Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Dillenburg
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    17

    Mauerdurchbruch mit Rigips verschliessen und Anschlüsse erstellen.

    Hallo zusammen,

    habe wegen meinem Problem schon stundenlang gegoogelt, fühl mich aber trotzdem nicht schlauer.
    Ich habe in meinem Wohnzimmer zwei Türen die zum Flur hin führen. Eine davon habe ich nun verschlossen, bzw. bin dabei sie zu verschliessen. Der Durchbruch ist 200*90cm groß und das Mauerwerk besteht aus 12,5cm Ziegelsteinen. Auf beiden Seiten sind etwa 3 cm Unterputz sowie 3mm Oberputz aufgetragen. Habe mir nun aus Trockenbauprofilen zwei Ständer eingebaut, gedämmt und jeweils doppelt beplankt um auf das Maß zu kommen. Auf die Platten wollte ich dann direkt den Oberputz auftragen. Das passt soweit auch ganz hervorragend.
    Nun bin ich aber schwer am grübeln, wie ich den Anschluss Mauerwerk/Putz zur Rigipswand mache. Hab runterherum etwas weniger als 1 cm Platz gelassen.
    Schickt es wenn ich da einfach "Vario Unifüll" Reinspachtel, oder sind Risse dann vorprogrammiert?

    Ich glaub mir Fallen später noch ein paar andere Fragen ein, aber das wär mir jetzt erst mal sehr wichtig.

    Gruß Marco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mauerdurchbruch mit Rigips verschliessen und Anschlüsse erstellen.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2010
    Ort
    S/Anhalt
    Beruf
    Maurer
    Beiträge
    651
    Hallo Marco81 !

    Wie hat Du denn die Ständerprofile befestigt ?
    Das beste wäre gewesen erstmal ein kleines kpl. Ständerprofil zu erstellen.
    Mit UW+CW Profilen.

    Gruß helge2
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    auf trockenbau putz man nicht. es wird reissen, da kannst du machen was du willst. setz 2 abschlussprofile - eins vom trockenbau, eins vom putz direkt gegeneinander und zieh die feine fuge nachher mit acryl ab. ganz unsichtbar wird es nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Dillenburg
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    17
    Hallo Helge,

    ich habe zwei 50mm Ständer eingebaut und diese ganz normal verdübelt.
    Werde mal zwei Bilder anhängen, damit das ganze ein bisschen verständlicher wird.

    P1000858.jpgP1000863.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    norden
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    344
    Glasfaserbewehrungsstreifen einspachteln.Und dann grossflächig ausspachteln. Dann dürfte kaum was zu sehen sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Dillenburg
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    17
    Zitat Zitat von stoschi Beitrag anzeigen
    Glasfaserbewehrungsstreifen einspachteln.Und dann grossflächig ausspachteln. Dann dürfte kaum was zu sehen sein.
    Ich bin zwar handwerklich nicht total unbegabt, auf diesem Gebiet jedoch absoluter Laie. Wie arbeite ich diesen Bewehrungstreifen denn genau ein? Eine Seite auf die Rigipsplatte spachteln und eine Seite auf das Mauerwerk? Oder den Unterputz? Oder ganz anders? Gibt es hierzu vielleicht einen (bebilderten) Link. Wenn ich google befrage finde ich zu meiner Problematik leider nur Themen, die den "T-förmigen" Anschluss einer eingezogenen Wand an eine Massivbauwand behandeln. Das ist aber zumindestens meiner Meinung nach, doch etwas anderes.

    Gruß Marco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen