Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

16 mm² oder 25 mm ² für Verbindung Potentialausgleich altes Haus und Anbau

Diskutiere 16 mm² oder 25 mm ² für Verbindung Potentialausgleich altes Haus und Anbau im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Bordelum
    Beruf
    Amtmann
    Beiträge
    15

    16 mm² oder 25 mm ² für Verbindung Potentialausgleich altes Haus und Anbau

    Hallo Baufreunde,

    ich habe in diesem Jahr einen Anbau erstellt, bei dem ich auch größtenteils die Elektroinstallation vorgenommen habe (die - obwohl ich mich in diesem Bereich relativ gut auskenne - natürlich am Ende von einem Elektriker abgenommen wird).

    Im Anbau ist ein Fundamenterder vorhanden, auf dem eine Potentialausgleichsschiene augesetzt wird und auf dem u.a. eine Photovoltaikanlage angeschlossen wird (der Rest der Elektroverkabelung des Anbaus wird direkt im Schaltkasten des "alten Hauses" angeschlossen).

    Ich würde jetzt gerne die Potentialausgleichsschiene des "altes Hauses" (aus 2006) mit dem Anbau (aus 2012) verbinden und wollte dafür ein NYY-Kupfer-Kabel verwenden (keine Litze), da das Kabel unter der Dämmung des Estrich verlegt wird.

    Die Kabellänge beträgt zirka 14 m - würdet ihr dort 16 mm² oder lieber 25 mm² Kupferkabel verwenden?

    Viele Grüße
    Daniel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. 16 mm² oder 25 mm ² für Verbindung Potentialausgleich altes Haus und Anbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    16 reicht, ich würde aber bei dieser überschaubaren Strecke und nicht auswechselbarer Verlegung die 25er wählen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Bordelum
    Beruf
    Amtmann
    Beiträge
    15
    Alles klar, vielen Dank, habe jetzt 25 mm² bestellt (mehr Durchmesser kann nie schaden).

    Viele Grüße Daniel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    112
    Zitat Zitat von Eazy2801 Beitrag anzeigen
    Ich würde jetzt gerne die Potentialausgleichsschiene des "altes Hauses" (aus 2006) mit dem Anbau (aus 2012) verbinden
    l
    Hallo Daniel.
    Warum möchtest Du das machen? Bei einem Blitzeinschlag in deinem Anbau über die Photovoltaik-Anlage und einer Verbindung zwischen den Haupterdungsschienen hebst du dir evtl. dein Potential an. Welches zu Schäden in deiner elektrischen Anlage führen kann.

    VG
    NeoZ
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von NeoZ Beitrag anzeigen
    Hallo Daniel.
    Warum möchtest Du das machen? Bei einem Blitzeinschlag in deinem Anbau über die Photovoltaik-Anlage und einer Verbindung zwischen den Haupterdungsschienen hebst du dir evtl. dein Potential an. Welches zu Schäden in deiner elektrischen Anlage führen kann.

    VG
    NeoZ
    Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine das wäre Vorschrift beide zu verbinden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Genau.

    @ NeoZ
    Ach was...?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    112
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Genau.
    @ NeoZ
    Ach was...?!
    Sag mir bitte, wo das stehen soll? Eure "Vorschrift".....Würde mich interessieren!!!!!!

    VG
    NeoZ
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Na in der DIN VDE 0100, wo sonst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    112
    Das ist mir zu ungenau! In welchem Teil der DIN VDE 0100....? Teil 410...Teil 540....oder DIN 18014....DIN 18015......
    Ausser das es vielleicht zur besseren Potentialausgleichung im Gesamten Gebäude beiträgt, kann ich mir nicht vorstellen das es Vorschrift ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    DIN EN 62305, auch als VDE 0185-305 bekannt.

    In der 0100 müsste man auch etwas finden, ich glaube im Teil 540. Einfach mal nachlesen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Eigentlich ergibt sich das schon daraus, dass alle leitenden Teile in einem Gebäude an den Hauptpotentialausgleich anzuschließen sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Und besser die E-Installation für ein paar µs anheben als Funkenflug in der Hütte.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    112
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Und besser die E-Installation für ein paar µs anheben als Funkenflug in der Hütte.
    Das sehe ich genauso. Jedoch war nicht von einer Blitzschutzanlage die Rede demnach auch nicht von der VDE 0185. Lediglich eine Photovoltaik-Anlage. Also, warum die beiden HES miteinander verbinden? Vorallem, wenn beide Gebäude einen Fundamenterder besitzen! Vorschrift kann es nicht sein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    590
    Das nennt sich unter Fachleuten Potentialausgleich.

    Verhindert wirkungsvoll Berührungspannungen bei gleichzeitigem berühren beider Erder.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    112
    So so. Wie soll denn eine gefährliche Berührungsspannung zwischen zwei getrennten Erdern auftreten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen