Ergebnis 1 bis 9 von 9

Kosten Darlehensauszahlungsraten

Diskutiere Kosten Darlehensauszahlungsraten im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    937

    Kosten Darlehensauszahlungsraten

    Hallo,

    wird mit Bauträger gebaut, so gibt es meistens einen Auszahlungsplan, der sich nach der Makler- und Bauträger Verordnung richtet. Nach einer (mir nicht bekannten) Anzahl von Auszahlungen erheben viele Banken für jede weitere Rate eine Gebühr.

    Wieviele Raten kann man denn beim Bau mit Architekten veranschlagen? Kann man das ca. sagen oder muss dazu erst die Glaskugel gesucht werden?

    Vorhaben ist eine Modernisierung/Sanierung eines eingeschossigen Baus mit Satteldach: Dachabriss, Entkernung, Aufstockung 100m² mit Pultdach, Sanitär, Elektro, Fenster komplett neu, VHF

    Gruß,
    Gwenny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kosten Darlehensauszahlungsraten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    505
    So etwas verlangt doch keine Bank mehr. Wenn doch, dann gleich zur nächsten.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Jedes Gewerk wird min. 1 Rechnung stellen, je nach Umfang auch mehrere (Abschlagszahlungen). Die Anzahl der Rechnungen wird sich also irgendwo im zweistelligen Bereich bewegen. Wieviel einzelnen Rechnungen eintrudeln, hängt davon ab, ob alles über Firmen abgewickelt wird. Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass das für die Bank ein Problem ist. Solche Klauseln, sofern es sie überhaupt noch gibt, soll(t)en nur verhindern, dass Du jeden Tag mit ein paar Rechnungen unter´m Arm vor der Tür stehst.

    Daher kann es sinnvoll sein, Rechnungen zu sammeln und wöchentlich oder alle 14 Tage zu überweisen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Wir haben auch mit Architekt und Einzelvergabe gebaut. Die Bank hat uns nur gesagt, dass wir möglichst größere Auszahlungen z.B. von anfangs mind. 25 T€ beantragen sollen. Später hab ich dann auch Beträge von nur noch 9 T€ beantragt, einmal auch 2 T€. Wenn Du die Rechnungen ggf. auch etwas nachträglich einreichen kannst, dann reicht das allemal. Aber die Anzahl von Auszahlungen sollten nicht festgelegt werden (bzw. sollten in den Kontogebühren mit drin sein.) Bei uns waren es dennoch noch "viele", bei den Rohbaugewerken x Abschlagszahlungen.

    Was sich bewährt hat war, zunächst das EK einzusetzen und danach dann gesammelt größere Auszahlungen anzufordern und mit den jeweils letzten Rechnungen zu belegen - wenn die Bank mitmacht (was bei unserer VR-Bank am Auszahlformular ersichtlich war). Unsere Bank war da recht kulant und das verschafft besonders dann Luft, wenn der Architekt mal wieder die ZF zu spät rausgerückt hat und Du evtl. in Verzug bzw. Skontoschaden reinkämst, wenn die Bank gerade dann auch noch 3 Tage bräuchte bis das Geld auf dem Konto liegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Mecklenburg
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    72
    Zitat Zitat von Markul Beitrag anzeigen
    So etwas verlangt doch keine Bank mehr. Wenn doch, dann gleich zur nächsten.....
    Doch, gerade die Direktbanken verlangen sowas (die Bank hat den selben Namen wie ein Übertragungsstandard des Internets) .
    Habe mich auch gerade darauf einlassen müssen. Ab der 11. Teilauszahlung wird eine Gebühr von 25 Euro erhoben.

    Da die Konditionen aber bei dieser Bank im Vergleich zu allen anderen Angeboten um Welten besser war, habe ich diese "Pille" geschluckt.
    Die örtlichen Banken und Sparkassen waren im Zins 0,5 - 0,8 % schlechter.

    Baue per Architekt in Einzelvergabe. Habe mal grob mit 80 Teilauszahlungen gerechnet, weiß ja nicht ob die Gewerke auch Zwischenrechnungen stellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Dann regel die einzelnen Zahlungen vom Girokonto aus und lass Dir den Kredit in 10 Raten auf Dein Girokonto erstatten. So haben wir das mit dem ganzen Kleinkram gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Mecklenburg
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    72
    Darauf wird sich die Bank kaum einlassen. Die wollen immer schön einen Baufortschrittsbericht mit Bildern und Unterschrift vom Bauleiter/Architekten. Erst dann wird ausgezahlt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Wer sagt das denn?? Bei uns hat sie das mitgemacht, vgl. mein Beitrag oben, der da noch deutlich weiter geht. (d.h. bei kleineren Beträgen aus dem aktuellen Kontobestand bezahlen, bei größeren kann man den ja besonders beim Rohbau etwas höher fahren. Man muss eben etwas EK dazu verwenden, was man ja eh meist anfagns einsetzt.)

    Wenn Du bei der finanzierenden Bank ein Bau-Girokonto eröffnest, über das alles läuft, auch Dein EK-Einsatz, sollte das - je nach Bank ! - möglich sein. Die Bank will auch nicht mehr Arbeit als unbedingt nötig. Vielleicht sind da die Direktbanken etwas klammer als solche vor Ort, aber generell ist alles verhandelbar.

    Gruss
    Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    997
    Wenn Du während der Bauphase auf dem Girokonto eine NULL stehen hast und auch sonst nirgendwo mehr Reserven und für jede 50€ Rechnung zur Bank mußt, ist mit der Finanzlage eh irgendwas im argen. 10000 auf dem Girokonto, Rechnungen bezahlen und wenn die 10000 alle sind ab zur Bank, 10000€ vom Kredit abrufen, Rechnungen sind dann ja da, ebenso wie Baufortschritt. Und mit den 10.000 Euro Eigenkapital wird dann am Ende halt der Garten, der Carport, das Gartenhäuschen gezahlt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen