Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Betondrempel

  1. #1

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    66663 Merzig
    Beruf
    Statiker-Bauleiter-Sachverständiger u. Maurer
    Beiträge
    260

    Betondrempel

    Hallo Spooky 72

    Warum denn dieses Ungetüm von Betondrempel.So was mache ich schon seit 1980 nicht mehr.Wenns nur fürs Kehlbalkendach sein soll,dann gibts auch andere Lösungen.Viel zu teuer und zu problematisch für die Konstruktion im Hinblick auf Deine Wärmedämmung.

    Jupp
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Betondrempel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MB
    Gast
    Willkommen Jupp !!
    Warum haste denn nicht direkt drauf geantwortet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2002
    Beiträge
    33
    Wie sieht denn die andere Lösung aus?

    Danke schonmal,
    Gunther Otto
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    MB
    Gast

    Öööhm....

    Öööhm isz die in der ganzen Galaxis bekannte Abkürzung für: "Hat es nicht noch Zeit bis nächsten Donnerstag?" ;D
    Aber wieder Ernst, dazu wissen wir zuwenig. Man müßte schon Statik und Pläne haben. Das zurückversetzen war ja schon eine Möglichkeit. Nur muß das eben der statischen Berechnung angepaßt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    04.2002
    Beiträge
    33
    Eine Variante war 75 cm 36,5er Ytong weiterzumauern dann oben eine 25 cm 36,5er Ytong U-Schale mit Ringanker - eingebunden in die Querwände im DG über 1,5m lange Rundstahlanker.
    Leider war das wegen der Hausbreite von 10m und der Dachschräge 45° statisch nicht möglich - ausserdem gabs da noch Probleme im Deckenrandbereich hinsichtlich Dämmung.
    Diese Variante wäre evtl. gegangen bei einer Ytong-Decke - aber die war nicht tragfähig genug um die KS-Wände, die ich im OG unbedingt haben will, auszuhalten.
    Naja - mal sehen welche Möglichkeiten es da noch gibt :-)
    Ciao,
    Gunther Otto
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    MB
    Gast

    Grübel

    Ohne Kenntnis der Pläne extrem schwer, daher nur Denkansätze.
    Z.B. Drempel weg lassen und Dach anders gestalten. Möglich wäre etwa andere Dachneigung oder eine Art Mansarddach. Warum die nicht mehr gebaut werden, kapiere ich ehh nicht.
    Mann kann natürlich auch die komplette Tragkonstruktion des Daches so ändern, das praktisch nur Druckkräfte auf die Drempel wirken (Zugbänder). Es bleibt aber stochern im nebel.
    Wer hat denn überhaupt geplant? Ein Architekt oder ein Tragwerksplaner?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Dampfbremsfolie + Drempel
    Von King im Forum Dach
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.10.2005, 09:55