Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Beckingen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    728

    Luftentfeuchter - Ab wann notwendig

    Hallo zusammen.

    Ich schon wieder ;-)
    Wir haben jetzt seit ca. 3 Wochen unseren Estrich (Zementestrich) im Haus.

    Aktuell lüften wir das ganze Haus 3 mal am Tag für ca. 20 Minuten.
    Die Heizung ist noch nicht in Betrieb.

    Im EG und OG sieht man auch das alles schon trockener wird (Estrich ist hellgrau) und die Luftfeuchtigkeit liegt vor dem lüften immer so bei 75 - 80 % und nach dem Lüften bei ca. 65 %.

    Im Keller ist der Estrich allerdings immernoch recht dunkel und die Feuchtigkeit liegt vor dem lüften immer bei gut 96 % +.
    Nach dem Lüften liegt sie mit etwas Glück mal bei 85 %.

    Ich vermute einfach mal das im Keller durch die Lichtschächte einfach nicht so gut die Luft durchgeht wie oben (überall bodentiefe Fenster).

    Jetzt stelle ich mir die Frage:
    Ab wann macht es Sinn einen Luftentfeuchter im Keller einzusetzen ?
    Wir sind in der glücklichen Lage das wir keinerlei Zeitdruck haben.
    Aber so lange so hohe Luftfeuchtigkeit kann doch auch nicht gut sein, oder ?
    Was würdet ihr machen ? Erstmal noch 2 -3 Wochen weiterhin so lüften oder geht um die Jahreszeit jetzt im Keller nichts mehr ohne Entfeuchter ?

    Danke !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Luftentfeuchter - Ab wann notwendig

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Andersrum: Jetzt beginnt die Jahreszeit, in der Du Gebäude trocken bekommst. Mach die Fenster im Keller dauerhaft auf, wenn Du die Freigabe durch deinen Estrichbauer hast. Erhöhe die Zahl der Lüftungen in den oberen Geschossen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Beckingen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    728
    Ok. Danke dir. Werde im Keller dann mal durchgehend kippen.
    Noch öfters lüften geht leider nicht. Dazwischen müssen wir arbeiten gehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    nein - nicht durchgehend auf kipp - wenn dann lass dir ein ok vom estrichbauer geben.

    wann kannst du die heizung in betrieb nehmen? dann bekommst du die feuchtigkeit mit stoßlüften raus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Beckingen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    728
    OK. Dann mach ich nachher wieder zu ;-)

    Die Heizung wird Montag komplett angeklemmt (hoff ich mal) und dann soweit ich weis auf Abruf von Werkskundendienst in Betrieb genommen.

    Aber bringt mir das dann immer Keller wirklich soviel ? Der Keller ist unbeheizt, lediglich die Heizungsanlage steht im Keller, aber die wird ja hoffentlich nicht soviel Wärme abstrahlen.

    Meine größte Sorge ist halt das die Feuchtigkeit irgendwann schaden kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Ich hatte ja auch geschrieben. Fenster AUF (was nicht kipp ist) WENN Du die Freigabe durch den Estrichbauer hast.

    Die Feuchtigkeit im Keller geht auch irgendwann mit Stoßlüften raus. Die 96% sind schon kritisch, sollten aber mit regelmäßigem Lüften runtergehen, so dass Du Taupunktgrenze dauerhaft unterschreitest. Deiner Heizunganlage sollte die Feuchtigkeit keinen Schaden tun, wenn diese in Betrieb ist (höhere Temperatur als die Umgebung, deswegen kein Tauwasser am/im Gerät) Hier solltest Du aber nochmals mit deinem Heizungsbauer Rücksprache halten.

    Wenn Du schon nicht häufiger Lüften kannst, dann verlängere, wenn es geht, die Zeiten auf 30 ... 45 min. Morgen so Lange lange als möglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2012
    Ort
    Beckingen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    728
    Danke dir.
    Da wir morgen wieder dan ganzen Tag am Bau sind, werden wir da auf jeden Fall nochmal öfters lüften
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    NRW
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    34
    Was spricht denn eigentlich gegen Dauerlüften? Also nicht auf Kipp, sondern alle Fenster, durch die man nicht einfach so hereinspazieren kann, sperrangelweit öffnen. Erst abends wieder zumachen, damit man sich des nachts nicht noch mehr Feuchtigkeit ins HAus holt. Morgens dann gleich wieder auf.

    Solange Handwerker am Bau sind, würde ich sowieso JEDES Fenster öffnen. Dann kann ja nichts passieren. Ich nehme an, dass bei Euch jetzt die Decken und Wände bereits gemacht werden.....

    Wir haben auch am Wochenende alles auf, ohne deshalb selbst da zu sein. 3-4 Mal täglich nach dem rechten schauen, das reicht.

    Hauptsache immer schon Durchzug! Solange es draußen nicht in Strömen regnet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Und: genau falsch. Eher Nachts und in den frühen Morgenstunden lüften. Da ist das wenigste Wasser in der Luft. Es kann auch in Strömen regnen und trotzdem ist die Luft deutlich trockner als innen. Es geht um die absolute Luftfeuchte, nicht um die relative.

    Gegen Dauerlüften bei neuem Estrich spricht, dass dieser dann an der Oberfläche zu schnell trocknen wird und ggf. schüsselt oder reisst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen