Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Bellenberg
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    7

    Isolieren der Dachbodenwand auf der kalten Seite. --> aber wie<--

    Hallo,

    nun kommt die kalten Jahreszeit und ich will doch noch die Dachbodenwand isolieren. Kurz zum Aufbau: Wir haben in OG einen Teil bis zur Dachschräge. Den anderen Teil haben wir mit gerade Decke. Darüber ist unsere Dachboden. Diese Zwischendecke ist isoliert. Die Raumtrennwand wurde bis zum Dach hochgemauert und um diese Wand geht es. Im oberen Bereich ist diese Wand ja Außenwand zum kalten Dachboden. Da dies nur eine 11,5 Wand ist, denke ich eine Isolierung wäre gut. Nun meine Frage. Welche Isolierung nehme ich am besten her. Ich möchte von der Dachbodenseite isolieren. Evtl. aufkleben oder andübeln.UK werde ich nicht brauchen, da ich diese Seite nicht beplanken werde. Doch wie stark und welche isolierung soll ich hier verwenden? Bin für jede Hilfe dankbar.

    Woodbooy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Isolieren der Dachbodenwand auf der kalten Seite. --> aber wie<--

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    mach mal skizze
    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Bellenberg
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    hallo
    mach mal skizze
    gruss aus de pfalz
    Hallo, hoffe auf der Skizze ist alles zu erkennen.

    Dachboden.doc

    woodbooy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Und jetzt noch Übersichtsfotos und Detailaufnahmen der Ecken und Anschlüsse...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Bellenberg
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    7
    Hallo,

    Fotos sind momentan schwierig zu machen, da der Dachboden sehr gefüllt ist. Wollte mich erstmal ums Material kümmern und dann ums ausräumen, damit ich im Anschluss gleich loslegen kann. Anschlüsse in der Zwischendecke sind unten durch Ankleben der Dampfbremse ausgeführt. GK angespachtelt. Im oberen Bereich habe ich die Verlegeplatten mit ca 1 cm Luft eingepasst und mit einer Leiste verschlossen.

    Meine Frage ist nun, kann ich auf der Dachbodeninnenseite Styropor aufkleben (Dicke?). Benötige ich hier eine Dampfbremse, da im Innenbereich warm, die Wand verputzt wurde, oder ist das wie eine Außendämmung zu sehen.

    Mein Plan war, Verlegeplatten ausschneiden, Isolierung bis auf die Dampfbremse in der Zwischendecke und bis hoch an die Dampfbremse der Dachisolierung, die in diesem Bereich noch ca. 40 cm in den Dachboden hineinreicht. Danach ist die Dachschalung sichtbar. Aber wie stark muss die Isolierung sein? Wie befestige ich diese?

    woodbooy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Aber wie stark muss die Isolierung sein?

    hallo
    nach EnEV u-wert = 0,20 w/qmx k der gesamtkonstruktion.
    dicke hängt von deinem wandbaustoff und der gewählten isolierung ab.
    Isolierung bis auf die Dampfbremse in der Zwischendecke
    reicht wenn isolierung an isolierung stößt.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Bellenberg
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    7
    Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Der Wandbaustoff ist Ziegel 11,5 cm. Links und rechts ca 3 cm Putz. Wie ist es denn mit einer Dampfbremse zwischen Wand und Isolierung. Besteht die Gefahr, dass sich hier irgendwo Tauwasser bildet? Welches Styropor muss ich denn hier nehmen. Das weiße oder Blau oder grün. Hab schon so viele verschiedene Faben gesehen. Bin etwas überfragt.
    Vielen Dank im Voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    Zitat Zitat von woodbooy Beitrag anzeigen
    Wie ist es denn mit einer Dampfbremse zwischen Wand und Isolierung. Besteht die Gefahr, dass sich hier irgendwo Tauwasser bildet?
    hallo
    keine dampfbremse erforderlich dämmumg liegt auf kalter seite, ist wie eine aussenwand zu betrachten.

    farbe ist wurscht.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Bellenberg
    Beruf
    Schreiner
    Beiträge
    7
    hallo

    vielen Dank für die Antwort. gibt noch eine möglichkeit mir die stärke mitzueilen?

    Gruß

    woodbooy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    geh in den u-wert-rechner im netz, etwas mußte schon selber machen alles für lau is net.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen