Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Auslegung der DIN 18915.....

Diskutiere Auslegung der DIN 18915..... im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    143

    Auslegung der DIN 18915.....

    Hallo!

    Zum Thema gab es hier im Forum vor längerer Zeit schon einige Kommentare.

    Bisher dachte ich, dass die Antworten auf meine Mängelrügen direkt aus Propagandaabteilung der Baufirma kamen. Jetzt habe ich aber endlich die Stellungnahme von Fa. XXXXX bekommen.....

    Ich weiß nicht ob es zum Lachen oder Weinen ist. Ich dachte eh schon immer, dass Wasser vor schwarzen Sachen Angst hat und deshalb um schwarz beschichtete Wände einen großen Bogen macht. Probleme gibt es natürlich hier und dort mit einigen Wassermolekülen, deren Gene defekte aufweisen.....

    Zum Verständnis noch der Hinweis, dass es bei Punkt 3 um die ca. 6 cm breiten Fugen zwischen den Reihenhausteilen geht und bei Punkt 4 darum, dass die Baugrube teilweise eingebrochen ist und Geröll an der Beschichtung zum Liegen kam.


    Text 1
    Text 2


    Thomas

    PS Jetzt weiss ich endlich, dass ich schon mein ganzes Leben ohne Unterbrechung arbeite.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Auslegung der DIN 18915.....

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MAB
    Gast

    Weiß ich jetzt auch nicht....

    .. ob ich lachen oder weinen soll. Und sowas nennt sich Dipl.-Ing. und unterschreibt dafür auch noch?

    Naja, Angestellte sind eben gekauft, wie bei den Römern die Sklaven

    Ist doch ein gefundenes Fressen für einen halbwegs brauchbaren Gutachter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    bauworsch
    Gast

    Des is scho

    ziemlich ( gelinde ausgedrückt ) schwachsinnig. Nett auch, dass Du vor KURZEM die Stellungnahmen von vor über einem 3/4 Jahr erhalten hast. Wenn Du jetzt nicht die Firma XXXXXX öffentlich genannt hättest, dann könnt mehr ja das Schreiben hier schön zerlegen. Aber sobald der erste Beitrag hier steht und die Herren das lesen, dann hagelts wieder Abmahnungen, von wegen eildiweil und überhaupt. Mach mal bei Gelegenheit einen neuen Beitrag auf und stell die Fragen zur Abdichtung allgemein und Schreib anstelle des Namens einfach nur Hersteller.........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    So berreinigt

    hab ich noch was übersehn ... oder ist´s jetzt herstellerfrei ?

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    bauworsch
    Gast

    Der Josef

    war mal so frei und hat den Hersteller etwas unkenntlich gemacht
    Ich mach mich über das Thema her und werde morgen dazu noch was schreiben, der jetzige Umstand macht das etwas leichter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    MAB(echt)
    Gast

    Rechtschreibreform?

    Heißt es nicht mehr belämmert oder behämmert sondern.........?
    *duckundwegrenn*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Mindestflächengewicht gemäß DIN 4108-2
    Von Jochen Brecht im Forum Bauphysik allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.11.2007, 18:56
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.10.2004, 07:47
  3. DIN 4109 versus VDI 4100
    Von Pauline46 im Forum Bauphysik allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.09.2004, 21:50
  4. Holzfeuchte
    Von matzi im Forum Dach
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.04.2003, 22:07
  5. DIN 18915 und "anerkannte Regel der Technik"
    Von Thomas Praefcke im Forum Abdichtungen im Kellerbereich
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.12.2002, 02:42