Ergebnis 1 bis 1 von 1

Decke Überstand des Mauerwerks ?

Diskutiere Decke Überstand des Mauerwerks ? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447

    Decke Überstand des Mauerwerks ?

    Hallo Forum,

    bevor es soweit ist, würde ich gerne wissen ob es zulässig ist bzw ob es Grenzwerte gibt,
    was den Überstand bei einer 17,5 Poroton T16 Wand angeht.

    Wandaufbau ist (von aussen nach innen)
    11,5 Verblender
    2cm Luftschicht
    16 Kerndämmung
    17,5 Poroton T16

    Das Erdgeschoss ist gemauert, die Decke darüber der nächste Punkt. Es wurde jetzt umlaufend auf die untere 17,5 Wand eine 3cm Dämmung hochkannt hingestellt die als Schalung der Betondecke dienen soll. Filigrandecken wurden aufgelegt (diese liegen aber nicht auf den Aussenwänden direkt auf, sondern sind von unten momentan abgestützt) Jetzt soll der Beton gegossen werden. Darauf wird ja dann das Mauerwerk weiter fürs OG gemauert.
    Meine Frage ist eher der Punkt das die 17,5 Porotonwände bündig mit der unten Wand sein müssen/werden, ja dann als Auflagefläche nicht mehr voll auf der Betondecke liegen, sondern ja 3cm auf der Dämmung stehen.
    Ist dies so zulässig?
    Oder wie müßte die Deckenrandschalung vor dem Mauerwerk erfolgen, sodas die Betondecke die kompletten 17,5 der unteren Wand als Auflagefläche hat und dadurch natürlich das OG Mauerwerk auf vollflächig auf der Betondecke steht.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Decke Überstand des Mauerwerks ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren