Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Einbruchsversuch - vermutlich 4-pfötig

Diskutiere Einbruchsversuch - vermutlich 4-pfötig im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Einbruchsversuch - vermutlich 4-pfötig

    Ich hab grad an zwei unserer 3 DFF einen sehr merkwürdigen Einbruchsversuch feststellen müssen.

    Vermutlich hat irgendein Viech versucht, am Brustblech eine Lücke zu finden. Ich gehe davon aus, dass der Versuch erfolglos war.
    Aber welches Viech randaliert derart?

    Waschbär? Marder? E.T.?

    Einbrecher1.jpg

    Einbrecher2.jpg

    Das etwas schmalere dritte DFF daneben ist absolut unangegriffen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Einbruchsversuch - vermutlich 4-pfötig

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    300
    Bei uns in der Nachbarschaft ist der Steinmarder der Hauptverdächtige...

    Grüße aus DO
    juwido
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Dipl. Ing.
    Beiträge
    695
    Das ist Wer hats geplant?

    Schau mal ob sich noch Haare finden. Wenn sich rausstellt es handelt sich um ein Wildtier würde ich Kontakt zum zustandigen Jäger aufnehmen, der hat normalerweise einen Fundus an Fallen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Keine Haare, keine Krallenspuren, keine Pfotenabdrücke! Auf das Dach gelangt tier auf verschiedenen Wegen relativ einfach.

    Marder, der so rabiat Bleche verbiegt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von juwido Beitrag anzeigen
    Bei uns in der Nachbarschaft ist der Steinmarder der Hauptverdächtige...
    Bei uns würde ich auch auf einen Marder tippen. So ein Vieh hat bei mir mal an der Dachkehle so lange gewütet bis die Eternitplatten gebrochen sind, und schon saß er unter´m Dach. Ich hatte das zuerst gar nicht bemerkt, bis bei einem Regen das Wasser durch die Decke kam.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    DDM
    Beiträge
    519
    Der Waschbär deckt Dir gleich auch noch das Dach um; Iss`n Mada...

    Grüße
    AR
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Reitmeier Beitrag anzeigen
    Der Waschbär deckt Dir gleich auch noch das Dach um;
    Nix dagegen, wenn er schicke Ziegel mitbringt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Franken
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    973
    Leg ihm einen Putzlumpen hin, damit kann er sich beim nächsten Besuch austoben ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Bauing.
    Beiträge
    2,007
    Ich hatte mal einen Marder, der hat die Ziegel angehoben, dass es nur so gescheppert hat, bis er irgendwo ein Ritze gefunden hat, um in den Dachboden zu kommen. Das traut man den trolligen Tierchen erst mal nicht zu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ..na, wenn dein Bild einen Bezug hat, dann sollte das Problem schnell gelöst sein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,147
    Sieht ganz nach Marder aus. Die haben einen gesunden Spieltrieb und sehen so ein Blech als herausforderung an. Wir werden unseren Besucher nicht los. Der kommt zwar selten, aber macht dann dafür richtig Randale. Habe Ihn schon einmal gesehen. Das ist ein ganz schönes Kaliber.
    Rechtzeitig mit dem vergrämen beginnen oder dem Jäger bescheid geben ( Fallen). Der Marder zerfetzt nicht nur die Dämmung sondern läßt auch seine Beutetiere und haufenweise Kot zurück. Nicht schön.
    Selber töten oder so ist auf jeden Fall verboten, da muß, wie so oft, der Fachmann ran und vergrämen oder mit einer Lebendfalle das Tier fangen und umsiedeln, der Jäger darf auch töten, nur der!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    vielleicht kocht der hausherr zu gut und lockt mit dem leckeren geruch die wilden tiere an!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    IT-Techniker
    Beiträge
    115
    Bei einem Bekannten hat sich auch ein Marder auf diese Weise Zugang zum Dachboden verschafft - Und wenn die Vieher sich erst häuslich eingerichtet haben, wirst du keine ruhige Nacht mehr haben.
    Mit Fallen stellen ist es auch nicht so leicht - Die Tiere sind unglaublich schlau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Baufuchs
    Gast
    Hatte ein Marderpärchen in der Dachdämmung der Garage.

    Nachbar (Jäger) hat eine Katzenfalle vom Tierheim ausgeliehen, nach 3 Tagen war der Spuk vorbei.
    Allerdings konnte die Falle am Fuß der Aufstiegsroute der Marder plaziert werden, da diese an den Krallenspuren an einem Baum neben der Garage erkennbar waren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Nene - Eingezogen ist da keiner.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen