Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Kempen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    13

    Heizkörper erneuert starkes rauschen + Ventiele versetzt

    Hallo Alle,

    ich hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen.

    Erstmal die Situation

    In Meiner Wohnung wurden alle Heizkörper ausgetauscht.

    Original war ein Anschluss links und 1 Anschluss rechts im Boden, der Anschluss rechts wurde um ca 2m verlängert und über die Wand nach oben links geführt, der Anschluss links wurde auch verlängert.

    Die Heizungsnieschen wurden danach mit Porenbeton zugemauert. Der Durchmesser der Orignalleitungen ist deutlich kleiner als der des verlängerten Stückes.

    Die Heizkörperventiele sind im Rücklauf montiert wurden.

    Die Anlage arbeitet mit Fernwärme die Wohnung ist im 7 OG.

    Wenn die Heizung aufgedreht ist rauscht es stark, das ist total nervig (alle Heizkörper) vorher mit den alten Heizkörpern war hier nichts zu hören.

    Habt Ihr eine Idee was man hier machen kann.

    Eine andere Sache heute wurde der Heizkörper im Bad montiert und mir sind fast die Augen rausgefallen.

    Die Monteure haben die Leitungen nicht übereinader gesetzt , sondern Sie sind versetzt als Ausgleich wurde dann oben noch eine Verlängerung zwischen den Anschluss und das Ventil gesetzt. Muss ich sowas akzeptieren ist das fachgerecht?

    Ich finde es sieht total verboten aus aber wahrscheinlich kann man es jetzt nicht mehr ändern...

    Gibt es möglichkeiten sowas mit vertretbaren Aufwand zumindestens etwas schöner hinzubekommen?


    IMAG1264.jpgIMAG1265.jpg

    Langsam scheint der Handwerker auch keine große Lust mehr zu haben weil ich schon eingie Sachen reklamiert habe, die meiner Meinung nach nicht sein dürfen.

    Vielen Dank

    Gruss

    De Cannor
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Heizkörper erneuert starkes rauschen + Ventiele versetzt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Über Schönheit hat der zu befinden, der bestellt und bezahlt hat.
    Sind Sie das?

    Viel interessanter finde ich die Frage, ob den jetzt die Vorläufe alle unten sind und wenn ja warum dies so angeschlossen wurde. Die Heizkörper erreichen so jedenfalls nicht ihre Nennleistung und die Abrechnung mittels Heizkostenverteiler dürfte interessant werden.
    Ergonomisch ist es jedenfalls nicht.

    Falls der Vorlauf doch oben sein sollte, ist das Thermostatventil falsch eingebaut und wird rückwärts angeströmt. Flatter- und Pfeifgeräusche sind dann unvermeidlich

    PS: Ihre Nischen und Ventile haben ein "e" zuviel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Kempen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    13
    Mir gefällt es nicht und ich bezahle das ganze...

    Der Zulauf ist von oben dort wird der Heizkörper heiss und das Ventil sitzt unten im Rücklauf.

    Die Ventiele sind falsch montiert? Woran kann ich das erkennen und wie müßten die Ventiele montiert werden?

    Die alten Ventile waren auch im Rücklauf.

    Gruss

    de Cannor
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Wenn Sie bestellt haben, hätten Sie mit Ihrer Kritik nicht warten dürfen, bis alles verfliest ist.
    Ich kenne keine Vorschrift, die eine lotrechte Anordnung der Wandauslässe vorschreibt. Schön finde ich es auch nicht, aber das ist auf dem Bau irrelevant, wenn vorher nicht festgeklopft.

    Haben Sie in Ihrem Leben schon andere Heizkörper gesehen und sich vielleicht gefragt, warum die alle falsch angeschlossen sind?

    Im Gegensatz zur Schönheit ist es hier ein technisches Problem und sowohl die Anschlussbilder der Heizkörper als auch die Anströmrichtung der Ventile (ohne "ie"!) ist in den Herstellerangaben vorgeschrieben. Abweichende Heizkörperanschlüsse führen regelmäßig zu Minderleistung und verkehrt eingebaute Ventile zu Geräuschen und Fehlfunktionen.

    Holen Sie sich fachlichen Beistand in die Wohnung. Da liegt sicher noch mehr im Argen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Kempen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    13
    Danke für die Antwort.

    Auf den Thermostat Ventilen ist ein Pfeil der in die richtige Fliesrichtung zeigt, Sie scheinen also für den Rücklauf gedacht zu sein. Gibt es auch bei den Heizkörpern vorgeschrieben Fliesrichtungen und woran kann man diese erkennen?

    Wir haben Fernwärme und fahren da das Heizwasser über Wärmetauscher in den Wohnungen erzeugt wird eine sehr hohe Temepratur sicher 80 -90°. Anfassen kann man die Heizkörper nicht wenn Sie aufgedreht sind.

    Leider ist es mir vorher nicht aufgefallen, erst jetzt wo der Heizkörper dort hängt und das Ventil mit der Verlängerung eingebaut wurde.

    Das Heizköper hängt genau vor dem WC man sieht also immer drauf...

    Ich Frage den Fliesenleger mal was es mehr kostet wenn er die beiden Fliesen entfernt und nach der Verlegung wieder einsetzt ansonsten ärgere ich mich jahrelang jeden Tag wenn ich es sehe...

    Ich habe viele verschiedenen Firmen beauftragt, eine macht Sanitär, die andere verputzt und macht Estrich und die dritte legt Fliesen.

    Die Sanitärfirma musste schon die Abspeerhähne und Wasseruhren umsetzen, nachdem mich der Verputzer gefragt hat wer das den gemacht hat und ob er das wirklich so einputzen / abmauern soll, da kämm man nie wieder dran.

    Wenn ich das Vorlaufventil weiter zudrehe werden die Heizkörper dann leiser?

    Eine andere Sache die sich leider nicht mehr behebn läßt.

    Im Bad ist auch ein GIS Vorbauelement mit 70 cm Breite, das an einer seite zugemauert ist und an das die Dusche angrenzt, jetzt habe ich Laminat Langdielen verlegt und das Element ist auf diesen 70 cm 2 cm aus dem Winkel, mein WC wird also leicht in den Raum geneigt, auch hier gilt wahrscheinlich nicht schön aber funktioniert.

    Gruss

    de Cannor
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Sorry. hatte Satz 2 in #3 nicht gelesen.

    Dann sind die Heizkörper doch richtig angeschlossen.
    Warum die Thermostate auf Dackelhöhe angebracht sind, würde mich aber interessieren.

    Das Rauschen kann viele Ursachen haben: Pumpeneinstellung, Ventilvoreinstellung Heizkörper...
    Ob es sich durch eine Änderung des Heizkörperthermostaten reduzieren lässt, müssen Sie selbst ausprobieren.
    Haben Sie das etwa noch nicht gemacht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Kempen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    13
    Hallo,

    ich wollte das ganze jetzt mal einstellen und bin bei der Recherche darauf gestoßen das bei mir da Fernwärme wohl RA-UN Ventiele eingebaut sein müßen.

    Woran erkenne ich das?

    Ich hab das Thermostat mal abgenommen hier sind aber nur 2 Zahlen eingeschlagen SI und AJ.

    IMAG1276.jpg

    Nach der Danfoss seite müßten bei den einstellbaren Ventielen zahlen von 1-7 und ein Drehring vorhanden sein.

    Ich fürchte jetzt es sind falsche Ventiele eingebaut und deshalb rauschen sie so laut.

    Oder muss ich noch mehr abbauen?

    Danke

    Gruss

    De Cannor
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    Aus der Bildperspektive läss sich nichts weiteres erkennen.
    Sind das neue oder vorhandene alte Ventile ?

    Bei Danfoss finden sich Unterlagen unter der Type RA-UR und RA-FN für Rücklaufeinbau.

    Fachmanninformationen und Praxis im Heizungsbau_April 2012 zeigt alle lieferbaren Möglichkeiten und Identifikationsmöglichkeiten für ältere Ventile im Bestand.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Kempen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    13
    Die Ventile wurden alle gegen neue augetauscht, danke für die beiden Links aber ich hab leider keine Identifizierungsmöglichkeit gefunden.

    Ich vermute das ich (Laie) erstmal den Haltering für das Thermostat entfernen muss.

    Ist das ein ganz normalles Gewinde also läst sich der Haltering gegen den Uhrzeiger abschrauben.

    Gruss

    de Cannor
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Am geriffelten Ring werden die kV-Werte eingestellt.
    Nach vorn ziehen und dann drehen.

    Sent from SPX-5 using Tapatalk.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen