Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    18

    Frage Terrassenfenstereinbau Fragen

    Heute wurde das Terrassenfenster-/tür vormontiert und ich war reichlich ernüchtert, als ich festgestellt habe, das der Architekt dies bei einer Raumhöhe von 2,70m mit nur 2,01m Höhe dimensioniert hat.

    Name:  terrassenfenster.jpg
Hits: 2603
Größe:  32.1 KB

    Ich hätte mir sehr gewünscht, wenn man den Raum nach oben für ein höheres Fenster genutzt hätte, kann aber die technische Anforderungen/Einschränkungen nicht einschätzen.

    Daher meine Fragen:

    * Ist diese Betonleiste unter der Decke statisch zwingend notwendig?

    * Ist eine Laibungsdämmung über einem gedämmten Raffstorekasten erforderlich?

    * Ist das architektonisch üblich, meines Erachtens so niedrige Terrassentür-Elemente bei einer Raumhöhe von 2,70m zu planen?

    Über Eure Hilfe würde ich mich sehr freuen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Terrassenfenstereinbau Fragen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das sind, fragen die man aus der ferne nicht beantworten kann. du solltest die fragen an den planer stellen.

    oder du stellst das detail senkrechter schnitt durch das fenster am boden und am sturz ein. dann kann man vielleicht eher etwas schreiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    663
    Zitat Zitat von Knubbi Beitrag anzeigen
    .. bei einer Raumhöhe von 2,70m mit nur 2,01m Höhe dimensioniert hat...
    Welche Vorgabe hast du denn gemacht?

    Nebenbei: Das Bild sieht nicht wie 270cm fertige lichte Raumhöhe bei einem Rohbaumaß der Fenster von 201cm aus. Worauf beziehen sich die 270cm und worauf die 201cm ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ob der Unterzug erforderlich war? Frag den Statiker! Der hat das ausgerechnet!

    Wenn Du einen Rollladen für das Fenster willst und das kein auf der Fassade montierter Vorbaukasten sein soll - ja wo soll der denn hin???

    Deine 2,70 sind sicher auch Rohbauhöhe. Macht ne Fertighöhe von um die 2,50. Minus Kastenmaß und Unterzug ist der Drops nun mal gelutscht!
    Wer das nicht will, muss auf diese unsäglichen und häßlichen Rollläden verzichten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    18
    Die Fragen sind teilweise gelöst:

    * Der Unterzug ist statisch tatsächlich erforderlich, um die Durchbiegung der Decke zu verhindern.

    * Das Fenster hat eine Durchgangshöhe von 2,14cm und war nur im Plan falsch angegeben.


    Offen ist nur die theoretische Frage, ob über einem Rocashadow-Raffstorekasten eine Laibungsdämmung erforderlich ist?!

    P.S.: Die Raumhöhe ist übrigens tatsächlich 2,70m im Endausbau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Statt dieses Unterzugs wäre vermutlich (abhängig davon, was an jener Stelle oberhalb der Decke ist) auch ein deckengleicher (bündig in der Decke liegender) oder vielleicht gar ein obenliegender machbar gewesen. Dann hätte man sogar den Raffstorekasten in die Decke legen und das Fenster bis fast unter die Decke hochziehen können.
    Fragt sich nur, ob Du das hättest bezahlen wollen (deutliche Mehrkosten).
    Fallst ja, hättest Du es eben so in Auftrag geben sollen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Köln
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    18
    Vielen Dank für die weitere Alternative, die sehr interessant klingt. Leider zu spät für mich.

    Könnte mir noch jemand sagen, ob die obere Innenlaibungsdämmung bei einem ohnehin schon gedämmten "Rocashadow" Raffstore üblich/erforderlich/ratsam ist?


    > Fallst ja, hättest Du es eben so in Auftrag geben sollen!

    Ich bin Bauherr und kein Fachmann und hätte sowas gar nicht anzufragen gewusst. Daher hätte ich mich gefreut, wenn mir der Architekt so etwas zumindest vorgeschlagen hätte.

    Mir wurden nur zwei Alternativen aufgezeigt: Raffstore über dem Fenster oder auf die Fassade vorgesetzt (was mir nicht gefiel). Ich habe dem Architekten aber sehr wohl mehrfach ausdrücklich gesagt, daß ich mir hohe Fenster wünsche, damit man - wörtlich - "möglichst viel vom Himmel sieht".

    Bei der jetzigen sehe ich mal gar nix davon, weil die doppelten Alurahmen der Hebe-/Schiebetür sehr mächtig auftragen. So kommt es dann, das die obere Fensterkante gerade mal knapp über 2m liegt. Das finde ich schon recht dürftig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen