Ergebnis 1 bis 14 von 14

Betonmauer behübschen

Diskutiere Betonmauer behübschen im Forum Nutz- und Ziergarten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Nordhessen
    Beruf
    ewiges Schulkind
    Beiträge
    654

    Betonmauer behübschen

    Hi!

    Unser Nachbar hat an die Grenze zu uns eine Mauer aus L-Steinen gesetzt, um sein höher gelegenes Grundstück abzufangen. Von unserem Grundstück aus ist die Mauer zwischen 50 und 70cm hoch und erstreckt sich über ca. 20m (Nordseite des Grundstücks, liegt in voller Sonne).

    Da so eine nackte Betonmauer ja nun nicht allzu schön anzusehen ist, wollen wir sie irgendwie kaschieren. Der bisherige Plan war, an die Grenze Beerensträucher (Himbeeren und eine Brombeere) zu pflanzen. Zwei, drei Pflänzchen stehen da auch schon, könnten aber noch versetzt werden. Aber zum einen wollen wir nicht 20m Beeren, zum anderen können die ja nicht direkt an die Mauer gepflanzt werden und sind dann auch nicht so dicht, dass man die Mauer nicht noch deutlich sehen könnte.

    Habt ihr da Ideen?

    Unsere (ins Unreine gedachten) Ideen sind:
    - Etwas Rankendes an die Mauer pflanzen. Nachteil: Wir müssen permanent aufpassen, dass das Zeug dann nicht obendrüber zum Nachbarn reinrankt.
    - Eine halbwegs blickdichte Hecke zwischen Mauer und Beeren pflanzen, fragt sich nur was. Wenn es eine Hecke ist, die geschnitten werden muss, ist zuviel Abstand zu den Beeren erforderlich, damit man an die Hecke noch drankommt. Da das Grundstück sowieso schon schmal ist, wollen wir die Beeren aber möglichst nah an der Grenze haben. Eine Hecke, die man nicht/wenig schneidet, ist von Natur aus schon zu breit und buschig.
    - Irgendwelche Stauden oder so, die nicht zu sehr in die Breite gehen, hoch genug werden, um die Mauer zu verdecken, und gleichzeitig die Beeren nicht stören...?
    - Die Mauer grün anmalen *g*
    - Einen Zaun direkt an die Mauer setzen. Bloß... wie sieht das denn aus...

    Also, wenn ihr noch Vorschläge habt, nur her damit.

    Kurz zur Einordnung noch Infos zum Rest des Grundstücks: Die westliche Grenze (17m) zeigt zum Feld, dort kommt eine Ligusterhecke hin. Die südliche Grenze (40m) liegt an einem öffentlichen Fußweg, dort haben wir bereits im Frühjahr eine gemischte Hecke gepflanzt. Ansonsten stehen im Garten noch zwei Obstbäume Richtung Westen, der Rest ist bislang einfach Rasen (Spielfläche).

    Ich freue mich über alle Anregungen :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Betonmauer behübschen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Ich bin für Spalierobst...

    Wein geht auch gut, sieht toll aus, rankt an Rankhilfen

    Spalierobst geht auch als Baum, also Apfel, Birne, Pflaume etc...

    Durch die Mauer dahinter ist das eine sehr gute Lösung für wärmeliebende Obstsorten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    aaah, 50 - 70 cm hoch...

    Das gäbe nur Bonsais...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Bürotätigkeit
    Beiträge
    335
    Ich würde den Nachbarn fragen, ob er etwas gegen bunte Farben auf eurer Seite der Mauer hat - und diese dann bemalen (lassen - von Kindern z.B.). Mit einer Blumenwiese und Wolken oder einfach grafisch oder Figure und Tiere oder... ach, ihr wisst selbst, was zu euch passen würde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von applegg
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Angesteller
    Beiträge
    597
    Zitat Zitat von Bautine Beitrag anzeigen
    Ich würde den Nachbarn fragen, ob er etwas gegen bunte Farben auf eurer Seite der Mauer hat - und diese dann bemalen (lassen - von Kindern z.B.). Mit einer Blumenwiese und Wolken oder einfach grafisch oder Figure und Tiere oder... ach, ihr wisst selbst, was zu euch passen würde.

    finde ich z.B. auch gut, aber da ist ja dann permanent. Und irgendwann blättert das dann ab teilweise, naja...
    also, wenn, dann ein metallplatte montieren und diese mit Tafelfarbe (gibt es auch in weiss) striechen. dann kann man malen und im zweifelsfall irgendwann die platte demontieren.

    ich würde aber nicht empfehlen, die 20 m immer das gleiche zu machen. das betont die mauer - linie sehr und sieht dann auch öde aus. lockert das ganze einfach auf. an einer stelle spalierobst (das kann ja die mauer auch im Wuchs überragen...), dann evtl. andere elemente, eine bank (kann man sich an die Wand anlehnen) , ein kleiner hügel mit einem "Dekoelement", Outdoorspiegel, sowas in der Art.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    62
    Wir haben eine ähnliche Situation und ich hatte bislang gedacht, dass wir eventuell eine dünne Natursteinmauer davor setzen. Spricht da irgendwas dagegen? Wie müsste man dann da am besten vorgehen? Es ist noch eine ganze Weile hin, bis wir zu den Aussenanlagen kommen, aber die grundsätzliche Machbarkeit würde mich schonmal interessieren.

    Gruß
    Phil
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von coroner
    Registriert seit
    12.2009
    Ort
    Ulm/Deutschland
    Beruf
    IT Consultant
    Benutzertitelzusatz
    Baulaie
    Beiträge
    1,908
    Zitat Zitat von phihe Beitrag anzeigen
    Spricht da irgendwas dagegen?
    ggf. dei Kosten War damals auch mein Gedanke, aber bei so "ein paar vielen qm"
    geht das schnell ins Geld. Ich tendier mitlerweile auch eher zu Spalierobst/Büschen/Stauden im Wechsel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Weiden
    Beruf
    techn. Fachwirt
    Beiträge
    344
    Ich hätte auch eine Natursteinmauer vorgeschlagen oder auch einfach mit Steinen anböschen und einen Steingarten davor setzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    aaah, 50 - 70 cm hoch...

    Das gäbe nur Bonsais...
    du meinst bonsai-obst?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    norden
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    344
    Wenn du ein paar € übrig hast such dir einen guten Graffitisprayer,die machen das richtig gut und das hält auch ziemlich lange.Motive nach Wahl.Sieht aber bombig aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wenn die Mauer wirklich voll in der Sonne liegt, würde ich echten Wein anraten. Der rankt nicht selber und bringt, wenns Wetter stimmt auch noch Ertrag.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Wenn die Mauer wirklich voll in der Sonne liegt, würde ich echten Wein anraten. Der rankt nicht selber und bringt, wenns Wetter stimmt auch noch Ertrag.
    naja - in nordhessen kommt bestimmt noch ein guter essig bei raus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2010
    Ort
    Nordhessen
    Beruf
    ewiges Schulkind
    Beiträge
    654
    Danke für eure Ideen!

    Ich fang' mal unten an: Wein ist ja etwas feines, aber bei 70cm Höhe...? Und in unserem Nordhessisch-Sibirien hilft wohl auch die volle Sonne nichts.

    Eine Natursteinmauer fände ich zwar schön, aber tatsächlich zu teuer. Mit Steinen abböschen möchte ich aus Platzgründen eher nicht. Das Grundstück ist von der Süd- zur Nordseite nur 16,5m schmal, da zählt jeder Zentimeter ;-)

    Was ich sehr einleuchtend finde und was wir bestimmt umsetzen werden, ist, die Behübschung unterschiedlich zu gestalten. Das lockert wahrscheinlich deutlich auf. Auch das Anmalen finde ich gut, zumindest einfach erst mal grün oder so, damit der Betonlook wegfällt.

    Eine Idee, die uns vorhin noch kam, ist ein Hochbeet. Was meint ihr dazu? Wir würden hinten am Ende der Mauer einen schönen solitär stehenden Strauch in die Ecke pflanzen, dann nach wenigen Metern ein Hochbeet (vielleicht so 6-8m lang) und dann Richtung Haus die Beerensträucher. In das Beet könnten wir verschiedene Dinge pflanzen, also eher experimentell oder als Freilandlabor für die Kinder später: mal Zucchini, 'nen Kürbis, ein paar Erdbeeren, Kräuter...

    Viele Grüße
    Christiane
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    984
    Hochbeete aus ordentlichem Astgeflecht finde ich sehr schön, wäre für die Höhe auch perfekt. Ab und an noch was Immergrünes zwischenrein, damits im Winter nicht so kahl wirkt ... damit meine ich aber keine Thujas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen