Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Büren
    Beruf
    Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    4

    Wie Finanzieren?

    Hallo Zusammen,

    meine Freundin und ich sind gerade dabei unseren Neubau anzugehen. Geplant ist ein EFH, Bungalow oder 1 1/2-geschössig, erstmal zum Architekten. Grundstück ist reserviert. Nun habe ich mal vorweg ein paar generelle Fragen:
    Als EK díent das bestehende Haus was bereits verkauft ist, diese bringt grob 50-60% EK - denke mal keine schlechte Ausgangssituation. Käufer haben wir bereits, Notartermin ist noch nicht gemacht aber in Planung. Wir möchten so lange als möglich dort wohnen bleiben, möchten allerdings schon gerne anfangen zu bauen. Gibt es eine Möglichkeit eine Art "Bankbürgschaft" zu machen über den Betrag den das bestehende Haus bringt, und erst mit dem Kapital zu bauen das die Bank beibringt und dann mit dem Erlös aus dem Hausverkauf? Vorteil für uns, wir könnten länger dort wohnen bleiben. Nach dem Auszug und vor dem Einzug könnten wir bei Schwiegermutter unterkommen - will ich aber eigentlich nicht länger als nötig weil halt Schiegermutter
    Generell mal gefragt, wann ich eigentlich der Hausverkaufspreis fällig? Nach Notartermin oder bei Übergabe? Als ich damals gekauft habe was das der gleiche Zeitpunkt, deswegen die Frage.
    Stand jemand von euch schon einmal vor einer ähnlichen Situation?
    Danke & Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie Finanzieren?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beruf
    Flugzeugbauing.
    Beiträge
    51
    Die Bank lässt sich das entweder als Grundschuld in beiden Immobilien absichern oder nur auf einer mit Abtretung des Teilverkauferlöses der "Altimmobilie"-
    dazu wird dieser Betrag dann zwischenfinanziert.
    Der Betrag ist nach Absprache, üblicher jedoch kurz vor Hausübergabe fällig- anders geht es meistens eh´nicht, sofern jeweils finanziert wird/ wurde,
    das machen die Banken dann nicht mit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Wirtschaftsinformatiker
    Beiträge
    600
    Zitat Zitat von doms1983 Beitrag anzeigen
    Generell mal gefragt, wann ich eigentlich der Hausverkaufspreis fällig?
    Generell zu dem Zeitpunkt, auf den sich beide Vertragsparteien geeinigt haben.
    Allerdings wird der Käufer erst dann Geld überweisen wollen, wenn wenigstens eine Auflassungsvormerkung auf seinen Namen eingetragen wurde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Büren
    Beruf
    Angestellter
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    4
    Ok, vielen Dank schonmal, habt mir geholfen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen