Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    6

    Hausgarage dämmen - Brandschutz

    Hallo,

    in meinen freistehenden Einfamilienhaus gibt es im Untergeschoss (kein Keller) eine integrierte Doppelgarage. Da die Wände an als Wohnräume genutzte Räume angrenzen, möchte ich diese von der Garagenseite aus dämmen. Aus der Garagenverordnung (Rheinland-Pfalz) werde ich nicht ganz schlau... Beziehen sich die Branschutzangaben auf die Wand an sich (HBL24) oder betreffen diese auch die Dämmstoffe, die auf dieser Wand angebracht werden? Welche Brandschutzklasse müssen die Dämmstoffe haben? Eine T30 Feuerschutztür ist bereits eingebaut.
    Zusätzlich noch eine Frage zum Technikraum: Das Haus ist mit einer Wärmepumpe ausgestattet und im Technikraum befinden sich somit nur die Wasserspeicher und die Steuerung des Gerätes. Benötigt dieser Raum eine Brandschutztür?

    Danke in voraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hausgarage dämmen - Brandschutz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Der Brandschutz bezieht sich auch auf die Dämmung(muß nicht brennbar sein), also Mineralfaser verwenden !
    Der Technikraum bräuchte, zumindest in Bayern, keine T30 Tür.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    k
    Beruf
    inf.
    Beiträge
    71
    Im EFH braucht so eine Raum keine Brandfschutztür
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen