Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    nrw
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    6

    Erstellung einer Bodenplatte für Garage

    Hallo Zusammen !

    Ich habe eine Frage bezüglich der Ausführung der Erdarbeiten und erstellung der Bodenplatte.
    Der Tiefbauer hat mir folgendes Angebot unterbreitet:

    1 Das Fundament soll 80cm Tiefe betragen und mit Drainkies verfüllt werden und verdichtet das soll als Frostschürze dienen.
    Ist das Material Drainkies für das Fundament geeignet oder besser andere Materialien nehmen ?

    2 Unter der Bodenplatte soll RCL-Schotter kommen und verdichtet werden , Baustahlmatten q188 (untere und obere )und 15cm Bodenplatte.
    Ist RCL-Schotter als Unterbau für die Bodenplatte geeignet ?Reichen die q188 Stahlmatten (17,5 Mauerwerk und Holzdach) ?

    3 Die Einfahrt soll wie möglich versickerungsfähig sein, welches Material ist für den Unterbau am besten geeignet (RCL-Schotter )?


    Danke im Vorraus !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erstellung einer Bodenplatte für Garage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    was sagen denn die planungerlagen zur gruendung, aufbau und bewehrung aus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2011
    Ort
    nrw
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    6
    der Statiker hat geschrieben :
    Frostschürze 80cm aus Beton giessen Sauberkeitschicht , 6xQ335 Bewehrung und 20cm Bodenplatte.
    wegen der Frostschürze ist klar wird der Tiefbauer giessen aber 6xQ335 Bewehrung und 20cm Bodenplatte?
    Das ist ganz normale Garage 3,5x7,0 mit Holzdach .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dann solltest du das auch so bauen. du kannst schon einfach sagen, ich mache die fundamente nicht aus beton, sondern ich nehme kies. statt der Q335 nehme ich Q188. wenn du änderungen vornimmst, ist dein planer aus der verantwortung raus, wenn dein bauwerk schaden nimmt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Dein Tiefbauer will Dir eine Frostschutzpackung verkaufen. Im Prinzip funzt das System.
    Aber nicht SO, wie es Dein Erdmännchen Dir angeboten hat. Da funzt es ausreichend lange, um die Gewährleistungszeit abzuwettern.

    Danach arbeitet Deine Bodenplatte daran, Dein Carport in ein windschiefes Hexenhäusel zu verwandeln!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen