Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Horizontale Sperrschicht (Verblendmauerwerk mit Kerndämmung) beschädigt, Sachmangel?

Diskutiere Horizontale Sperrschicht (Verblendmauerwerk mit Kerndämmung) beschädigt, Sachmangel? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Rostock
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    19

    Horizontale Sperrschicht (Verblendmauerwerk mit Kerndämmung) beschädigt, Sachmangel?

    Liebe Experten,

    hat die horizontale Sperrschicht beim Verblendmauerwerk
    (Vormauerwerksziegel, stark Saugfähig) mit Kerndämmung eine wichtige Funktion?

    Hintergrund:

    Bei unserem Neubau mussten die kompletten Fugen ausgetauscht werden, da diese verbrannt waren.
    Dabei wurde die horizontale Sperrschicht beim Entfernen der Fugen um ca. 1,5 cm beschädigt und nicht repariert.
    Gemäß Bauleitung sind die Auswirkungen gering und ein Austausch hätte höhere Folgeschäden zur Folge. (Mörtelbrücken wären so oder so vorhanden und würden das Wasser hochleiten)

    Hat jemand (im Falle das diese Aussage nicht stimmt) eine gute Argumentationshilfe für mich?

    Mit welchen Spätfolgen kann man bei einer Sanierung dieses Ausmaßes generell rechnen?
    (Die Verfugung Mauern- und gleichzeitiges Verfugen lief schief, da der Anmacher zu schnell verdunstet ist)
    Nun wurde nachträglich verfugt mit Mörtel der MIIa verfugt.
    Viele beschädigte Steine (auch umliegende, da sich diese gelöst hatten) wurden getauscht, dabei sind auch große Mörtel-/Bruchstücke hinter das Mauerwerk gefallen.
    Zudem wurde teilweise beim Entfernen der Steine die Dämmung beschädigt.



    LG und danke...
    Steffen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Horizontale Sperrschicht (Verblendmauerwerk mit Kerndämmung) beschädigt, Sachmangel?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Rostock
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    19
    Hallo liebe Bauexperten,

    ich wollte noch einmal nachhaken, ob vielleicht jemand eine Idee bzw. einen Ansatz hat?

    LG
    Steffen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    das thema ist zu speziell. da muss sich jemand vor ort mit beschäftigen. ich weiss nicht, was ich dir aus der ferne für einen ratschlag geben kann. ich kann dir nur einen sachverständigen für verblendmauerwerk aus der liste der zuständigen architektenkammer, baukammer oder handwerkskammer empfehlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    eine frage noch nach zu schieben:

    ist der bauleiter von der firma oder ein von dir bezahlter freiberuflicher dienstleister?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,485
    Hallo,
    wieviele Horizontalsperren sind eingabaut?
    bei 1,5 cm wird nicht zu schäden kommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Rostock
    Beruf
    Controller
    Beiträge
    19
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    eine frage noch nach zu schieben:

    ist der bauleiter von der firma oder ein von dir bezahlter freiberuflicher dienstleister?
    Der BL ist vom Bauträger.
    BL und Gutachter sagen, dass es keine Auswirkung hat.
    Wenn man jedoch bei Wiki bzw. bei google guckt, wird man andere Ansichten finden.
    Wenn die Sperrschichten defekt sind, wird sich das Mauerwerk (da stark saugend) auch mit Wasser vollsaugen, oder? (Kapilllarwirkung)

    Im Mauerwerk ist eine Sperrschicht in etwa 15 cm vorhanden.


    Beste Grüße
    Steffen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen