Werbepartner

Ergebnis 1 bis 13 von 13

UV-Beständigkeit von PE-Dampfsperrfolie

Diskutiere UV-Beständigkeit von PE-Dampfsperrfolie im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386

    UV-Beständigkeit von PE-Dampfsperrfolie

    Weiß jemand, ob PE-Dampfsperrfolie UV-beständig ist? Ich finde keinerlei Informationen beim Hersteller über das Produkt.

    Oder anders gefragt: Spitzboden mit Zwischensparrendämmung und raumseitiger Dampfsperre. Muß die Folie bei Vorhandensein von Dachfenstern abgedeckt werden, um ihre Funktion langfristig zu gewährleisten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. UV-Beständigkeit von PE-Dampfsperrfolie

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,133
    Die wenigsten Folien überhaupt sind UV beständig. Es gibt einige hoch UV beständige Fassadenbahnen für offene Fassaden und hoch UV beständige Unterdeckbahnen. Die haben aber auch Ihren Preis.
    Bei fast allen Funktionsmembranen im Innenbereich sollte eine dauerhafte UV Belastung unterbleiben. Viele Folien verlieren ihre Festigkeit und Ihre Eigenschaften. Also lieber verkleiden, sonst geht das langfristig schief
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Flocke Beitrag anzeigen
    Bei fast allen Funktionsmembranen im Innenbereich sollte eine dauerhafte UV Belastung unterbleiben. Viele Folien verlieren ihre Festigkeit und Ihre Eigenschaften. Also lieber verkleiden, sonst geht das langfristig schief
    Ist mit Sicherheit das Einfachste vom Einfachen:


    Ich vermute im Moment, meine "Versicherungstruppe" hat vor, sich die Beplankung der Spitzböden zu sparen und ich frage mich, ob das ohne Verkleidung eine funktionierende Konstruktion darstellt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Also ersteinmal würde ich unterstellen, dass diese filgrane Klebe- und Faltarbeit sicher auch in Funktionsunion die Luftdichtigkeitsebene dastellen soll. Die Eigenschaft würde ich ihr wenn schon nicht gleich, so doch in naher Zukunft absprechen.

    Die Bahn ist auf jedenfall, so sie denn UV-Beständig ist, an den Befestigungspunkten zusätzlich mechanisch zu sichern, um ein Ausreißen zu verhindern. Die UV-Festigkeit ist i.Ü. über eine Dauer von 30+a (dauerhaft) nachzuweisen, wenn diese Bahn als Luftdichtigkeitsebene unverkleidet durchgehen soll.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Taipan Beitrag anzeigen
    Also ersteinmal würde ich unterstellen, dass diese filgrane Klebe- und Faltarbeit sicher auch in Funktionsunion die Luftdichtigkeitsebene dastellen soll. Die Eigenschaft würde ich ihr wenn schon nicht gleich, so doch in naher Zukunft absprechen.
    Das Bild ist nicht vom Dachboden. Zeigt lediglich die selbe Folie. An dieser Stelle kamen dann eine Metall-Unterkontruktion und Feuerschutzplatten drunter. Und ja, das soll die Luftdichtigkeitsebene darstellen.

    Der Dachboden sieht z.Z. so aus:
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386
    Ich habe jetzt beim Hersteller angerufen und die haben mir mitgeteilt, dass die Folie vor Sonnenlicht zu schützen ist und ich solle doch am besten die Dachfenster mit schwarzer Pappe zukleben, solange die Beplankung nicht drauf wäre. Hätte man die adaptive Klimamembran aus dem selben Hause verbaut, könnte man die bis zu maximal 18 Monate ungeschützt lassen, aber die PE-Folie soll möglichst gar nicht frei liegen.

    Dann ignoriere ich mal den Fakt, dass die Folie im Rest der Wohnung den halben Sommer über freilag und dränge auf möglichst baldige Verkleidung des Dachbodens...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,133
    Wenn der Ausbau weiter geht kann gleich die Laibung umgebaut werden. Genau so soll die nicht aussehen. Oben in waage unten ein Stück Winkelrecht dann senkrecht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436
    Hallo,

    die obere Fensterlaibung waagerecht verstehe ich ja, weil dann der Lichteinfall besser ist. Aber warum sollte man die untere Laibung nach einem Stückchen senkrecht dann lotrecht bauen? Welche Vorteile bringt das?

    Und macht es Sinn, zwischgen den Metallprofilen, welche senkrecht zu den Sparren laufen, noch Dahlatten unter die Sparren zu schrauben? Ich vermute das soll die Dampfbremse entlasten bzw. die Tackerstellen?

    Gruß,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,133
    Damit soll erreicht werden das im Knickpunkt etwas mehr Dämmung ist und die Aufsteigende Luft richtig am Fenster vorbeistreichen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Die untere Leibung soll erst WAAAGERECHT geführt werden, nicht SENKRECHT...

    Genau anders rum als du sagt, Bolanger...

    Wobei ich kein Freund von waagerechten Fensterbänken bin, die werden von Frauen immer zugestellt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2012
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    IT
    Beiträge
    386
    Zitat Zitat von Bolanger Beitrag anzeigen
    Und macht es Sinn, zwischgen den Metallprofilen, welche senkrecht zu den Sparren laufen, noch Dahlatten unter die Sparren zu schrauben? Ich vermute das soll die Dampfbremse entlasten bzw. die Tackerstellen?
    Frag bloß nicht nach dem Sinn auf dieser Baustelle!

    Von Februar bis Ende August war der ganze Dachboden schon mal mit einer Unterkonstruktion aus Metallprofilen quer zu den Sparren versehen. Dann haben sie die Metallprofile entfernt, bis auf die, die jetzt noch zu sehen sind und haben daraus die Unterkonstruktion der Vorsatzschale für den Kniestock eins tiefer gebaut.
    Als ich bemängelt habe, dass die Dämmung aus den Gefachen fällt und die Dampfsperre runterzuziehen droht haben sie dann die Latten drangeschraubt, damit die Tackerstellen nicht reißen, genau.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Die untere Leibung soll erst WAAAGERECHT geführt werden, nicht SENKRECHT...
    Auch nicht!

    Sondern erst ein Stück rechtwinklig zur Fensterfläche, ab dort senkrecht nach unten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Sondern erst ein Stück rechtwinklig zur Fensterfläche, ab dort.......
    genau richtig , und ab dort geschmackssache


    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen