3 Neubauten gesehen, wo die Öffnungen mit Folie verschlossen wurde. Ich hab mich damals immer gefragt warum, jetzt weiß ich´s.

    Wem soll ich jetzt mehr glauben? Dem vereidigten SV der vor Ort das beurteilt hat oder Dir...sorry aber wenn meine Frau Deinen Post lesen würde, wäre sie wieder total verunsichert und würde sagen: sollen wir nicht noch einen anderen SV holen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    MA
    Beruf
    Buero
    Beiträge
    922
    Ich würde dem gutachter vor Ort Glauben der hat es gesehen. Wir nur gelesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen