Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543

    Beton-Lichtschächte ausschneiden

    Hallo liebes Forum,

    wir möchten die Betonlichtschächte über die Oberkante der Keller-Betonmauer hinausragen lassen. Der Lichtschacht soll also in das EG hineinragen (36,5cm-T14-Poroton).

    Die Kellerwand springt wegen einer 6 cm Perimeter-Dämmung um genau diese 6 cm gegenüber der EG-Wand zurück.

    Nun sind aber die Lichtschächte (genauer gesagt: die einzelnen Teile) direkt auf die Betonmauer montiert.

    Wie geht man nun vor, wenn ein Aufsatzteil des Lichtschachtes (inkl. Abdeckrost) ca. 15 cm in die Porotonmauer hinein ragen soll?

    a) Man flext am Aufsatzteil und dem Rost 6 cm ab?
    b) Man klopft den Poroton-Ziegel 6 cm auf und versenkt den Lichtschacht inkl. Rost darin (dämmtechnisch BÄÄÄH)
    c) Es gibt spezielle Aufsatzteile und Röste, die 6 cm kürzer sind ??????????

    Oder gibt es andere Tipps.

    PS: An die notwendige Abdichtung der Keller- und EG-Wand wird natürlich gedacht.

    Gruß

    Tommi

    PPPPPPPP
    PPPPPPPP
    BBBB____________LL
    BBBB____________LL
    BBBB____________LL
    BBBB____________LL
    BBBBLLLLLLLLLLLLLL
    BBBB
    BBBB
    BBBB
    BBBB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Beton-Lichtschächte ausschneiden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    die betonlichtschächte sind doch fertigteile oder?
    diesen an die betonwand laufen zu lassen ist dämmtechnisch sowieso problematisch. d.h eigentlich sollte die dämmung der kellerwand durchgehen, da ja mit sicherheit auch der rahmen des kellerfensters überdämmt wird oder entsprechend ausgebildet wird.
    sie haben nach aufbringen der kellerwand-dämmung eine flucht mit der eg-wand, oder nicht?
    dann sollte man den lichtschacht auch vor diese flucht einbauen und mit abstandshaltern durch die dämmung befestigen und unterbauen.
    der unterbau sollte aber ordentlich verdichtet sein.
    dann müssste das ding ja eigentlich passen.
    als beispiel sypro

    Geändert von sepp (04.08.2005 um 09:53 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543
    @Sepp:

    Deine Beschreibung ist richtig:

    Nach Aufbringen der Kellerwanddämmung (6 cm) ist Dämmung und Außenkante EG-Porotonziegelwand eine Flucht.

    Leider wurden die Lichtschächte nicht mit Abstandshaltern auf die Dämmung befestigt, sondern direkt auf die Betonwand gedübelt.

    Verfüllt ist auch schon, daher keine Möglichkeit des Rückbaues.

    Was empfiehlst Du mit dem Versprung von 6 cm zu machen?

    Siehe meine drei Lösungsmöglichkeiten im 1. Beitrag.

    Gruß

    Tommi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    T9-Liebhaber
    Gast
    die Roste kann man auf die Grösse bestellen, die man braucht!
    hatte das gleiche problem
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543
    @T-9-Liebhaber:

    Wer war der Lieferant der Betonlichtschächte bzw. der Roste?

    Gruß

    Tommi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Saarland
    Beruf
    architekt
    Beiträge
    4,217
    rotec, maier-roste etc.
    allerdings wäre es sinvoller ihr schlosser im dorf würde die dinger bestellen.
    aussenmasze und höhe angeben.
    allerdings halte ich garnichts von der idee die porotonsteine "aufzuklopfen"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    T9-Liebhaber
    Gast
    @tommi
    Lantenhammer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543
    @sepp:

    Natürlich, das Aufklopfen war nicht erst gemeint :-)

    @T9-Liebhaber.

    Vielen Dank für den Namen.

    Gruß

    Tommi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Wasser durch Lichtschächte
    Von Mindelheimer im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.07.2007, 16:30
  2. WU Beton Bodenplatte ohne Keller DIN 18195
    Von giant im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 26.02.2005, 21:11
  3. Kelleraußenwände aus KS, Ziegel, Porenbeton oder Beton ?
    Von Günstigbauer im Forum Mauerwerk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.10.2004, 13:44
  4. Beton Beton Beton
    Von Berndi im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 20.12.2003, 22:40
  5. Beton, Kalksandstein oder Ziegel im Keller?
    Von Holger Berger im Forum Mauerwerk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.08.2003, 22:42