Ergebnis 1 bis 1 von 1

Verputzen im November und Dezember

Diskutiere Verputzen im November und Dezember im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Erlenbach
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    16

    Verputzen im November und Dezember

    Hallo,
    mein Bauträger plant Mitte-Ende November das Haus zu verputzen.
    1. Geht das überhaupt, wenn große Temperaturunterschiede im Laufe des Tages sind (manchmal 15 Grad)?
    2. Muss man einen SLK Unterputz nehmen?
    3. Müssen die Perimeterdämmplatten über der Geländeobekante vollflächig geklebt und dann mit Gewebe und Armierungsmörtel verspachtelt werden? Gilt das gleiche für WDS in Gaubenbereich?
    4. Ist es sinnvoll/notwendig im Übergang Mauerwerk-Dämmung auch in den Unterputz zusätlich Gewebe einzubringen?
    5. Wenn das Gewebe nur in den Unterputz eingebracht wird (nicht verspachtelt), ist das immer noch gut gegen Rissbildung? Oder muss das Gewebe mit Klebe- und Armierungsmörtel erst verspachtelt und dann der Unterputz aufgetragen werden?

    Wir haben eine gemischte Wand: Perimeterdämmung im Keller (über GOK), dann S9 Ziegel Mauerwerk und OSB Platten im Gaubenbereich.

    Für alle Antworten bedanke ich mich ganz herzlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Verputzen im November und Dezember

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren