Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Münster
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    24

    Ringerder / Fundamenterder?

    Hallo zusammen,

    ich hoffe hier bin ich richtig?!

    Ich habe eine Frage zu dem angehängten Bild und zwar würde ich gerne wissen wie man diesen Erder nennt, ich denke Ringerder oder?
    Des weiteren würde ich gerne wissen, ob dieser überhaupt richtig verlegt wurde? Es geht um den vorderen. Der scheint mir nicht komplett verlegt worden sein ist das so i.O. und kann das überhaupt funktionieren wenn der auf dieser Folie liegt in die dann WU Beton von einer Orangen Wanne kommt?! Hatte irgendwo gelesen das nach "Fundamenterder nach DIN 18014:2007-09" Bei Fundamenten aus WU-Beton und bei Perimeterdämmung ist ein
    Ringerder aus korrosionsgeschützten Material (NIRO V4A [1.4571]) außerhalb des Fundamentes erdfühlig zu verlegen.

    Ist das richtig?

    Was kann ich machen, damit sofern das hier falsch ist die Baufirma das nachberssern kann.

    Vielen Dank für Eure Hilfe
    Name:  DSC_0981 (Medium).jpg
Hits: 3995
Größe:  43.7 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ringerder / Fundamenterder?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Baufuchs
    Gast
    Thema hatten wir schon mehrfach, z.b. hier

    Mehr findest Du mit Suchfunktion unter Suchbegriff "Fundamenterder"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    was ist denn unter dieser folie?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Münster
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    24
    Unter der Folie ist auf der vorderen Seite 12cm Dämmung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Das, was man auf dem Foto sehen kann, ist in mehrfacher Hinsicht grob falsch ausgeführt.

    Dringend eigenen Sachverstand zukaufen!

    Wer sowas derart hinmurkst, ist noch zu ganz anderen Dingen fähig...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    da wird die erdung wahrscheinlich wenig aussicht auf erfolg bringen. verlang vom unternehmer ein messprotokoll als nachweis der ableitfähigkeit. besser ist, wenn er gleich außerhalb des isolierten bereichs eine funktionsfähige erdung vorsieht.

    was ist denn im vertrag vereinbart?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Wurde denn schon betoniert?

    @ Rolf
    Bei derartiger Ausführung nutzen auch anfangs ausreichende Werte des Erdungswiderstands nichts, weil dieser mit der Zeit deutlich ansteigen wird!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Münster
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    24
    Ja es wurde schon betoniert..leider...

    Im Vertrag steht eigentlich "Ein Fundamenterder aus verzinktem Bandstahl wird nach VDE Vorschrift umlaufend im Fundment eingebracht"

    Welche Möglichkeiten habe ich jetzt, damit das wie gewünscht funktioniert. bzw. was soll ich machen? Soll ich ein Protokoll einfordern was mir den Ableitwiderstand bestätigt. Wäre dann alls i.O.? Oder muss ein Ringerder aus korrosionsgeschützten Material außerhalb des Fundamentes erdfühlig zu verlegen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Julius - ich schätze, dass der widerstand von vorn herein auf 120 mm dämmung sehr hoch sein wird und keine gescheiten messwerte erzielt werden.

    @ Maroni - gu/gü oder einzelvergabe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Münster
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    24
    Wie sollte es auch anders sein es geht über einen Bauträger da er leider das Grundstück mit im Angebot hatte...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die bodenplatte ist betoniert, dann lass dir das messergebnis über die ableitfähigkeit der erdung geben und ggf. muss nachgebessert werden, wenn die ergebnis schlecht sind. hast du jemanden, der das bewerten kann?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    Münster
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    24
    Ich habe Elektriker an der Hand die mir das Ergebniss bestimmt übersetzen können..sofern die das bewerten können wovon ich mal ausgehe...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen