Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

kontrollierte wohnraumbelüftung + dunstabzugshaube (umluft / abluft??)

Diskutiere kontrollierte wohnraumbelüftung + dunstabzugshaube (umluft / abluft??) im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    osnabrück
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    71

    kontrollierte wohnraumbelüftung + dunstabzugshaube (umluft / abluft??)

    Hi

    wir bauen ein Massiv-EFH KWF70 mit kontrollierter Wohnraumbelüftung und wärmerückgewinnung

    nun kommt für uns die Frage Dunstabzugshaube

    wir waren nun bei zwei Küchenherstellern. Beide sagten was anderes
    der eine sagte:
    es geht nur Umluft

    der andere sagte:
    es würde auch abluft gehen (und dazu würde er uns raten)

    dazu würde es ein "mechanisches ventil" geben, dass bei aktivierter Dunstabzugsanlage automatisch aus der Wand fahren, bei nicht benutzung wieder zurück in die Wand fahren

    kann irgendjemand was dazu sagen?
    sollte man abluft nehmen, oder besser mehr geld bezahlen für eine "teurer" umluftanlage (z.b. Berbel)

    lg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. kontrollierte wohnraumbelüftung + dunstabzugshaube (umluft / abluft??)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Bürotätigkeit
    Beiträge
    335
    Bei Abluftdunstabzugshauben muss meines Wissens ein Druckwächter eingebaut werden, der für Fensterlüftung sorgt, sobald die Abzugshaube in Betrieb ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Nein, muß nicht zwingend, denn das ist nur EINE Möglichkeit.

    Zu dem Thema gibt es hietr im Forumk schon mehrere ausführliche Diskussionen.
    Z.B. mit dem Stichwort "BERBEL" könntest Du sie finden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    osnabrück
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    71
    hi

    schönen dank
    ich schau dann mal unter berbel (denn danach hatte ich bisher hier nicht gesucht)
    danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    osnabrück
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Nein, muß nicht zwingend, denn das ist nur EINE Möglichkeit.

    Zu dem Thema gibt es hietr im Forumk schon mehrere ausführliche Diskussionen.
    Z.B. mit dem Stichwort "BERBEL" könntest Du sie finden.
    hi

    so wirklich habe ich keine schönen antworten gefunden

    einen thread, der mich hier hin führt

    einen thread, der sagt das man ne gute umluft (z.B. Berbel) nehmen soll

    und einen thread, der sagt:

    Umluft oder
    Fensterschalter, wo zwingend das Fenster auf muss. Oder
    Druckwächter, der die Dunstabzugshaube ausstellt, sofern ein unterdruck entstanden ist. oder
    die schönste Lösung: zusätzlich ein 200er Rohr in der Küche, das für Frischluft sorgt wenn die Dunstabzugshaube an ist. Dieses wird mit Metallklappen verschlossen, welche sich öffnen sobald die Dunstabzugshaube eingeschaltet ist. Nachteile --> sind wohl noch nicht richtig ausgereift, und man darf in den ersten 10 Sek. die Dunstabzugsanlage nur auf minimal habe, da die klappen erst öffnen müssen (wobei ich damit noch leben könnte, sofern das dann richtig funktioniert)

    gibt es noch andere Ideen, wie man es machen kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Tja, das Leben ist kein Ponyhof!

    Zumeist (wie auch hier) gibt es keinen Königsweg, sondern mehrere Möglichkeiten mit jeweils spezifischen Vor- und Nachteilen.
    Gewichten und entscheiden muß man dann schon selbst. Ebenso verantworten und dann die Folgen und Kosten tragen.

    ICH würde die Umlüftversion mit sehr guter Haube (wie der BERBEL) wählen.
    Wer unbeding Abluft will, dem sei der automatische Mauerkasten empfohlen.

    Fensterkontakt bzw. Unterdruckwächter sind unpraktische Krücken bzw. verhindern nur, daß etwas passiert, aber man erreicht damit keinen vernünftigen Betrieb der Haube. Sowas nimmt man vielleicht für Nachrüstlösungen, wo es kaum mehr anders geht oder in einer Mietwohnung, wo andere Lösungen nicht erlaubt werden. Aber doch nicht für den Neubau eines Eigenheims!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2012
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Physikerin
    Beiträge
    1,197
    Wenn Du sehr geruchsempfindlich bist, ist Außenabzug die klar bessere Wahl. Für mich kam daher nichts anderes in Frage.
    Außerdem bekommst Du den Wasserdampf, der beim Kochen immer reichlich entsteht nur so zuverlässig nach draußen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    Diese Umluftdinger kosten 1. ein Schweinegeld und haben 2. einen erhöhten Pflegeaufwand. Wenn man die erforderlichen Wartungen verpennt hat man eine Keimschleuder in der Küche. Wir haben eine Ablufthaube. Die Fettfilter kommen regelmäßig in die Spülmaschine und der Mauerdurchbruch ist mit einem Kegel verschlossen, der sich mechanisch bei inbetriebnahme durch den Luftstrom öffnet. Die Zuluft erfolgt über Rohr deren Klappe bei inbetriebnahme elektrisch öffnet. Wenn der Ofen brennt mach ich die Klappe über einen Schalter in der Küche vorher auf (Laufzeit ca 10s). Bin sehr zufrieden mit der Lösung und würde es wieder so machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von nachttrac Beitrag anzeigen
    Wenn der Ofen brennt mach ich die Klappe über einen Schalter in der Küche vorher auf (Laufzeit ca 10s). Bin sehr zufrieden mit der Lösung und würde es wieder so machen.
    Und das hat der Schorni so abgenommen? Kann ich mir kaum vorstellen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    Ich mach die Klappe deswegen vor der Automatikanregung auf, damit der Zuluftweg vor der Abluft durchgestellt ist.
    Anderes Beispiel, das weder Kaminkehrer noch irgend ein Planer berücksichtigt: Ich hab nen Fröhling Pelletofen im Keller. Wenn man die Aschetür öffnet, schaltet sich automatisch ein Gebläse ein. Wenn man vergisst das Kellerfenster vorher zu öffnen, gibts 1 Stock höher eine Riesensauerei weil sich durch den Unterdruck die Verbrennungsgase des Holzofens, der in Betrieb ist, ihren Weg Richtung Keller suchen. Dann ist mehrstündiges Lüften angesagt. Ich hab mir jetzt einen Warnhinweis auf die Pelletofentür gepappt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von nachttrac Beitrag anzeigen
    Ich mach die Klappe deswegen vor der Automatikanregung auf, damit der Zuluftweg vor der Abluft durchgestellt ist.
    Dann sieht das anders aus, und ich ziehe meinen obigen Beitrag mit dem Schorni zurück.

    Was den Holzofen betrifft, da erstaunt mich, dass der Pelleter so viel Unterdruck erzeugt. Ausgeschlossen ist das nicht, kommt auf den Kaminofen an. Bei einem einfachen Ofen der raumuftabhängig arbeitet ist das natürlich ein Problem.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    Leider gibts keine Raumluftunbhängigen Küchenherde. Das Gebläse ist richtig stark. Ich wohl eine Vorsichtsmaßnahme. Theoretisch gut gemeint, praktisch sehr gefährlich in Verbindung mit einem brennenden Ofen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Damit soll wohl verhindert werden, dass aufgewirbelte Aschereste in die Raumluft gelangen. Was ich mich aber Frage, wo bleiben die dann liegen? Im Schornstein? oder finden sie auf dem Weg dorthin ein schönes Plätzchen wo sie sich niederlassen können.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    Die werden durchgeblasen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von nachttrac Beitrag anzeigen
    Die werden durchgeblasen.
    .... und ab in Nachbars Garten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen