Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Mediengestalter
    Beiträge
    26

    Änderung des Heizkonzepts mit Vaillant ecotec plus

    Hallo,

    um auf Dauer die Heizung günstiger zu machen recherchiere ich gerade Möglichkeiten, das bestehende Heizkonzept umzurüsten, um diese Ziele zu erreichen.

    Bestand ist eine Vaillant ecoTEC plus Gastherme als alleinige Heizquelle.

    Das grundsätzliche Ziel ist es an die Therme eine Fussbodenheizung anzuschliessen und eine Solaranlage in den Heizkreislauf zu integrieren, um vor allem im Sommer die Heizung (wenn nötig - Gasthermenheizung soll am Besten von April bis September ausgeschaltet sein) darüber betreiben zu können (wird auch benötigt für einen Kellerraum und das innenliegende Bad) und in der Übergangszeit bzw. Winter als Heizungsunterstützung zu dienen.

    Fragen:

    Kann man an die Gastherme einen zweiten Heizkreislauf mit der für die Fussbodenheizung niederigeren Vorlauftemperatur zusätzlich anschliessen? Ist die dafür vorkonfiguriert?

    Was für eine Art Speicher benötige ich, um dies zu verwirklichen und welche Dimension sollte dieser mindestens haben?

    Wieviel qm Solarkollektorfläche ist für diesen Zweck ratsam (Röhrenkollektoren)?

    Was ist noch zu beachten?

    Gibt es irgendwo eine schematische Musterdarstellung für die benötigten Kreisläufe?

    Vielen Dank.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Änderung des Heizkonzepts mit Vaillant ecotec plus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    So etwas läßt man sich vom Fachmann planen.
    Etwas Energie wirst Du dann mit der Anlage zwar einsparen können, Geld aber wohl kaum.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Mediengestalter
    Beiträge
    26
    Naja bevor ich einen Fachmann konsultiere, wollte ich überhaupt abklären, ob und wie das machbar ist.
    In den Vaillant Unterlagen war dies leider nicht herauszulesen, habe auf einen Kenner gehofft, der mir das zumindest sagen kann.

    Da Energie = Geld ist, werde ich in dem Fall auch etwas Geld einsparen können

    Mit ein paar Randdaten wäre ich schon glücklich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Quark... DU wirst da kein Geld sparen können...

    DU wirst da NUR Kohle versenken und für die nächsten 20 Jahre nie wiedersehen...

    Das Geld kannst du besser woanders investieren als in eine Anlage, die locker 10K kostet und nur in der uneffektiven Jahreszeit Energie liefert...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Mediengestalter
    Beiträge
    26
    Wie kommt man da auf 10K ?

    Speicher 1000€
    Solaranlagenpaket 11m² 2500€

    Und sonst? Was sind sonstige Kostenfaktoren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Rohr? Montage? Umbauarbeiten im Haus? Und woher willst du wissen ob die Anlage reicht? 11 m²halte ich schon mal für gering gerechnet...

    Man rechnet ja schon für Solar ungefähr 5 m², was sollen da 11 bringen? 5m² sparen rund 200 Euro/Jahr (wenn es perfekt läuft)...

    Schön, sparen 11 halt 500 Euro im Jahr...

    Und das soll sich lohnen?

    Rechnen wir doch mal grob durch: 1000 Euro Speicher, 2500 Euro Anlage sind 3500 plus Montage, Rohre etc bist du bei 5000 Euro.

    Und die Anlage spart höööchstens 500 Euro im Jahr, dann brauchst du schon mal 10 Jahre um allein die Grundinvestition zu refinanzieren wenn du das Geld nicht verzinst...

    Wenn du das Geld leihen musst hast du bei 4,5% Zinsen PA schon mal eine Jahresrate von 650 Euro

    So, nu kannst du dir die Anlage schön rechnen...

    Fotothermie lohnt sich fast nie, ausser für den Verkäufer...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Scolex Beitrag anzeigen
    Kann man an die Gastherme einen zweiten Heizkreislauf mit der für die Fussbodenheizung niederigeren Vorlauftemperatur zusätzlich anschliessen? Ist die dafür vorkonfiguriert?
    Das hängt vom verbauten Regler ab. Ansonsten muss der Regler mit einem Zweikreismodul erweitert werden, oder es muss ein Mehrkreisregler eingebaut werden.

    Zitat Zitat von Scolex Beitrag anzeigen
    Was für eine Art Speicher benötige ich, um dies zu verwirklichen und welche Dimension sollte dieser mindestens haben?
    Was meinst Du mit "Art" Speicher? Da bisher alle Grundlagen für ein Konzept fehlen, kann man zum Speicher noch keine Details bestimmen.

    Zitat Zitat von Scolex Beitrag anzeigen
    Wieviel qm Solarkollektorfläche ist für diesen Zweck ratsam (Röhrenkollektoren)?
    s.o. zum aktuellen Zeitpunkt, und anhand der Infos, kann man hierzu noch gar nichts schreiben. Die von Dir genannten 10m2 dürfen aber deutlich
    zu wenig sein.

    Zitat Zitat von Scolex Beitrag anzeigen
    Was ist noch zu beachten?
    Da gibt es sehr viel zu beachten. Das lässt sich nicht alles hier schreiben. Wichtig ist, dass man zuerst einmal die Daten zusammenstellt und dann ein Konzept ausarbeitet.

    Zitat Zitat von Scolex Beitrag anzeigen
    Gibt es irgendwo eine schematische Musterdarstellung für die benötigten Kreisläufe?
    Was meinst Du mit "Musterdarstellung"? Allgemein gültige Hydraulikpläne helfen hier nicht weiter.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Mediengestalter
    Beiträge
    26
    Okay danke mal für die Infos. Werd mir das wohl nochmal durch den Kopf gehen lassen, aber die Antworten waren für den Anfang schon mal recht hilfreich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen