Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Fensterbauer
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    45

    Fliesen verlegen, Dehnungsfuge, Garage

    Hallo zusammen,

    in der Garage sollen Fliesen verlegt werden.

    Dabei kamen mir folgende Fragen auf:
    1. Der Estrich hat eine Dehnungsfuge. Muss diese beim Fliesenlegen ebenfalls berücksichtigt werden?
    Oder kann ich die Fliesen einfach drüberlegen?
    2. Muss ich den Estrich grundieren, bevor ich die Fliesen lege?
    3. Ich habe nicht glasierte Fliesen gekauft. Muss ich diese zwingend versiegeln?
    4. Wie lange darf ich die neuen Fliesen nicht begehen? Bzw. wann dürfen diese voll belastet werden?
    (Werkbank muss wieder aufgestellt werden)

    Viele Grüße
    lukideutschland
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fliesen verlegen, Dehnungsfuge, Garage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    1. - ja
    2. - kommt auf die beschaffenheit des estrichs an, saugend? verunreinigt und eingedrungen? genaues muss der fliesör sagen!
    3. - ist deine sache
    4. - geht aus der beschreibung des klebers hervor, sagt dir auch dein fliesör!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Fensterbauer
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    45
    Welchen Zweck hat eigentlich eine Grundierung?
    Ich muss z.B. noch den Sockel des Hauses streichen. Muss da dann auch grundieren?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von lukideutschland Beitrag anzeigen
    Welchen Zweck hat eigentlich eine Grundierung?
    Ich muss z.B. noch den Sockel des Hauses streichen. Muss da dann auch grundieren?
    Das sagt dir dein Farbenhersteller. Kauf Dir unbedingt Markensockelfarbe im Fachhandel, dort sagen sie dir auch welche Grundierung nötig ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Fensterbauer
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    45
    Noch ne Frage. Darf ich die Dehungsfuge später auch verfugen oder muss ich diese zwingend lediglich mit Silikon ausspritzen?

    Außerdem habe ich unglasiertes Feinsteinzeug. Auf diesem würde ich gerne Fleckenschutz auftragen. Auf der Verpackung steht das ich verfugen soll und dann den Fleckenschutz auftragen soll. Ein Freund meinte ich sollte dies erst auftragen und dann verfugen, weil ich das Feinsteinzeug sonst nicht mehr sauber bekomme. Was ratet ihr mir?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Lebski
    Gast
    Ich glaube nicht, dass du die Arbeit selbst machen solltest. Um es klar zu sagen: Offensichtlich hast du keinen Plan.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Fensterbauer
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    45
    Also die Garage ist bereits fast fertig. Es ist nur eine Garage deshalb habe ich es selbst gemacht... Brauche allerdings keine Info darueber das ich das besser sein lassen soll, sondern eine Antwort auf meine Fragen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    hast du die nutzungsbedingungen nub gelesen und verstanden? dann weisst du auch, warum der hinweise von Lebski auch so ausfällt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ich (leidlich erfahrener Hobby-Flieseur) habe bisher bei der empfohlenen Abfolge (erst verfugen) das unglasierte FSZ stets wieder sauberbekommen. Hängt aber auch etwas von der Sauberkeit der Arbeitsweise ab!
    Merke:
    Die ärgsten Flecken macht sowieso der Flexkleber.
    Demgegenüber haftet der Flexfugenmörtel kaum an der Oberfläche (und wird ja auch VOR vollständigem Abbinden überarbeitet!).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von lukideutschland Beitrag anzeigen
    Noch ne Frage. Darf ich die Dehungsfuge später auch verfugen oder muss ich diese zwingend lediglich mit Silikon ausspritzen?

    Außerdem habe ich unglasiertes Feinsteinzeug. Auf diesem würde ich gerne Fleckenschutz auftragen. Auf der Verpackung steht das ich verfugen soll und dann den Fleckenschutz auftragen soll. Ein Freund meinte ich sollte dies erst auftragen und dann verfugen, weil ich das Feinsteinzeug sonst nicht mehr sauber bekomme. Was ratet ihr mir?
    Immer erst nach dem Verfugen versiegeln. Die Feinsteinzeugplatten bakommst Du auch so sauber. Die Hersteller des Fugenmörtels schreiben bestimmt auch, dass man erst einen Test an den Fliesen machen sollte.

    @ rolf. nu lass mal gut sein wenn er in der Garage was falsch macht, stürzt die nicht gleich ein, Gefahr für Gesundheit und Leben besteht also nicht. Man kann die NUB s auch kleinlich auslegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    Fensterbauer
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    45
    kann mir auch jemand was zur dehnungsfuge sagen? silikon oder verfugen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    was passiert wohl, wenn du die dehnfuge mit mörtel füllst? mörtel dehnt sich nicht aus, wenn dann nicht wahrnehmbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    was passiert wohl, wenn du die dehnfuge mit mörtel füllst? mörtel dehnt sich nicht aus, wenn dann nicht wahrnehmbar.
    Genau ein bischen Nachdenken sollte man schon, es heißt ja Dehhhhhhhhnuuuuuuungsfuge, also was dehnt sich noch Siiiiiiiiliiiiiiicooooooon.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Wobei die Deeeeeeeeeeeeeeehnung das geringere Problem ist!
    Da würde dann "nur" die Fuge reißen.
    Interessant wird es, wenn sich die Estrichteilplatten aufeinander zubewegen. Dann kommen nämlich die Fliesen hoch...

    Daher: ALLERHÖCHSTENS Sille. Oder eben ein vernünftiges Profil.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen